Neu EuGH-Urteil: Einwilligung für Cookies wird Pflicht – Webseitenbetreiber müssen handeln! - 1.10.2019

tafechner

Offizieller Servicepartner
SPBanner
31. Juli 2010
647
21
Berlin
Alles andere hätte mich auch gewundert. Euer "altes" Plugin hatte bei uns von Anfang an sehr gut funktioniert.

PS: Wenn wir jetzt schon Shop4 hätten, würde ich fragen, ob da nicht noch ein Button - ALLE COOKIES aktzeptieren eingebaut werden darf, um wenigstens einen Anreiz (1-Klick) für den User zu geben.
Ich verstehe diese Aussage aus technischer Sicht... aber als kleiner Händler sind die Alternativen (Shop4) gar nicht so verlockend (trotz vorhandener Subscription). Für uns würde sich außer dem Update-Aufwand nicht viel ändern. Leider ist mir auch nicht bekannt, ab wann mit Shop5 (produktiv) zu rechnen ist.
ALLE Cookies akzeptieren, (geändert) Habe gerade mit unserer Rechtsabteilung gesprochen. ;) Das geht nicht, genau diesen Anreiz darfst Du so nicht anbieten, das wäre abmahngefähret.

Der Shop3 läuft auf php 5.4 und älter und das wird nicht gesupportet auch JTL-Software supportert nicht mehr den Shop3, Auch die WAWI ab 1.4 unterstützt den Shop3 nicht mehr. Also warum nicht updaten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: nmueller

B2B-IT

Aktives Mitglied
15. Januar 2016
39
1
ALLE Cookies akzeptieren, (geändert) Habe gerade mit unserer Rechtsabteilung gesprochen. ;) Das geht nicht, genau diesen Anreiz darfst Du so nicht anbieten, das wäre abmahngefähret.
Dann möchte ich den Kunden sehen, der sich die Mühe macht, irgendeinen Haken zu setzen.
Da kann man dann auch gleich google Analystics und auch Recaptcha rausschmeissen...

Euer CiNrecpatcha als Einzelprodukt geht dann sicherlich gut als Alternative ;)
 

martinwolf

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. September 2012
3.131
185
Dann möchte ich den Kunden sehen, der sich die Mühe macht, irgendeinen Haken zu setzen.
Ich für meinen Teil lehne sämtliche Dialoge ab, die mich um ein Einverständnis zur Nutzung irgendwelcher Cookies fragen. Aus meiner Sicht werden Tracker somit langfristig aussterben, sollte sich diese Irrsinn nicht zeitnah wieder ändern.
 

Shop-Schmied

Gut bekanntes Mitglied
4. Februar 2014
121
6
Der Shop3 läuft auf php 5.4 und älter und das wird nicht gesupportet auch JTL-Software supportert nicht mehr den Shop3, Auch die WAWI ab 1.4 unterstützt den Shop3 nicht mehr. Also warum nicht updaten
Also bei uns läuft Wawi 1.5.8.1 mit Shop3??! Noch habe ich keine Probleme festgestellt. Und der Rest: ... Aus genannten Gründen ... Die Updategeschwindigkeit dieser Techniken ist i.d.R. für kleine Händler viel zu schnell. Ein Ende dessen ist leider nicht in Sicht, im Gegenteil. Für kleinere stationäre Händler wie uns erhöht der Shop unsere Sichtbarkeit und ist auch ein zusätzliches Schaufenster; davon leben könnten wir bislang auf keinen Fall.

Aber ich will den Beitrag hier nicht kapern! Ich freue mich ja, dass sich ein SP dieser wichtigen Sache angenommen hat. Auch wenn wir heute noch keinen Nutzen davon haben - vielleicht in Kürze ...
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.493
265
Ich habe aktuelll zalando, otto, neckermann getestet und die haben noch nichts derartiges gemacht.

Daher - bevor die Großen nicht umstellen, stelle ich auch nicht um.
Keine Lust das Kunden-Versuchskaninchen zu sein.

Aber das Ganze muss beobachtet bleiben und vielen Dank an Alle die hier schon Vorarbeit leisten !!
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.195
105
Wenn ich es richtig gelesen habe (kurz nach dem Urteil), dann ist es in der deutschen Rechtsprechung ausreichend mit dem bestätigen der Cookies und da muss erst das Gesetzt dazu in de geändert werden , aber nagelt mich nicht darauf fest, ist schon ein paar Tage her
 

B2B-IT

Aktives Mitglied
15. Januar 2016
39
1
@tafechner
Ich habe gerade im Artikel vom Haendlerbund das folgende gelesen:

Zitat: "Freiwillig bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Seite auch nutzbar sein muss, wenn der Cookie-Banner oder das Consent-Tool vom Nutzer ignoriert wird " Zitat Ende. Quelle: https://www.onlinehaendler-news.de/e-recht/rechtsfragen/131796-fuenf-haeufigsten-fragen-eugh-cookie-urteil

Bei Eurer Lösung muss der Kunde zwangsläufig erst auf "speichern" klicken, bevor er die Seite nutzen kann. Ergo kann er es nicht ignorieren und/oder freiwillig etwas einstellen.
Nach meiner Auffassung würde das der Ausführung oben wiedersprechen.
 

B2B-IT

Aktives Mitglied
15. Januar 2016
39
1
Wenn ich es richtig gelesen habe (kurz nach dem Urteil), dann ist es in der deutschen Rechtsprechung ausreichend mit dem bestätigen der Cookies und da muss erst das Gesetzt dazu in de geändert werden , aber nagelt mich nicht darauf fest, ist schon ein paar Tage her
Laut diesem Artikel vom Haendlerbund muss kein Gesetz geändert werden, bevor das Urteil wirksam in die deutsche Rechtssprechung einfließt.

https://www.onlinehaendler-news.de/e-recht/rechtsfragen/131796-fuenf-haeufigsten-fragen-eugh-cookie-urteil

Zitat:
"Gilt das Urteil überhaupt?

Viele lehnen sich jetzt zurück, denn: Im deutschen Telemediengesetz (TMG) steht, dass eine Einwilligung nicht benötigt wird. Es herrscht die Ansicht, dass erst das TMG geändert werden müsste, damit das Urteil wirkt. Das ist aber grundsätzlich falsch, denn: Die Urteile des EuGH gelten unmittelbar für alle Gerichte in der kompletten EU. Hierdurch soll eine schnelle und effektive Umsetzung von EU-Recht ermöglicht werden.


Würde es nun innerhalb Deutschlands zu einem Gerichtsverfahren kommen, müsste das zuständige Gericht den europäischen Richterspruch umsetzen – und dieser steht über dem TMG. Die nationalen Gerichte sind damit in ihrer Funktion auch eine Versicherung dafür, dass Gemeinschaftsrecht einheitlich angewendet wird." Zitat Ende
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.493
265
Das hier ist ja auch Mist: https://www.amazon-watchblog.de/

Stellt man die Cookies ein - wie schließt man das Fenster, damit die Änderungen gespeichert werden ?
Geht nicht.
Klickt man auf X und clickt erneut auf Einstellungen kommen die alten Einstellungen.

Soll das ein Trick sein, damit die Besucher die Cookies nicht ablehnen können auch wenn sie wollen ?

Zudem sind die Cookies angehakt, also voreingestellt - das darf man doch nicht ?
 

tafechner

Offizieller Servicepartner
SPBanner
31. Juli 2010
647
21
Berlin
Dann möchte ich den Kunden sehen, der sich die Mühe macht, irgendeinen Haken zu setzen.
Da kann man dann auch gleich google Analystics und auch Recaptcha rausschmeissen...
Wir haben uns entschlossen doch ein Button bereit zu stellen, der alles aktiviert. Dieser kann dann von euch im backend aktiviert oder deaktiviert werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: alexf1905

WAWI-USER321

Gut bekanntes Mitglied
26. Dezember 2013
219
25

Über uns

  • In unserem moderierten JTL-Forum könnt Ihr Euch themenbezogen mit der JTL-Community rund um die Produkte von JTL, passende Erweiterungen und den E-Commerce im Allgemeinen austauschen, Tipps und Tricks teilen sowie Verbesserungswünsche und Fehler diskutieren.

    Unsere Forumsnutzer helfen sich untereinander auch gerne weiter, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder einen Ratschlag benötigen.

Schnell-Navigation

Benutzer Menü