Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

  • Hotfix veröffentlicht! Mit Update auf 1.5.41.0 war ein Connector-Abgleich nicht immer möglich. Hierfür wurde soeben die Hotfixversion 1.5.41.3 veröffentlicht. Für weitere Informationen: https://forum.jtl-software.de/threads/abgleich-mit-dem-jtl-connector-nach-update-auf-1-5-41-0-nicht-mehr-moeglich.153070/

nora1

Guest
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

PS: Habe gesehen das in der Google Suche die Beiträge hier gelistet werden... Auszüge davon. Jep :)

Wenn ihr nichts mehr von mir hört/liest dann hat mich die Gesthaie geholt und irgendwo nach Japan exportiert und dort unter dem Nuklearmüll entsorgt.
 

nora1

Guest
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

PS: Ich beginne schon mal Jod Tabletten zu schlucken.
 

mercury

Gut bekanntes Mitglied
27. Juni 2011
990
0
Köln
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Lass knacken Nora,

so ein bisschen Strahlung erhellt den Geist. ;)
 

chef1568

Sehr aktives Mitglied
4. Mai 2009
1.265
1
Bayern
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Hier ein schöner Bericht zur Buttonlösung!
Abmahnungen vermeiden: FAQ, Beispiele und Checkliste zur Button-Lösung » t3n News

Hieraus ist auch die Position des Buttons "zahlungspflichtig bestellen" klar ersichtlich.
--> in der unmittelbaren Nähe des Gesamtpreises (was in 3.14 standardmäßig noch nicht der Fall ist)

Die hier: Template Entwicklung - Buttonloesung_Bestellpositionen_Kurzbeschreibung_und_Merkmale.diff - JTL Developer Base beschriebenen Möglichkeiten könnten ja im Admin via Dropdown-Auswahl einstellbar gemacht werden.

gruß feder
 

Einrad-Shop

Gut bekanntes Mitglied
3. November 2011
738
5
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Bei der Buttonposition stimme ich dir zu, die muß oben hin, ohne zu scrollen.
Das Beispiel unter dem Link ist nicht wirklich richtig/gut, denn zu den wesentlichen Bestandteilen eines Vertrages gehören nicht nur die Produkte sondern auch die Zahlungsweise, Lieferanschrift und Versandform(DHL etc.).
Den Button hochsetzen wie in dem Bild http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/05/buttonloesung_beispiel_sheepworld_De.jpg ist sicher falsch, da die Lieferanschrift und die Versandart unter dem Button verschwindet.

Bei den "wesentlichen Merkmalen" stimme ich nicht zu
HTML:
Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung. Das bedeutet, anders als bisher sind nicht nur der Produktname, sondern auch Größe, Farbe etc. anzugeben.
Das bedeutet das man bei JTL nichts tuen muß, denn die Artikel Variationen (Farbe, Größe) werden ja eh schon in der Übersicht angezeigt.
Artikelbeschreibung und Artikelkurzbeschreibung enthalten viel zu viel Infos, das ist nicht mit "wesentlichen Merkmalen" gemeint.

Ich denke das so schnell kein JTL Shop abgemaht werden wird, da die Übersichtsseite Übersichtlich ist und den Kunden über genau das informiert was er wissen muß.
Ich würde auf keinen Fall mit Kurzbeschreibungen oder Artikelbeschreibungen die Übersichtsseite aufblähen, das bringt nur Verkaufsabbrüche.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.856
270
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Der Button für den vertragsabschluß finde ich gut, den kann man one große Probleme in "Kaufen" umbenennen, klingt auch nicht so hart und abschreckend wie ... "kostenpflichtig / zahlungspflichtig"


Was Merkmale angeht, die Variation wird ja meist ausgegeben, hier evtl. noch paar Merkmale und gut ... aber denke das Thema wird noch sehr heiß dann!
 

ag-websolutions.de

Moderator
29. Dezember 2009
14.548
225
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Bei der Gestaltung der letzten Seite auch nicht aus den Augen verlieren .. die Diskussion die hier schon an anderer Stelle geführt wird, ob der Inhalt der Widerrufsbelehrung im vollem Wortlaut angezeigt werden muss.

Wenn "JA", dann muss der Button auf jeden Fall dahinter kommen, wobei er dann aber wieder weiter nach unten rutscht (im Beispiel-Link ist dies übrigens nicht der Fall)

Wie wäre es denn, wenn man den "Kaufen"-Button (und die AGB-Checkbox) 2x in das Abschluss-Formular integriert ...

- direkt unterhalb der Warenkorb-Tabelle (quasi im Sinne des Gesetzes)
- am Ende im Sinnder Usability

Siehe screenshot:

Anjas-Hobbylädchen.jpg
 

Anhänge

chef1568

Sehr aktives Mitglied
4. Mai 2009
1.265
1
Bayern
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

...
Wie wäre es denn, wenn man den "Kaufen"-Button (und die AGB-Checkbox) 2x in das Abschluss-Formular integriert ...
oder ähnlich wie die Konfiguratorbox....dass der Button quasi "mitwandert".
Startpunkt sollte hier unmittelbar bei der Gesamtsumme und Endpunkt vor dem Footer sein...
Ob das allerdings rechtskonform ist kann ich nicht sagen.

gruß feder
 

blackshadow

Gut bekanntes Mitglied
25. September 2010
366
4
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

oder ähnlich wie die Konfiguratorbox....dass der Button quasi "mitwandert".
Startpunkt sollte hier unmittelbar bei der Gesamtsumme und Endpunkt vor dem Footer sein...
Ob das allerdings rechtskonform ist kann ich nicht sagen.

gruß feder

Mitwandern ist natürlich schön nur darf man nicht vergessen, dass es immer noch User gibt die Javascript ausschalten bzw. bei denen JS von Haus aus gesperrt ist. (tw. Behörden.)

VG
BS
 

Einrad-Shop

Gut bekanntes Mitglied
3. November 2011
738
5
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Der Händlerbund postet gerade einen Lösungsvorschlag:
Achtung: Update der Hinweise zur Umsetzung der

Wir halten derzeit den folgenden Lösungsansatz für zumindest diskussionswürdig: Alle wesentlichen Bestellinformationen (wie oben aufgezählt) werden in einem Scrollfenster mit maximaler Größe auf der letzten Seite im Bestellprozess untergebracht. Unterhalb des Scrollfensters wird ein statischer/ fester Button mit entsprechender Beschriftung positioniert. Auf diese Weise würden sich keine wesentlichen Bestellinformationen unterhalb des Buttons befinden und bei langen Zusammenfassungen von wesentlichen Bestellinformationen (z.B. bei Mehrfachbestellungen) würden mittels Scrollen alle Informationen immer in zeitlichem und auch räumlichen Zusammenhang mit dem statischen Button angezeigt werden. Der Button würde also wie ein unterhalb der Informationen fest angebrachtes Lesezeichen fungieren.

Ich finde die Scrollfenster-Lösung eine Gute Idee, da sie die Seite übersichtlich macht.
Lustig ist auch das Fazit, nach dem keiner weis wie man es genau machen sollte und was mit (z.B. „wesentliche Merkmale“, „unmittelbare zeitliche und räumliche Nähe“ etc.) gemeint ist und das erst mal Urteile folgen müssen bevor das geklärt ist.
Lustige Gesetzeswelt :)

Ich werde erst mal gar nichts tun und abwarten.
 

Tomrichter23

Aktives Mitglied
22. Mai 2012
4
0
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Das ist ja ne nervige Regelung... Aber es muss nur auf der allerletzten Seite im Bestellprozess stehen? Also noch nicht bei 'in den Warenkorb' oder so?
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.856
270
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Was merkmale betrifft, das ist seeehhhr undicht und schwammig, hier wird es viele Streitigkeiten geben.

Was sind Merkmale, sind alle Merkmale vorhanden, ... völliger Schwachsinn!

Button baue ich ein, das ist der kleinste Aufwand, die Position muss jeder für sich prüfen, am besten alle Möglichkeiten ausschöpfen.
 

ahahnedv

Gut bekanntes Mitglied
7. März 2007
144
0
Chemnitz
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Hallo, wie ist denn die aktuelle Sachlage hierzu?
Eine Kundin von mir rief gerade an, sie hätte gehört das der Button "fest" an einem Platz stehen muss, stimmt denn das?
 

Torsten

Gut bekanntes Mitglied
16. Oktober 2006
270
0
LK Stade
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Jein... Der Button muss am Ende der Bestellübersicht stehen, also nach der Auflistung der Artikel und den zusätzlichen Kosten wie Versandkosten.
Er darf sich nicht oberhalb des ganzen am Seitenbeginn befinden... auch nicht wenn er sich auch unterhalb befindet.
 

McClane

Aktives Mitglied
8. April 2011
713
0
bei Aachen
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Das einfachste ist doch das man auf dem Shops der Parteien hingeht und sieht wie die das umsetzen.
Setzen diese das nicht zum 01.08 um, direkt abmahnen und denen so richtig eine reinwürgen dass die nicht mehr geradeaus schauen können.
Dann lernen diese endlich was für einen Schei****dreck die da machen.
 

guenter68

Gut bekanntes Mitglied
8. August 2007
271
3
AW: Bundestag beschließt Gesetz zur „Button-Lösung“

Uns beschäftigt nun auch schon die unsinnige Button-Lösung.
Was auch immer man davon hält, Fakt ist ja leider, dass man nicht drum herum kommt...
Daher die Frage: Ist bei JTL ein Shopudate dahingehend in der Mache?
Oder muss jeder selbst sehen, wie das umgesetzt wird.
Über ein kurzes Statement von JTL wäre ich sehr dankbar.

Falls jeder Shopbetreiber sich selbst darum kümmern muss hätte ich eine Frage bezüglich der AGB Bestätigung, die sich ja jetzt noch auf der letzten Seite (Vorlage bestellvorgang_bestaetigung.tpl) befindet.
Die Bestätigung der AGB würden wir gerne eine Seite vorher durchführen. Könnte man einfach den Code, den die AGB Bestätigung betrifft aus der bestellvorgang_bestaetigung.tpl kopieren und in die Datei bestellvorgang_zahlung.tpl einfügen? Oder müsste da noch etwas beachten?

Gruß
Günter