Neu Offene Posten / OPOS pro Kunde ausdrucken

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

SLiPCoR

Aktives Mitglied
14. März 2016
20
0
Hallo zusammen!

Ich hab das Gefühl ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Gibt es eine Möglichkeit, einem Kunden alle seine offenen Posten auszudrucken, mit einer Aufsummierung? Wenn wir diverse offene Rechnungen haben ist ja schon klar dass dafür eventuell systembedingt einzelne Mahnungen draus kommen, aber eine gut lesbare Aufstellung mit zu zahlender Summe wäre echt nett...

Gibt es sowas oder müssen wir selbst Excel-Tabellen anlegen?

Habe hier im Forum schon gesucht aber leider nichts gefunden...

Mit freundlichen Grßen

Chris / SLiPCoR
 

dhartl

Aktives Mitglied
7. Oktober 2015
77
3
Bergheim
Du kannst auf jeden Fall zumindest mit der Ameise die offenen Rechnungen exportieren lassen und im export auch die Mahnstufe mit ausgeben lassen - vielleicht hilft euch das ja schon ;)
 

ASFolien

Gut bekanntes Mitglied
1. Juli 2008
126
6
Hallo,

diese Funktion vermissen wir auch dringlichst! Es ist nicht möglich, aus der OP Übersicht einem Kunden der Selektiert wird einen Ausdruck der gesamt offenen Posten zu generieren.
Das mit der Ameise funktioniert zwar, ist aber für diese Funktion Arbeiten wie in der Steinzeit...
Druckvorlage Kontoauszug OPOS und Drucksymbol in der Offenen Posten übersicht...

LG
 

alwi

Gut bekanntes Mitglied
20. Oktober 2015
126
7
Schneller gehts über das Menü Zahlungen -> Offene Posten.
Dort könnt Ihr Euch den Kunden rausfiltern und dann mit Rechtsklick auf die Spaltenüberschriften die Daten exportieren.Bildschirmfoto 2016-10-04 um 12.28.05.png
 

ASFolien

Gut bekanntes Mitglied
1. Juli 2008
126
6
@ alwi,

auch dies ist möglich, löst aber nicht das Problem eines Ausdruckes über eine Druckvorlage!
Beim Erstellen eines Mahnlaufs sollte dem Kunden, welcher noch mehrere offene Posten hat eine Kontenübersicht mitgedruckt werden, damit Ihm der aktuelle Stand seiner noch offenen Posten mit Betrag, Fälligkeit, Mahnstufen, Mahngebühr und gesamt offener Betrag zugestellt werden kann.
Dies ist mit Export etwas aufwändig und sollte auf jeden Fall vereinfacht werden!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SLiPCoR und alwi

SLiPCoR

Aktives Mitglied
14. März 2016
20
0
Okay, das ist schonmal einen Schritt schöner als meinem Chef eine CSV-Datei zu schicken. HTML sieht etwas besser aus.

Bis man da eine nette Lösung (mit Vorlagen ;) ) hat werde ich wohl ein Skript basteln was dieses HTML etwas schöner darstellt usw.

Danke, @alwi !
 

madsnake

Aktives Mitglied
15. Januar 2017
58
15
Da wir viel mit Geschäftskunden arbeiten kommt für uns ein schnöder Export über die Ameise nicht in Frage. Zumal man nicht allen Mitarbeitern zutrauen kann mit der Ameise zu arbeiten. Als interne Arbeitsgrundlage reicht das vielleicht aber einem Kunden kann man das nicht schicken.

Folgender Lösungsansatz:

In den Kundendetails kann man mit dem Button "Drucken" Kundendetails ausdrucken. Die Idee ist statt aller Kundendetails einfach eine Liste der offenen, also unbezahlten Rechnungen auszudrucken. Das ganze mit Kundenanschrift und Kundennummer versehen, fertig.

Anwendungsbeispiel: (Mit JTL WAWI 1.1.4.14)

Admin -> Druck / eMail / Exportvorlagen

Dann in der linken Spalte (Vorlagensets) Kundendetails suchen und ein neues Set anlegen. Ich habe es Kontoauszug genannt.
Vorlagenset.png


Beiliegend findet Ihr eine ZIP Datei die eine Vorlage für den Kontoauszug enthält. Diese könnt Ihr über "Importieren" einfügen. Es ist noch keine fertige Vorlage. Die Kundenanschrift muss z.B. noch formatiert werden und die Kundennummer ragt noch in das Bezeichnungsfeld.

Die Vorlage kann auch unter dem Reiter "Speichern" Importiert werden. Damit kann man den Kontoauszug als PDF Speichern und als eMail verschicken.

Anschließen kann man in den Kundendetails auf Drucken klicken und dann das Vorlagenset "Kontoauszug" auswählen.


Druckanzeige.png

So sieht dann das Ergebnis aus.

Kontoauszug.png

Fertig
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

pgolub

Aktives Mitglied
22. Juli 2016
36
0
Vielen Dank für die Vorlage. Ich habe mir diese erweitert und verzweifle aktuell noch an der Gesamtsumme. Hierfür finde ich keine passende Variable bzw. keine passende Rechnungsformel. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich ? LG Pia
upload_2017-2-25_13-31-6.png
 

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.272
345
Erst einmal vielen Dank an @madsnake für die Vorlage und an euch Alle für den Willen zum Teilen, so macht Forum Spaß! - Hier also meine fünf Cents...

Angehängt findet Ihr eine "Weiterentwicklung" der Vorlage von @madsnake. Ich habe neben Währungsformatierungen vor allem folgendes eingefügt:

- Berechnung der überfälligen Tage.
- Ziehen der nicht als Variable vorliegenden aktuellen Mahnstufe per JTL_DirectQuery() direkt aus der Datenbank.
- Einfügen der geschuldeten Gesamtsumme im Gruppenfuß.

Der Rest der Vorlage ist genauso "proto" wie bei @madsnake. Ich betrachte sie mal als Hülle zum Spielen und falls noch jemand eine gute Idee oder Verbesserungen hat, würde ich mich freuen, wenn auch die rumgereicht würden... o_O
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: madsnake und SLiPCoR

SLiPCoR

Aktives Mitglied
14. März 2016
20
0
Vielen Lieben Dank an @madsnake und @gutberle!

Keine Verbesserungsvorschläge, absolut genau so soll ein Kontoauszug aus sehen!

Ich versuche gerade durch die Datenbank durchzusteigen, aber leider scheitert es schon an der Verbindung so dass ich nicht mal die Struktur auslesen kann. Naja ist keine hohe Priorität :D

Danke nochmals, wie selbst gesagt, das ist das Gute an Community-Foren <3
 

madsnake

Aktives Mitglied
15. Januar 2017
58
15
Ähm sehr cool @gutberle das hatte ich noch garnicht gesehen! Klasse ich wollte mich am Wochenende damit nochmal befassen da wir zum 1.4. auf die Wawi umgestiegen sind und voher noch so viele andere Dinge zu erledigen waren! Vielen Dank dafür!
 

madsnake

Aktives Mitglied
15. Januar 2017
58
15
Habe gerade schon danach geschaut. Ich habe den Filter etwas geändert. Statt nur Rechnungen zu nehmen die nicht als bezahlt markiert wurden habe ich alle Rechnungen genommen deren offener Betrag ungleich 0 ist. Hintergrund ist das überzahlte Rechnungen (sowas kommt im Offlinehandel öfter mal vor) und auch negative Rechnungen, also Gutschriften (Keine Stornorechnung) von der Wawi automatisch als "bezahlt" markiert werden. Das ist natürlich Käse da diese Beträge ja noch an den Kunden ausgezahlt werden.

Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag <> 0
 

madsnake

Aktives Mitglied
15. Januar 2017
58
15
Hallo kljgr, im Pinzip ist die oben gepostete Vorlage funktionstüchtig. Was würdest du denn gerne für Anpassungen vornehmen?
 

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.272
345
@madsnake - Ich befürchte er meint die Version, in der Du aus Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag > 0 (sinnvollerweise) Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag <> 0 gemacht hast.
Falls es das ist, wäre mir das persönlich ein bißchen zu sehr "Arsch nachtragen", aber falls Du Deine Version teilen willst, nur zu, dann spare ich mir auch den einen Buchstaben... ;)
 

Peter Schulz

Gut bekanntes Mitglied
21. April 2015
104
17
Peine
Hallo zusammen,

vielen Dank euch allen. Das ist mal richtig gut! Ich habe schon lange auf so eine Möglichkeit gewartet. Einfach und funktioniert super.

LG Peter
 

Peter Schulz

Gut bekanntes Mitglied
21. April 2015
104
17
Peine
Einen Wunsch hätte ich noch. ;)

Könnte man die Mahngebühren noch mit ausgeben?
Dann Quasi - eine Spalte mit "Betrag" (für die Rechnung), eine für "Mahngebühren" und eine "Gesamt" (für offener Betrag inklusive aller Gebühren und Zinsen)

Da die Mahnstufe per JTL_DirectQuery generiert wurde, weiß ich nicht, ob ich die Änderungen alleine hin bekomme.

LG Peter
 

Peter Schulz

Gut bekanntes Mitglied
21. April 2015
104
17
Peine
Ich nochmal,

ich habe außerdem den Datenfilter nochmals angepasst.

Ich habe nun Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag > 0,01 or Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag < -0,01 genommen. Ich habe irgendwie ab und zu Rundungsdifferenzen von einem Cent drinnen die aber unter Zahlung aber nicht mehr angezeigt werden.
Um diese Rechnungen rauszufiltern, habe ich den Filter geändert.

LG Peter
 

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.272
345
ACHTUNG: Ich habe mir meine aktuelle OPOS-Vorlage auf den Wunsch nach Aufnahme von Gebühren/Zinsen hin noch einmal genau angeschaut und festgestellt, dass sich die Tabellenstruktur inzwischen ziemlich drastisch verändert hat! - Benutzt deshalb bitte nur noch die hier angehängte Version der OPOS-Vorlage als Basis für Eure Vorlagen oder für weitere Experimente, sonst bekommt Ihr falsche Werte zurückgeliefert!​

Ich habe die OPOS Vorlage also noch einmal komplett überarbeitet und an die aktuelle Tabellenstruktur angepasst. Leider hat die Änderung der Tabellenstruktur auch dazu geführt, dass sich der "Offene Gesamtbetrag" nicht mehr einfach durch Summierung errechnen läßt, sondern nur noch über "Zauberei" mit geschachtelten SetVar() und GetVar() Konstrukten berechnet werden kann, was auch hier wieder einmal eine echte Herausforderung war, weil die Dinger nicht ~wirklich~ einfach handhabbar sind.

Da nicht jeder die gleichen Infos mit gleich vielen Details auf einem OPOS Kontoauszug haben möchte, habe ich jetzt zwei Tabellenvarianten eingebaut, so dass man sich eine die Tabelle mit den passenden Infos in eine eigene Vorlage kopieren kann, oder sich in den Tabellen selbst bei den Variablendefinitionen bedienen kann. Aber Achtung: Um den "Offenen Gesamtbetrag" zu bekommen, müsst ihr die gesamte Tabelle und nicht z.B. nur die Datenzeilen daraus kopieren, weil innerhalb der Tabellen die Zielvariablen summiert werden. - Also ganze Tabelle markieren, Copy & Paste, fertig.

Die erste Variante bedient nur die Basisinformationen und sieht wie folgt aus...
JTLWawi_Kundendetails_OPOS_Variante1.png
... die "Gebühren" in dieser Variante entsprechen der Summe aus den pauschalen Geühren und den Zinsen.

Die zweite Variante gliedert die Gebühren noch in die pauschalen Gebühren und die Zinsen auf...
JTLWawi_Kundendetails_OPOS_Variante2.png
... da ich aber keinen Platz herzaubern konnte, ist hier das Erstelldatum und das Fälligkeitsdatum der Rechnung weggefallen. Ich denke aber, dass der Vorgang durch die Angabe der Fälligkeitstage und der Mahnstufe eindeutig genug ist und man die fehlenden Datumsangaben verschmerzen kann.

P.S. Nicht über die 0er Fälligkeitstage oben wundern. Ich musste den Mahnlauf mehrfach dazu zwingen, trotz Vorfälligkeit durchzulaufen, um genug Futter für die Testdaten zu bekommen... o_O

Gruß,
Ingmar
 

Anhänge

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.272
345
Nachtrag zu den mehrmaligen Änderungen des Datenfilters von oben ...

Ich hatte mit dem Datenfilter Rechnungen.Auftrag.IstBezahlt = False nur geprüft, ob die Rechnungen bezahlt sind und @madsnake hatte richtig angemerkt, dass dadurch Rechnungen, die überzahlt worden oder gutgeschrieben worden sind, nicht in der Kontoliste auftauchen würden und hatte als Datenfilter Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag <> 0 vorgeschlagen.

Und noch etwas später hat dann @Peter Schulz ebenfalls korrekt angemerkt, dass es aber auch (ziemlich häufig) Rundungsdifferenzen gibt, die dann dazu führen würden, dass der Kunde in der Liste der offenen Rechnungen seine -1ct Rechnungen vorfindet und hatte Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag > 0,01 or Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag < -0,01 vorgeschlagen.

Das ist alles richtig, zeigt aber auch, dass es hier eigentlich nur darum geht, alle irgendwie offenen Rechnungen zu listen, so dass mein initialer Vorschlag nur mit istBezahlt schon mal schlecht war, man die Kunden aber auch nicht mit wirren 1 ct Beträgen in der Liste kirre machen möchte.

Ich möchte hier deshalb vorschlagen, dass man das Ganze in der Kontoliste genauso handhabt, wie im Geschäftsleben auch und da würde ich zumindest für mich sagen, dass weder ich noch meine Kunden einen Betrag von (z.B.) 5 ct für irgendwie bedeutsam erachten. Also habe ich in der gerade angehängten Vorlage den Datenfilter jetzt auf Abs(Rechnungen.Auftrag.OffenerBetrag) > 0,05 gesetzt.

Damit fallen Rechnungen, bei denen entweder der Kunde uns oder wir dem Kunden bis zu 5 ct schuldig sind, durch's Raster und ich denke, das passt, oder? :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ante und flo08
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Offene Aufträge automatisch ändern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Ähnliche Themen