Neu Fehlerhaftes Update bei Mehrplatz-Installation: Funktionseinbußen bei JTL Shop?

DAU

Neues Mitglied
12. März 2020
2
0
Hallo Forum,

ich hätte eine hypothetische Frage (angeblich kürzlich einem Kollegen passiert): Angenommen, man nutzt die WaWi im Rahmen einer Mehrplatzinstallation. Die Datenbank befindet sich auf einem Server (inkl. WaWi, es handelt sich um den Haupt-Client). 4 weitere Neben-Clients bzw. Rechner, auf denen die WaWi installiert ist, greifen auf diese Datenbank zu. Die WaWi-Installation ist mit einem JTL Shop verknüpft und synchronisiert.

Die WaWi soll nun geupdated werden. Es wird ja empfohlen, die WaWi auf allen Neben-Clients zu schließen bzw. abzumelden und anschließend das Update erstmal auf dem Haupt-Client durchzuführen. Anschließend wird auf allen Neben-Clients ebenfalls das Update durchgeführt.
Was passiert nun, wenn während des Update-Prozesses auf dem Haupt-Client ein Neben-Client noch eingeloggt war? Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die WaWi einfach auf dem Neben-Client einfriert, sonst aber nichts passiert und das Update auf dem Haupt-Client auch problemlos durchläuft. Der Shop sollte in all seinen Funktionen unbetroffen sein.

Mein Kollege behauptet jedoch, dass die WaWi auf sämtlichen Clients nicht mehr funktionierte (sorry, eine detaillierte "Fehlerbeschreibung" habe ich nicht) und zu allem Überfluss der JTL Shop auch seinen Dienst eingestellt hat (es konnten wohl im Shop keine Bestellungen mehr getätigt und User-Anmeldungen vorgenommen werden). Angeblich hätte ein ITler 2 Tage Arbeit investieren müssen, um alles wieder zum Laufen zu bringen.
Ist so etwas glaubhaft? Für mich klingt das sehr an den Haaren herbeigezogen (vor allem bzgl. der Funktionalität des JTL Shops, der schließlich über eine eigene Datenbank verfügt und nach initialem Artikelimport aus der WaWi auch als autonome Einheit funktionieren kann)?

Kann hierzu jemand vielleicht eine Aussage treffen oder erläutern, was prinzipiell in einem worst case-Szenario passieren kann, wenn bei einem WaWi-Update in einer Mehrplatzinstallation ein Neben-Client noch eingeloggt ist?

Vielen Dank und beste Grüße!
 

SebastianB

Moderator
Mitarbeiter
6. November 2012
1.742
94
Hi,

also: Erstmal sind Wawi und Shop getrennt. Daten werden nur während des Abgleichs ausgetauscht. Ich wüsste jetzt nicht (und ich hab schon viel gesehen), was in der Wawi DB so kaputt gehen könnte, dass man im Shop keine Bestellungen mehr tätigen könnte.
Aber: Der Wawi-Shop-Abgleich kann durch sowas durchaus gestört werden. Und ja, auch alle Clients können Probleme bekommen.
Beim Update wird die Datenbankstruktur geändert - ein Wawi-Client der nicht beendet wird, "denkt" weiter, er hat die alte Struktur vor sich. Ein UPDATE Befehl auf die alten Strukturen könnte inkonsistente Daten in die Datenbank schreiben - und das kann schon dazu führen, dass der Shopabgleich über diese Daten "stolpert" und dann nicht mehr weiterläuft (mit dem Effekt, dass dann keine Bestellungen mehr in der Wawi landen und auch keine Neukunden aus dem Shop). Gut, in dem meisten solchen Fällen schaut man sich dann an, welcher Datensatz betroffen ist und repariert den kurz per Hand - aber es ist definitiv keine gute Idee, diese Warnmeldung zu ignorieren - auch wenn in 99% der Fälle nichts wirklich Schlimmes passiert - meist schmiert der Client früher oder später mit einem Datenbankfehler weg.

LG
Sebastian
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DAU

TORAMBO

Mitglied
26. Juni 2019
11
2
Düsseldorf
Hallo Dau,

ich stimme SebastianB zu. Ich bin selber IT-ler und habe so einigen Kunden JTL Wawi eingerichtet.
Folgendes macht mich sehr stutzig.

  1. Der IT-ler - 2 Tage Arbeit ? Er hätte doch einfach das Backup nehmen können und somit schauen können ob es wirklich an dem UPDATE liegen könnte.
  2. Shop Datenbank und JTL Wawi Datenbank sind voneinander getrennt. Die Homepage hätte so oder so mit Anmeldung klappen müssen.
  3. Die Client PC hatten keine Funktion mehr ? Hat der Haupt Client funktioniert ? Das wäre ein Test Wert nach dem Update gewesen. Fehler Client : Firewall - Datenbank Port anders. usw.
Einfach gesagt:

Da muss eher was am SQL Server gewesen sein , als das die Datenbank nach einem Update defekt ist.
Beispiel : 50k Artikel - 2000 Kunden . Datenbankgröße ca 7GB NIE aber wirklich NIE ein Fehler gehabt. Datenbank Linux und Windows.

Ich hoffe ich konnte dir mit meine IT-Ler Meinung Helfen. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DAU

DAU

Neues Mitglied
12. März 2020
2
0
Vielen Dank für die Einschätzungen. Ich sehe das in allen Punkten ganz genauso (arbeite auch schon seit 2014 mit JTL), aber ich wollte nur wirklich sicher gehen, dass ich hier nichts übersehe oder vielleicht jemand schon anderweitige Erfahrungen gemacht hat :)