Neu SEO - hreflang

  • "Hermes B2C" wird zum 29.02.2020 abgeschaltet und durch das neue "Hermes-Shipping-Interface" (HSI) ersetzt.
    Wer noch "Hermes B2C" nutzt sollte rechtzeitig umsteigen
    Weiterführende Infos gibt es hier: Infos zur Schnittstelle

flori

Aktives Mitglied
17. Januar 2017
34
1
Hallo,

Ich habe eine SEO Frage bezüglich hreflang Tag.
Unser shop ist unter 2 domains erreichbar. Eine xyz.at und eine abc.de

Mir fällt immer wieder auf das beide Seiten die AT domain und die DE domain in der Google Suche gefunden werden, oft direkt hintereinander. Das ist eigentlich schön aber ich denke, wenn das so passiert, passt was mit dem hreflang tag nicht richtig.

Das Beispiel eine Seite sieht so aus:
Seite:
https://www.kite-team.de/Kiteladen-Dry-Bag-Trockensack-15-Liter

hreflang:
<link rel="alternate" hreflang="de-DE" href="https://www.kite-team.de/Kiteladen-Dry-Bag-Trockensack-15-Liter">
<link rel="alternate" hreflang="de-AT" href="https://www.kiteladen.at/Kiteladen-Dry-Bag-Trockensack-15-Liter">
<link rel="alternate" hreflang="de" href="https://www.kite-team.de/Kiteladen-Dry-Bag-Trockensack-15-Liter">
<link rel="alternate" hreflang="x-default" href="https://www.kite-team.de/Kiteladen-Dry-Bag-Trockensack-15-Liter">

Was meint ihr, ist hier ein Fehler? danke
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
307
37
Hamburg
Das ist interessant, bin für uns vorhin auch in der Google Search Console drauf gestoßen. hreflang-Tags fehlen.
(Anderes Shopsystem, noch nicht JTL.)

Hab' ein bisschen drüber nachgedacht und ... es so gelassen.
Warum in der Suche nur einmal auftauchen wenn man zweimal auftauchen kann?
 

en001

Gut bekanntes Mitglied
15. März 2017
220
18
Bei hreflang geht es um unterschiedliche Sprachen. Liegt das nicht vor sorgt man für das Gegenteil von dem was ihr euch da so vorstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

en001

Gut bekanntes Mitglied
15. März 2017
220
18
Es geht um unterschiedliche Sprachen als Hauptgrund. Unterschiedliche Währungen kann man auch noch akzeptieren.
Bei der unterschiedlichen Umsatzsteuer muss man sich schon fragen ob das die Nachteile aufwiegt. Die erhebst du aber nicht.
Rein rechnerisch werden aus einem Crawlvorgang da bei dir 24! Google schaut sich die URL nicht nur einmal an.

Weil es keine unterschiedlichen Sprachen sind wird Google dein hreflang mehr oder weniger ignorieren.
Deine Ländervarianten unterscheiden sich nur von der Domain her.
 

flori

Aktives Mitglied
17. Januar 2017
34
1
danke, für die Info.
Was wäre dann deine Empfehlung? Das hreflang ganz weg zu nehmen und über das canonical Tag dann immer auf eine der beiden domains verweisen?
 

en001

Gut bekanntes Mitglied
15. März 2017
220
18
hreflang sollte ausgebaut werden. Da du 20% nimmst sollte nur die .at bleiben und die .de per 301 umgeleitet werden.
 

flori

Aktives Mitglied
17. Januar 2017
34
1
wir verkaufen in hauptsächlich AT und DE. Da wir aus AT liefern müssen wir auch 20% Mwst verlangen.
Wir haben die Erfahrung gemacht das die AT domain in Deutschland wenig chance hat. Die DE domain tut sich da um vieles leichter. Daher diese beiden Domains.

Da der Markt in DE aber ca 10mal Größer ist, ist uns die DE domain auch ca 10mal so wichtig.
Also 301 auf AT würde ich mich nicht trauen!