Neu Fragen zum Datenimport von Afterbuy zu JTL

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Pifan

Neues Mitglied
4. Mai 2019
2
0
#1
Hallo!

Wir spielen mit dem Gedanken von Afterbuy zu JTL zu wechseln.
Es gibt da paar Features die AB aktuell (FBA Pending Bestandsreservierung, MultiChannelVersand "anstoßen") nicht hat und auf absehbarer Zeit wohl nicht kommen.

Wir wollte gestern Testweise alte Rechnungen importieren, dabei haben sich schon paar Fragen aufgetan.
zB. bei den AB Daten ist jeder einzelne Artikel in einem eigenen Spalt, was auch gut so ist, aber dazu ist aber pauschal einmal die Versandkosten mit angegeben.
Ich vermute das beim Import dann die Versandkosten falsch ermittelt bzw. zurückgegeben werden.

Es stellt sich daher folgende Fragen....

1. In welcher Reihenfolge sollte man die Daten importieren (erst Kundendaten, dann Artikeldaten und dann alte Rechnungen)
2. Können wir "alte" Rechnungen 1:1 importieren so dass man zB. auch auf statistische Daten zurückgreifen kann?
3. Kann man die Artikeldaten/Kundendaten 1:1 anlegen?

Wir möchten zudem fürs erste auf den Shopware5 zurückgreifen.
Wir nutzen bei Varianten nur Größen/Längen
Dazu folgende Fragen...

1. Langt der Datenaustausch zwischen Shopware und JTL
2. ist eine späterer wechseln von Shopware5 zu JTL- Shop ohne Probleme möglich?

Gruß

Stefan
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
2.372
234
#2
Rechnungen können gar nicht importiert werden. Die kann die Wawi nur erstellen. Nur Aufträge können importiert werden.
Was ihr machen könntet (die Rechnungsnummern werden dann aber nicht in jedem Fall die gleichen sein!):
Ihr importiert die Aufträge mit den Kundendaten (damit wird beides angelegt) und lasst dann zu allen Aufträgen eine Rechnung erstellen lassen.

Der Datenaustausch zwischen JTL und Shopware langt durchaus - die Frage sollte lauten, ob er euch langt. Eine Liste der unterstützten Features findet ihr hier:
https://www.jtl-software.de/uploads/2018/02/JTL-Connector-Funktionen.pdf
Der Wechsel zum JTL- Shop ist durchaus möglich. Dazu muss der Shop nur angebunden werden und die Kategorien und Artikel müssen für diesen Shop dann aktiviert werden.
 

Pifan

Neues Mitglied
4. Mai 2019
2
0
#3
@Enrico W.
Vielen Dank für deien Antwort.

Was die Reihenfolge des Imports angeht, gibt es da eien Empfehlung?:cool:

Was den Shop- Connector angeht so steht da in dem Blatt...
Variationen
- Varianten eines Artikels - nicht möglich
- Grundlage für Variationskombinationen - nicht möglich
- z.B. Farbe: Blau, Gelb, Rot - nicht möglich

Unter Variationskombinationen (Varkombis)
- Kombination aus beliebig vielen Variationen pro Artikel - möglich
- z.B. T-Shirt, Farbe: Blau, Größe: S - möglich


In unserem Fall brauchen wir zB. Ringgrößen/kettenlängen, können wir das mit Variationskombinationen abbilden?
 

Thomas Lisson

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
15.330
107
Köln
#4
Hi Pifan,

In unserem Fall brauchen wir zB. Ringgrößen/kettenlängen, können wir das mit Variationskombinationen abbilden?
Der Unterschied von normalen Variationen zu Variationskombinationen ist, dass bei Variationskombinationen jede mögliche Auswahl der Variationen einen eigenen Artikel darstellt - mit Lagerbestand, eigener optionaler Beschreibung, etc. Es ist durchaus möglich mit Variationskombinationen auch Variationen abzubilden, allerdings hängt es von der Anzahl der Variationen und deren Variationswerte ab. Hast du z.B. einen Artikel mit 6 Größen, 10 Farben, 5 Materialien, 20 Durchmessern, dann hast du 6*10*5*20=6000 Kindartikel, wenn der Artikel als Variationskombination läuft. Du musst nur aufpassen, dass es nicht zuviele werden, sonst wirds zäh.

Einfache Variationen nutzt man normalerweise dann, wenn die Produkte speziell für den Kunden erstellt werden. Hier ist ein gutes Beispiel: https://www.treppenshop24.com/Spindeltreppe-Silver-140
Hier wäre es als Varkombi Lösung nicht abbildbar - es wären viel zu viele Kombinationen.