SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.131
1.221
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Wir hatten bereits Kontakt, ich habe vorab eine Analyse des Shops erstellt (gratis), mit allen Maßnahmen, die nach aktuellen Standards sinnvoll und wichtig sind, und dir diese vorgelegt. Allein das lassen sich große Agenturen umfangreich honorieren.

** Das war löblich und wie schon beschrieben sehe ich das als Voraussetzung an. Für den ordentlichen Ansatz habe ich mich auch bedankt.


Wenn dann diese vorgeschlagenen Maßnahmen komplett in den Wind geschlagen werden und gesagt wird "brauche ich alles nicht" oder "das ist für mich nicht relevant", dann hat jeder noch so professionelle Berater von vornherein keine Chance,

** Jein, wenn alle in die gleiche Kerbe hauen, dann ist es auch dann nicht automatisch korrekt. Ich werde unsere Dialoge über mehrere Seiten nicht nochmal herauskramen, aber es ist nicht ganz korrekt was du schreibst, du bist auf meine Sichtweise nicht eingegangen und konntest auch keine Argumente oder Grundlagen bieten. Aussagen sinngemäß "Wer Ferrari fährt, wird Formel-1 Weltmeister" sind für mich nicht ausreichend.


weil du gefährliches Halbwissen an den Tag legst, das deinen Shop mit der Zeit ins Abseits befördert.

** Gut, DANN kann ich immer noch Geld investieren und die Erfolge messen, im 2012 habe ich meinen Umsatz ver4facht und da wäre der Erfolg einer Agentur schwer messbar. Tortzdem wollte ich jemanden ins Boot holen.


Klar, er existiert schon lange und ist unter den entsprechenden Keywords irgendwo zu finden,

** "Entsprechende Keywords" - ist ja interessant, warum versuchen dann die SEOs mir 10 Keywords für 100e Euros im Monat zu puschen ?! Ich kenne meine Keywords die Top sind, SEOs offensichtlich nicht, denn ein Tool ist ein Tool, ich bin ein Mensch.


aber ein wirklich gutes Ranking ist nicht festzustellen,

** Na ja, bei 4000 Produkten ...


weil an allem chaotisch herumgedoktert wurde.

** Step by Step.


Soviel mal zu meiner ehrlichen Einschätzung. Aber nein, ich habe dir ein Step-by-Step-Konzept vorgeschlagen, das weder als Abo noch als bindender Vertrag galt. Im Gegenteil. Die Leistungen sollten nach und nach erfolgen, damit auch die Kosten im Rahmen bleiben. Dass der messbare Erfolg dadurch ein wenig länger auf sich warten lässt, ist auch klar.

** Auf meine Step by Step Vorschläge bist du nicht mehr eingegangen, keine Antwort, also lag der Ball bei dir. Ich wollte dich für "Spezielles" engagieren. :)



Ich glaube, du sammelst überall Informationen und Analysen (gratis), die du dann ein paar Studis vorlegen kannst, die das dann zum Nulltarif für dich umsetzen.

** Ähem, nein das mache ich nicht, was soll die Unterstellung ? Ich mache alles alleine und habe in den letzten 3 Monaten nichts mehr gemacht, Taten müssen Wirkung zeigen, daher mache ich was, warte ab und schaue wie es gewirkt hat. Dann nächster Step. Schwerpunkt war für mich in letzter Zeit die Performance und das Abspecken des Shops.


Ich habe mein Unternehmen zwar noch nicht lange und bin gerade erst im Wachstum, aber solche Kunden hatte ich auch noch nicht. Die haben Fragen gestellt, Vorschläge gemacht, aber niemals eine komplette Analyse in der Luft zerrissen, weil sie meinten, alles besser zu wissen.

** Gut für dich, spricht für dich.


Daher kam ja auch meine abschließende Antwort, dass meine Leute und ich uns nicht weiter mit dem Projekt beschäftigen. Effizientes Arbeiten sieht einfach anders aus...sorry.

** Das muss ich natürlich dir/euch überlassen. Auf meinen Vorschlag was ihr tun könntet, auch als Entgegenkommen von mir, quasi als Lohn für die Zeit habe ich keine Antwort bekommen. Auch wollte ich dir die Analyse bezahlen, wenn du mir vorab sagst was eine wirklich umfangreiche Analyse kostet, weil du gut kllangst am Telefon sehr vernünftig, aber du sagtest, "Nein, das kostet nix". Gut, mehr als es anbieten kann ich nicht. Und wenn dann kein konkreter Auftrag daraus wird, dann kann ich eben so wenig was dafür.


Kein SEO kann zaubern und er kann nur damit arbeiten, was man ihm vorlegt. Das erfordert gesprächsbereitschaft und ein wenig Vertrauen seitens der Kunden. Wenn aber schon im Bereich Content (der in besagtem Shop echt dürftig ist) jeder Vorschlag mit den Worten "mein Bekannter sagt, das reicht so" zerrissen wird, wundert es mich nicht, dass du keine "passende" Agentur findest.

** Wenn man Content "berechnet", also den %-Satz an Text im Verhältnis von 4000 Artikeln, dann mag das stimmen, es gibt 100e Artikel mit viel Text und solche die so gut wie keinen Text haben (und trotzdessen gekauft werden). Ich bin der Meinung Google ist das schnurz, je nach Suchanfrage werden Ergebnisse angezeigt und %-Text-Verhältnis des Gesamtshops hat darauf keinen wesentlichen Einfluss. Zudem liegt der Shop in einem Unterverzeichnis einer Site mit 1400 Text-Seiten, womit der Gesamt-Textinhalt + 1000e Bilder im Text und im Shop wohl ein anderes sein dürfte.


So, Dampf ist abgelassen. Mein abschließender und gut gemeinter Rat: Wer sich als SEO oder Texter ausgibt und sich Zeit für eine umfangreiche Analyse nimmt (GRATIS!!!), der kann nicht soooo verkehrt sein. Traue auch anderen einfach mal ein wenig Fachwissen zu.

** Abschließend von mir: Der Anfang war vorbildlich, dann kam 0 heraus. Letztlich sollte ein Anbieter auf den Kunden individuell eingehen und nicht über einen Kamm scheren wollen.
In diesem Sinne sehe ich ein gutes Potential bei dir. Empfehlen kann man dich, sofern du diese Vorgangsweise beibehältst.

Zusammenfassend:
Ich wollte zahlen - nein, nicht nötig
Feintuning gab es keines, Teilbereiche wolltest du nicht erledigen
Die letzte Kontaktaufnahme war von mir, mit konkreten Vorschlägen, ohne Antwort von dir

In diesem Sinne habe ich auch ein gutes Gewissen.

SG,
Michael
 

deko135

Aktives Mitglied
13. Juli 2011
84
0
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Ich verstehe gar nicht, warum manche "SEO´s" glauben, sie wären so besonders, daß selbst Interna preisgegeben werden, nur um mal auf den Boden zu stampfen.

Wenn Gratisanalysen so ein Problem für mich wären, würde ich die gar nicht erst anbieten.Ausmessen, Beraten und Planen sind im Handwerk seit Jahrhunderten "A und O" im Kundenservice. Nichts anderes macht ein "SEO", er "veredelt" ein "Werkstück" und um mein Lieblingswerkstück bearbeiten zu dürfen, muss er sich mir beweisen.

Wenn man sich dann beim ersten Kunden, der einem nicht den A.. küsst so anstellt, sollte man sich einen Job ohne Kundenkontakt suchen.
 

gerhard5302

Sehr aktives Mitglied
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

sollte das nicht langsam ge-closed werden?
Nein, bitte nicht zumachen. Das betrifft pauschal auch viele andere Shopbetreiber und andere s.g. Gurus bzw. selbsterannte SEO Agenturen.
Sollte allen Shopbetreibern eine Warnung sein, leichtfertig jemanden anderen Geld in den Rachen zu werfen für z.B. guten Content, den man auch selbst schreiben und gestalten kann.

lg
Gerhard
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.131
1.221
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Wenn Gratisanalysen so ein Problem für mich wären, würde ich die gar nicht erst anbieten.Ausmessen, Beraten und Planen sind im Handwerk seit Jahrhunderten "A und O" im Kundenservice. Nichts anderes macht ein "SEO", er "veredelt" ein "Werkstück" und um mein Lieblingswerkstück bearbeiten zu dürfen, muss er sich mir beweisen.

Bravo ! Vielen Dank für diese Reaktion !
 

gerhard5302

Sehr aktives Mitglied
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Warum ? Wir sind ja im Business-Jungle ... !
Ich wäre interessiert Erfahrungen von anderen zu lesen, denn darum geht es hier.

Vergiss den ganzen teuren Agentur-Zirkus. Wurscht, wie professionell die auftreten sollten. Mach(t) lieber Euren eigenen Shop für Eure Kunden interessant, dann kommen auch die die Suchmaschinen fast von alleine. Es kommt immer auf den möglichst optimalen Mix an, ist ja im Laden um die Ecke das gleiche: Wichtig sind ein gutes Angebot, gute Infos dazu und das alles zusammen mit guten Preisen. Ab und zu ein Inserat in einer Zielgruppenzeitung um ein paar hundert Euro und gut ist´s.

lg
Gerhard
 

Crosseo

Aktives Mitglied
4. Juli 2012
23
0
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Ich verstehe gar nicht, warum manche "SEO´s" glauben, sie wären so besonders, daß selbst Interna preisgegeben werden, nur um mal auf den Boden zu stampfen.

Ich denke nicht, dass ich was Besonderes bin. Im Gegenteil, ich arbeite mich von unten nach oben durch und versuche, mir einen Kundenstamm zu erarbeiten, der gerne mit mir arbeitet. Dazu gehörte auch Michael. Richtig, ich hätte die Analyse berechnen können. Aber warum soll ich das tun, wenn ich einen Auftrag daraus erwarte? Das hatte nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern mit Kundenfreundlichkeit.

Wenn Gratisanalysen so ein Problem für mich wären, würde ich die gar nicht erst anbieten.Ausmessen, Beraten und Planen sind im Handwerk seit Jahrhunderten "A und O" im Kundenservice. Nichts anderes macht ein "SEO", er "veredelt" ein "Werkstück" und um mein Lieblingswerkstück bearbeiten zu dürfen, muss er sich mir beweisen.
Genau, darum habe ich die Analyse angeboten. Das war auch kein Problem für mich. Ich wollte mich und meine Arbeit beweisen. Würde ich nicht tun, wenn ich mich für etwas Besonderes halte.

Wenn man sich dann beim ersten Kunden, der einem nicht den A.. küsst so anstellt, sollte man sich einen Job ohne Kundenkontakt suchen.
Nun mal langsam. Ich war trotz aller Kritik immer freundlich und habe nur darauf hingewiesen, mich mit dem Projekt nicht mehr zu beschäftigen. Wenn hier allgemein so ein Hass auf SEO-Dienstleister herrscht, dann frage ich mich, ob das Betreiben eines Shops für den einen oder anderen wirklich das Richtige ist...klar, gibt es schwarze Schafe, die Hunderte von Euros für eine kleine Keywordanalyse nehmen, weil sie meinen, sie hätten das Talent mit Löffeln gefressen, aber es gibt auch andere, die mit vernünftiger Arbeit ihren Unterhalt sichern wollen und dafür ihr Bestes geben. Und diese dann auch noch - ich zitiere - über einen Kamm zu scheren, wie mir vorgeworfen wird, ist da auch nicht gerade nett.

Nein, bitte nicht zumachen. Das betrifft pauschal auch viele andere Shopbetreiber und andere s.g. Gurus bzw. selbsterannte SEO Agenturen.
Sollte allen Shopbetreibern eine Warnung sein, leichtfertig jemanden anderen Geld in den Rachen zu werfen für z.B. guten Content, den man auch selbst schreiben und gestalten kann.
Wenn jeder diesen guten Content selbst schreiben kann, warum ist die Nachfrage nach guten Textern noch immer so groß? Dieses "Ich kann das selbst, aber mach du es bitte für Lau" ist nicht unbedingt die feine Art.
Qualität kostet Geld, das weiß jeder. Gerade bei etwas so banalem wie Content ist es zwar mitunter schwer, die guten Texte rauszufiltern, aber die Unterschiede sind nunmal mehr als entscheidend.

** Das war löblich und wie schon beschrieben sehe ich das als Voraussetzung an. Für den ordentlichen Ansatz habe ich mich auch bedankt.
Schönen Dank, aber das, was sich zwischen den Zeilen rausliest, ist "Ich weiß es besser, du nicht." Ist ja schön, wenn diese Arbeit gewürdigt wird, aber es war so als würde ich etwas von deinen Produkten kaufen wollen und dir erzählen, dass dein Fachwissen falsch ist, nur weil ich mal irgendwo was gehört habe. Tu ich nicht, ist unhöflich.


** Jein, wenn alle in die gleiche Kerbe hauen, dann ist es auch dann nicht automatisch korrekt.
Wenn alle die gleichen Faktoren ansprechen, ist vielleicht doch was dran. Wenn mir fünf Augenärzte erzählen, dass der Baum grün ist, sage ich auch nicht, dass er blau sei.

Ich werde unsere Dialoge über mehrere Seiten nicht nochmal herauskramen, aber es ist nicht ganz korrekt was du schreibst, du bist auf meine Sichtweise nicht eingegangen und konntest auch keine Argumente oder Grundlagen bieten. Aussagen sinngemäß "Wer Ferrari fährt, wird Formel-1 Weltmeister" sind für mich nicht ausreichend.
Keineswegs. Aber wer Formel 1 fahren möchte, irgendwann, der braucht Reifen, eine Karosse, einen Motor und und und... Meine Aussage: "Wenn das finanziell gesehen nicht auf einmal möglich ist, dann eben Schritt für Schritt. Man muss auch nicht die teuersten Maßnahmen ergreifen, sondern kann fürs erste die Dinge angehen, die nicht so viel kosten. Das bringt auch schon viel." Fandest du ja sehr vernünftig. Aber eben diese Vorschläge wurden abgelehnt.


** Gut, DANN kann ich immer noch Geld investieren und die Erfolge messen, im 2012 habe ich meinen Umsatz ver4facht und da wäre der Erfolg einer Agentur schwer messbar. Tortzdem wollte ich jemanden ins Boot holen.
Richtig. Aber der Umsatz kann ohne die entsprechenden Maßnahmen wieder sinken, wenn man nicht aufpasst. Meine Angebote und Preise waren sehr vernünftig. Nur wenn ich jedes noch so kleine Detail bis ins letzte ausdiskutieren muss, weil ja jeder SEO sooooo böse ist und man keinem trauen kann, dann ist die Zeit eben verschwendet und nicht sinnvoll eingesetzt.


** "Entsprechende Keywords" - ist ja interessant, warum versuchen dann die SEOs mir 10 Keywords für 100e Euros im Monat zu puschen ?! Ich kenne meine Keywords die Top sind, SEOs offensichtlich nicht, denn ein Tool ist ein Tool, ich bin ein Mensch.
Meine Tools haben mir gesagt, dass einige Keywords sehr gut laufen, ja. Was anderes hab ich auch nicht behauptet. Aber ich meinte auch, dass da mehr rauszuholen ist. Stück für Stück eben. Von Abzocke konnte bei mir wohl wirklich nicht die Rede sein.


** Auf meine Step by Step Vorschläge bist du nicht mehr eingegangen, keine Antwort, also lag der Ball bei dir. Ich wollte dich für "Spezielles" engagieren. :)
Das waren keine Vorschläge, nur Dementi gegen meine. Ich habe nie gesagt "Das muss jetzt sofort alles sein.". Ich habe für jeden Bereich mehrere Maßnahmen vorgeschlagen und gezeigt, was möglich wäre. Mehr nicht. Wenn das nicht reicht, bin auch ich mit meinem Latein am Ende.


** Das muss ich natürlich dir/euch überlassen. Auf meinen Vorschlag was ihr tun könntet, auch als Entgegenkommen von mir, quasi als Lohn für die Zeit habe ich keine Antwort bekommen. Auch wollte ich dir die Analyse bezahlen, wenn du mir vorab sagst was eine wirklich umfangreiche Analyse kostet, weil du gut kllangst am Telefon sehr vernünftig, aber du sagtest, "Nein, das kostet nix". Gut, mehr als es anbieten kann ich nicht. Und wenn dann kein konkreter Auftrag daraus wird, dann kann ich eben so wenig was dafür.
Wie gesagt, ich halte uns nicht für so elitäre Schwachköpfe, dass ich - Übertreibung - für ein 5-Minuten-Telefonat 100€ berechne. Solide und kundenfreundlkich, mehr nciht.

So, damit reicht es auch.Ich wollte hier keinen angreifen oder so, aber es kann einfach nicht sein, dass jeder meint, andere Dienstleister wären unnötig und man kann selbst alles besser. Jeder hat seine Daseinsberechtigung.
Gruß
 

john_the_bad

Aktives Mitglied
27. April 2011
203
0
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

@Crosseo: In Zukunft Beratung und Analyse trennen. Eine Erstberatung darf nicht mehr als 1 Stunde dauern. Wer eine Analyse will soll gefälligst einen Auftrag vergeben.

Ich nehme an dein Kunde in Spe hat dir keinen Einkaufsgutschein für seinen Shop gegeben damit du dich von seinen Produkten überzeugen kannst ? Wenigstens als Dankeschön ? Eben.
 

Crosseo

Aktives Mitglied
4. Juli 2012
23
0
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

@join the bad:
Nein, darauf kam es mir aber auch nicht an. Wie gesagt, in den ersten Jahren ist es eben noch nicht so, dass die großen Kundenmassen zu einem strömen. Man muss sich eben erst beweisen. Hab ich getan, wurde für nicht gut genug befunden. Nur mehr kann man eben nicht bieten. Wenn es heißt, das alles sei unnötig, dann ist irgendwann einfach die Basis für so eine Geschäftsbeziehung nicht mehr vorhanden.
Ist auch egal. Es wäre ein Projekt gewesen, das viel Aufwand erfordert hätte, ja, aber interessant wäre es auch gewesen. Nur kann ich dann nicht einfach irgendwelche Maßnahmen ergreifen, die der Kunde wünscht, die ihm aber nichts bringen. Dafür ist mein Gewissen einfach noch zu präsent ;)
 

gerhard5302

Sehr aktives Mitglied
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

*LOL*
Wir hatten Vorschläge ach so genialen Agenturen für das Pushen, auch mit zig Adwords Kapagnen usw., von uralten Typen von Tintenpatronen, die man max. nur mehr 2 - 3x pro Jahr braucht, nur weil da ja die Zugriffe so schlecht wären. Soviel zum Thema SEO hat Ahnung von den Produkten die er betreuen soll...

SEO Texter werden so viele gesucht? Ist da nicht eher der Wunsch Vater des Gedanken? Und der Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit doch zu groß?

lg
Gerhard
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.131
1.221
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

Ja, das sehe ich "leider" auch so. Und bevor ich MEIN Wissen über meine Produkte und MEINEN Shop an einen SEO nach Außen gebe muss ich schon zuerst mal hören was das Gegenüber so drauf hat. Da lasse ich einen Versuchsballon mit Fakten steigen und sehe dann wie darauf reagiert wird.
Auch sprechen wir hier von einem JTL Shop über den man zumindest Grundkenntnisse haben sollte, wenn es um On-Site Optimierung geht.
Ich habe versucht Grundlegendes zu vermitteln, aber wenn das als "unnötig" für die eigene Arbeit interpretiert wird, dann kann ich da auch nichts mehr machen.

Ich habe selber SEHR wenig Arbeit investiert und ein nahezu maximales Ergebnis erreicht und wenn ich dann lese dass dies Chaos ist und es viel Aufwand ist, dann bin ich nun sogar froh, dass keine Antwort mehr kam - wundere mich aber über die Art und Weise wie hier im Forum geschrieben wird.
Seit Frühling musste ich meine Lagerflächen verdoppeln und alle 2-3 Monate mich neu erfinden in der Betriebs- und Ablauf-Organisation um das Wachstum zu verkraften. :)

In der Vorschau mein Marketing-Budget von 2-3 % vom Umsatz weiterhin auszuschöpfen wollte ich Dienstleistung extern vergeben, denn letztlich habe ich es 2012, wie erwartet, nicht ausgeschöpft und das ist nicht Sinn der Sache. Ich gebe gerne Geld aus für Leistung die mir etwas bringt. Aber es wäre sinnlos Geld in ein SEO zu investieren das kein Konzept zeigt, ebenso wie Flugblätter im Ort zu verteilen für meinen Internet-Shop - bei dem ich froh bin wenn keiner vor der Türe steht und was kaufen will.

Auch kam von mir sogar ein Angebot das sich sehen lässt:
%-Anteil Provision vom Netto-Umsatz Wachstum im definierten Zeitraum für den Dienstleister.
D.h. macht er seine Arbeit gut, gibt´s schön Geld - und kann sogar vom allgemeinen Umsatz-Wachstum mitnaschen.

Für mich ist diese Investition dann eine Kalkulierbare und für den Dienstleister - der muss eben seine Fähigkeiten einschätzen können.

Wenn mir also einer sagen will, dass man mit mir nicht verhandeln, diskutieren, ausarbeiten kann - dann ist er eine Heulsusi.
Neue Wege muss man gehen und nicht nur das tun was alle anderen machen.

Gut Ding braucht Weile ... so sehe ich es und nicht anders und das ist eine gute Sichtweise auf SEO mit Langzeitwirkung.
 

microline

Gut bekanntes Mitglied
4. Februar 2010
692
18
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

"Heulsusi" wird das Fass zum Überlaufen bringen. Ich mach mir noch schnell einen Kaffee ;)
 

john_the_bad

Aktives Mitglied
27. April 2011
203
0
AW: SEO-Agenturen Welche Erfahrungen?

2% Marketingbudget.. Prozente vom zusätzlichen Gewinn.. Schreib das doch gleich. Viel Erfolg !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Sind Artikelsticker (Labels) ein SEO-Problem? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu SEO Weiterleitungen können nicht als CSV in Shop 5 importiert werden Betrieb / Pflege von JTL-Shop 0
Neu SEO Indexierungs Probleme mit JTL Shop Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Artikelbilder SEO import Abbruch bei nicht Erreichbarkeit der URL JTL-Ameise - Fehler und Bugs 0
Neu SEO URL Pfad beim Artikel fehlerhaft JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu SEO URL Pfad beim Artikel fehlerhaft User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Eigene Übersichten - Anzeige zu Artikel welcher Kunde hat wann welche Menge zu welchem Preis gekauft Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 0
Neu Umfrage: Welche Daten sind euch für eine Auswertung in Form einer Statistik wichtig? JTL-Plan&Produce - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Verwendung von linerless Labeln für Versand (DHL, GLS, DPD) - Welche Drucker passen, welche lassen sich upgraden / umrüsten? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Welche Position in welchem Paket ? Tabelle tVersand + tVersandPos Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 4
Hauptprodukt kann beliebig angepasst / Konfiguiert werden - welche Möglichkeiten gibt es? JTL-Wawi 1.6 1
In Diskussion SQL 2019 - welche Version und wieviele CALs braucht man? JTL-Wawi 1.6 22
Beantwortet Welche MDE Geräte Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 5
Updates für JTL Wawi 1.5xxx kommen da noch welche JTL-Wawi 1.6 20
Neu Welche Rechte für den Worker? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4

Ähnliche Themen