Neu Kundennummer jährlich zurücksetzen? Wie macht ihr das

Scubarpro

Gut bekanntes Mitglied
18. September 2015
119
8
Hi Leute,

wir haben sehr viele Onlinebestellungen und unsere Kundennummern rennen uns so davon. Mein Steuerberater hat auch nur eine kleine Range für Kundennummern reserviert 30000 - 49999
Diese sind nun bald aufgebraucht und nun ist die Frage wie geht es weiter mit den Kundennummern.

Ich hatte die Idee dass man die Kundennummern mit dem Jahr beginnt und dann Vortlaufend sind (BSP= 2200001) Im neuen JAhr gibt es dann halt 2300001

So könnte ich jedes Jahr 99.999 neue Kunden in das System bringen. Mein Steuerberater ist halt wegen Datev sehr beschränkt was die länge der Zahlen angeht. Buchstaben gehen nicht, nur zahlen und dann wohl auch nur 7 Stellige.

Wie macht Ihr das mit euren Kundennummern ?

Viele Grüße
Daniel
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
435
90
Wir lassen die auch einfach durchzählen.

Wenn dein Steuerberater sieben Stellen will hast du doch 10 Millionen minus einen.
Wieviele Neukunden habt ihr denn pro Tag? Tausend? Selbst dann würde das System ja fast 30 Jahre durchhalten ;)

Wenn du aber das mit der Jahreszahl machen willst, läßt sich das soviel ich weiß bei den Nummernkreisen einstellen. Dort gibt es eine Variable fürs Jahr und diese gibst du als Präfix ein.
 

waagenwelt

Sehr aktives Mitglied
30. September 2012
305
80
Toppenstedt
Dem Steuerberater wird es in Datev vermutlich um Konten gehen und nicht um Kundennummern. Wir fahren gut mit Sammelkonten nach Zahlart. Nur große Kunden und Kunden mit UStID im Ausland erhalten ein eigenes Konto.
Damit müssen wir uns um die Kundennummern wenig Gedanken machen.
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
435
90
Dem Steuerberater wird es in Datev vermutlich um Konten gehen und nicht um Kundennummern. Wir fahren gut mit Sammelkonten nach Zahlart. Nur große Kunden und Kunden mit UStID im Ausland erhalten ein eigenes Konto.
Damit müssen wir uns um die Kundennummern wenig Gedanken machen.
Vermutlich wird das so sein.
Deshalb gibt es ja die Kundennummer (cKundenNr) und die Debitorennummer (nDebitorennr).
Im Feld Kudennummer kommt die betriebsinterne Kundennummer rein (Zahlen, Buchstaben, mit oder ohne Pefix... wie auch immer).
Die Debitorennummer ist die Kontennummer in Datev (nur Zahlen)
 

Scubarpro

Gut bekanntes Mitglied
18. September 2015
119
8
Ja richtig - es geht dem Steuerberater um die anderen Datev Konten, welche ja auch schon fest benutzt werden. Alle Kunden welche über Metro + ebay + Kaufland und Co kommen erhalten eine Kundennummer (vortlaufend) und über JERA werden dann die Debitoren nach der Zahlungsart überschrieben / gesetzt. Wir haben auch Kunden vor Ort, welche Kundennummer=Debitornummer haben damit wir die Kundenkonto besser kontrollieren können.

Aber da die Kundennummern laufen bei jedem Kaufland & ebay etc. Bestellung mit nach oben. Da könnte man dann nur für diese Kundengruppe Unicorn eine separaten Nummernkreis machen ?

@waagenwelt

Kann man das Einstellen oder arbeitet Ihr mit Workflows die das Umsetzten ?
Wir haben UNICORN + ebay & Amazon + JERA + POS + WAWI im Einsatz

VG Daniel
 

waagenwelt

Sehr aktives Mitglied
30. September 2012
305
80
Toppenstedt
Aufträge, die aus den Marktplätzen kommen (wir nutzen kein Unicorn), laufen ebenfalls auf die Sammeldebitoren. Bei den relativ wenigen ausländischen Debitoren mit Ust-ID setzen wir die Debitorennr manuell. Wären das mehr, würden wir in der Tat versuchen, das mit einem Workflow zu lösen.
Viele Grüße
Stefan