Neu Export per Ameise mit Pipe?

Neumann

Gut bekanntes Mitglied
18. Juni 2015
203
8
Hallo!

Um in unserer WAWI die Warenpost zu integrieren, haben wir uns an einen Drittanbieter gewandt. Der verlangt nun in einem CSV Export ein Feld, in dem Produkt|Anzahl|Ursprungsland|Zolltarifnummer|Gewicht|Warenwert per Pipe getrennt sind, aber alle in einem Feld stehen.

Mir selbst ist nicht bekannt, dass das ginge, aber vielleicht steh ich auch nur auf dem Schlauch?

Hat da jemand Erfahrungen, Vorschläge, Ideen?

Oder liegt das nur daran, dass wir derzeit immer noch mit WAWI 1.2.3.8 unterwegs sind?
Grüße,
Neumann
 

Enrico W.

Moderator
Mitarbeiter
27. November 2014
3.671
423
Was mich hier irritiert ist, dass du mehrere Werte per Pipe getrennt haben möchtest, diese sollen aber trotzdem in einem Feld stehen.
Die Ameise bietet schon sehr, sehr lange unterschiedliche Trennzeichen an. Dann wird an dieser Stelle das Feld aber auch getrennt. Du kannst nicht mehrere Werte in ein Feld schreiben.
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
317
42
Hamburg
Ich kenne soetwas schon.
Es ist quasi eine "eingebettete CSV-Zeile" mit eigenem, abweichendem Trennzeichen (Pipe).

Vielleicht gelingt es Dir, ein Eigenes Feld o.ä. im Artikel anzulegen und per Workflow bei Anlegen/Ändern/Manuell mit den gewünschten Angaben zu befüllen, jeweils getrennt durch Pipes.
Danach exportierst Du das Feld zusammen mit den anderen erforderlichen Daten per Ameise.
 

Neumann

Gut bekanntes Mitglied
18. Juni 2015
203
8
Was mich hier irritiert ist, dass du mehrere Werte per Pipe getrennt haben möchtest, diese sollen aber trotzdem in einem Feld stehen.
Du kannst nicht mehrere Werte in ein Feld schreiben.
Ja, so sehe ich das auch. Das sind die Vorgaben vom Drittanbieter, und ich hatte gehofft, dass wir nicht die einzigen JTL User sind, die mit denen arbeiten und dass hier jemand eine praktikable Lösung kennt.
 

fibergirl

Sehr aktives Mitglied
14. April 2016
317
42
Hamburg
Ja wie gesagt.
Ihr müsst das in zwei Schritten machen.

Erst die CSV-Zeile erstellen, mit Pipe als Trennzeichen. Irgendwie als Feld, Attribut, Variable ....
Dann dieses Feld wieder zusammen mit den anderen Daten exportieren, mittels Ameise, Export o.ä.
Kenne allerdings die Wawi 1.2.3.8 nicht und weiß nicht, was genau da geht.
 

mvh

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2011
239
43
Wir haben unser eigenes Skript gebaut mit Power-Shell.
Ich denke ein fähiger Servicepartner kann dir dabei helfen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: T4DT.GmbH

Neumann

Gut bekanntes Mitglied
18. Juni 2015
203
8
Ja wie gesagt.
Ihr müsst das in zwei Schritten machen.

Erst die CSV-Zeile erstellen, mit Pipe als Trennzeichen. Irgendwie als Feld, Attribut, Variable ....
Dann dieses Feld wieder zusammen mit den anderen Daten exportieren, mittels Ameise, Export o.ä.
Kenne allerdings die Wawi 1.2.3.8 nicht und weiß nicht, was genau da geht.
Das ist eigentlich theoretisch erst mal ein guter Ansatz, aber ich brauche ja Produkt|Anzahl|Gewicht|Warenwert einer Bestellung, die kann ich nicht in einem Artikel hinterlegen.
 

Neumann

Gut bekanntes Mitglied
18. Juni 2015
203
8
Edith: allerdings ungetestet; könnte sein, dass dies nicht in der 1.2.x funktioniert ...
Ok, kann tatsächlich die vlg nicht öffnen mit WAWI 1.2. Hab gerade mal nen Bestellexport gemacht und festgestellt, dass es auch für jeden einzelnen Artikel eine eigene Zeile gibt. Wenn jemand also 5 Artikel bestellt hat, kriegt die Bestellung im Export auch 5 Zeilen. Das ist nicht gut. Hoffe, das lässt sich in Wawi 1.5. anders regeln?
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
2.857
198
Arnsberg, Sauerland
Hallo Neumann,

ab gerade mal nen Bestellexport gemacht und festgestellt, dass es auch für jeden einzelnen Artikel eine eigene Zeile gibt. Wenn jemand also 5 Artikel bestellt hat, kriegt die Bestellung im Export auch 5 Zeilen. Das ist nicht gut. Hoffe, das lässt sich in Wawi 1.5. anders regeln?
Das ist auch in 1.5.x so und wird meiner Meinung nach auch immer so bleiben; denn was soll z.B. bei 100 Artikeln passieren?

Da müsstest du Dir dann schon einen komplexen Export bauen ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Enrico W.

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
225
53
Hannover
Das geht hier nur über den Umweg SQL-Statement. Denkbar wäre hierbei die "Eigene Übersicht" zu verwenden. Diese kann man als CSV-Datei exportieren. Ist nicht wirklich "automatisch", aber immerhin möglich. Über Powershell aber bedeutend einfacher, wie hier bereits geschrieben
Gerne die Anforderungen an info@t4dt.com. Dann bekommst du gegen Einwurf von Münzen ein einfaches Skript, dass du dir in die Workflows hängen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Enrico W.