1. Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
    Information ausblenden

In Bearbeitung Lieferzeiten bei eBay: wieso nimmt er keine Lieferantenlieferzeiten?!?

Dieses Thema im Forum "Ebay-Anbindung Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik ab JTL-Wawi 1.0" wurde erstellt von Desecrator, 9. November 2017.

  1. Desecrator

    Desecrator Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    wenn man bei ebay was hochlädt, dann müsste man sich für jeden Artikel ja ZWEI Angebotsvorlagen anlegen:

    - für lagernde und nicht-lagernde Artikel. DENN: Die Lieferzeiten sind unterschiedlich.

    Was aber, wenn ein nicht-lagernder Artikel vom Kunden zurückkommt und dann doch lagernd ist? Das System erkennt das nicht -> es bleibt die lange Lieferzeit bestehen.

    Warum ändert der das nicht automatisch?!?

    Danke euch!
     
  2. Rico Giesler

    Rico Giesler Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Bei Ebay dürfen doch gar keine Produkte angeboten werden die man nicht auf Lager hat oder irre ich mich da?
     
  3. Desecrator

    Desecrator Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Weiß ich nicht. Aber mit den möglichen langen Lieferzeiten kann man doch derartiges auch anbieten?!?
     
  4. 1-Net

    1-Net Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bei eBay kann man unterschiedliche "Bearbeitungszeiten = Tage bis man an Paketdienstleister übergibt" angeben und dies entspricht ja einer "Lieferzeit des Lieferanten".
    Dies kann für jeden Artikel unterschiedlich sein, je nachdem wie der Lagerbestand ist und aus welchem Lager versendet wird und ob es Zulaufzeiten gibt.

    Ich wundere mich, dass anscheinend so wenige eBay-Verkäufer mit JTL arbeiten, da die Bearbeitungszeit bei eBay ja ein extrem wichtiges Thema ist, gerade in Bezug auf eBay-PLUS.
    Wir gleichen "noch manuell über ein eigenes Tool" mehrmals täglich die "Bearbeitungszeiten" anhand der Lagerwerte + den Lierferantendaten ab, so dass wir für jedes Angebot immer die korrekte "Bearbeitungszeit" ausgeben. Anscheinend ist dies bei JTL kein Thema, da ich zumindest hierzu noch keine Funktion gefunden habe die "Bearbeitungszeit bei eBay" automatisiert zu übergeben.
    In meinen Augen gehört dies wie die "eingestellte Menge" zusammen, da Menge und die Bearbeitungszeit das A&O für eine gute Quote ist, also dass man pünktlich liefert!
     
  5. Rico Giesler

    Rico Giesler Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Es ist leider nicht ganz trivial. Ursprünglich hat eBay gesagt das soll alles über Rahmenbedingungen gemacht werden. Zwischenzeitlich konnte man aber als neuer User keine Rahmenbedingungen mehr freigeschalten bekommen und diese dadurch auch nicht nutzen.
    Dazu kommt, dass eBay und ein paar feste Bearbeitungszeiten zulässt und die Frage wäre ob und wie es für alle User akzeptabel umsetzbar ist.
    Denn wenn eBay nur 1,3,5,7 Tage zulässt und die eigentlich errechnete Bearbeitungszeit allerdings 4 ist müsste geklärt werden welcher Wert genommen werden soll.
    Ich denke dass 5 für einige zu viel wäre und 3 zu knapp sein könnte.
     
  6. 1-Net

    1-Net Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin Rico,

    wir Updaten die "Bearbeitungszeit" per CSV-Upload direkt zu ebay. Was soviel für mich bedeutet, dass es auch per direktem Ebay-Lister gehen sollte, zumal dieser Wert ja auch bei jedem neuen Listing übergeben wird. Am Ende muss ja nur das Datenfeld "Bearbeitungszeit" synchronisiert werden.

    Nun kommen wir zu dem Thema, was denn genau in "eBay-Bearbeitungszeit" stehen soll oder wie dieses Feld automatisiert gefüllt wird.
    Wie du ja schreibst, lässt eBay komischer Weise nur bestimmte Bearbeitungszeiten zu.
    Diese Einstellungen sind möglich und auch schon in JTL im Lister hinterlegt: 1 2 3 4 5 6 7 10 15 20 30

    Keine Ahnung warum eBay 7Tage und auch 10Tage für möglich hält und 8 oder 9 nicht, aber das ist dann ja eine eBay-Logik die wir nur irgendwie lösen müssen.

    Wie du schreibst kann es natürlich sein, dass man dann 8Tage ermittelt, aber dann nur 10Tage bei eBay einstellbar sind.
    Ich glaube diese Frag ob nun 7 oder 10Tage besser sind erübrigt sich schnell, denn bei 7Tage bekommt man zu 100% einen Negativvermerk, da man 1 Tag zu spät geliefert hat!!!
    Warum sollte ein Händler "mit Ansage" 1 Tag zu wenig angeben, da ebay ja anhand der Treckingdaten diese Werte ermittelt und man da auch wenig schummeln kann, so wie es früher war, wo noch keine Sendungsdaten übermittelt und ausgewertet wurden.

    Am Ende bleibt einem nur übrig auf den nächst höheren Wert zu gehen. Zumal bei 8/9 Tagen oder auch 16/17Tagen die Wahrscheinlichkeit eher gegeben ist, dass es auch mal real 1-2 Tage mehr dauert. Und über früher versenden wird sich keine Kunde und auch kein eBay beschweren.

    Stand heute: Man hinterlegt einen Standardwert die somit NIE mit den realen Lagerbestand übereinstimmt!!!
    Und das schlimmst ist, wenn man einen Artikel normalerweise auf Lager hat "Bearbeitungszeit = 1 Tag" und dann dieser doch mal ausverkauft ist und somit "Bearbeitungszeit = 5Tage" sein müsste!!!
    Ergebnis: Man hat sofort ein Problem und eine Negativquote bei eBay, da JTL hier keine Unterstützung gibt.

    Und selbst wenn es dann doch Händler gibt die eine 1-2 Tage zu lange Lieferzeit nicht wünschen, könnte man ja auch eine Funktion zusätzlich einbauen wie etwas "Immer nach unten runden, auf die kürzerer Bearbeitungszeit", obwohl ich dies eher quatsch finde.

    Fazit: Es gibt in JTL ein so super Bestellwesen, womit die Lieferantenzeiten wirklich super ermittelt werden. Aber dort wo wir als Händler täglich um die Lieferquoten kämpfen, also bei eBay + Amazon, dort kann man diese nicht verwenden!!! Es speilt bei eBay oder Amazon ja fast keinen Unterschied, ob ich NICHT oder ZU SPÄT liefer! Beides führt zu einer Negativquote.
    Aber mit einer Lieferzeit von 3, 5 oder 10 Tagen die sich am Lagerbestand / Lieferzeiten orientiert, kann man das super und sogar "eigentlich" sehr einfach steuern.

    Es gibt sogar bei jedem Artikel ein Feld für "Tage bis Versand", was ja genau das ist was ebay + Amazon interessiert. Aber ausser im eigenen Shop kann man dies nicht verwenden!!!

    Keine Ahnung wie es denn die Kollegen regeln und ob dort einfach der Artikel ausgelistet wird er erst in 3-5 Tagen wieder rein kommt, aber wir verkaufen dann doch lieber mit 5Tagen Lieferzeit! Und wir verkaufen trotz solcher Zeiten...
     
  7. Rico Giesler

    Rico Giesler Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    5.379
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    83
    Wir haben dazu intern ein Ticket. Leider ist es noch nicht umgesetzt. In dem Ticket geht es darum die Bearbeitungszeit sowohl für Ebay, Shop und Amazon anpassen zu können.
     
  8. 1-Net

    1-Net Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, das wäre super wenn das Ticket einmal etwas anschieben kannst.
    Meines Erachtens ist die Lieferzeit neben der "Lieferbaren Menge" das zweitwichtigste Thema im Onlinehandel.
    Somit sollte dieses Thema eine Prio-Aufgabe werden ;)
     
  9. breitenberg

    breitenberg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, wir sind auch an einer Lösung interessiert.
     

Diese Seite empfehlen

Verstanden Weitere Informationen

JTL-Software benutzt Cookies, teilweise von Drittanbietern, um Funktionalitäten auf unseren Webseiten zu ermöglichen.