Neu Artikel über Suchfunktion nicht mehr findbar

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
243
59
Hannover
Ich grüße euch,
(warum dieses Thema unter Ameise steht, erkläre ich im folgenden)
ein möchte einen wichtigen Hinweis geben. Ich schreibe das hier, damit man über Google im Zweifel eine Chance hat eine Antwort zu finden.
Wenn man massenhaft Daten mithilfe der Ameise ins JTL schaufelt, kann es passieren, dass in der Suchfunktion/den Suchfunktionen der Artikel weder in der Wawi noch im WMS gefunden werden kann. Weder über die HAN, noch EAN, noch Artikelnummer. Dieser Zusammenhang ist wichtig, da an den betreffenden Daten ausschließlich per Ameise Veränderungen vorgenommen wurde. Was der Auslöser von diesem Problem ist, ist mir noch unklar. Die Folge ist, dass:
  • in der Artikelübersicht in der Wawi kein Artikel mehr über die Suchmaske gefunden werden kann
  • keine Pickposition im eazyshipping-Prozess mehr erfasst werden kann (weder manuell, noch durch doppelklick, noch durch Scannen)
Die Wawi ist damit nahezu funktionslos / unbenutzbar.
Symptom: Entweder werden die Artikel fälschlicherweise aus tArtikelSpeicher gelöscht, oder sie wurde nie eingetragen (wie gesagt: Die Artikel wurden fast ausnahmslos per Ameise angelegt und gepflegt). Da aber die meisten Suchfelder diese Tabelle referenzieren, funktionieren keinerlei Suchfelder mehr dadurch.

Lösung: Es gibt die StoredProcedure dbo.spUpdateArtikelSpeicher, die vermutlich irgendwann mal ausgeführt werden soll. Diese löst das Problem abschließend. Ob es später erneut auftritt kann ich momentan noch nicht sagen, aber für den Moment scheint es gelöst.

@JTL: Es wäre schön, wenn ihr diese Prozedur mit in die Datenbank-Reperatur der JTL-Datenbankverwaltung mit aufnehmen würdet. Dann muss ich nicht beim Kunden bis in die späte Nacht die WAWI-SQL Traces durchforsten, um die defekte Tabelle zu finden. Wie gesagt: Dieser Fehler macht WMS völlig unbenutzbar und schränkt die Wawi massiv ein. Importiert wurde mit der Ameise in der Version 1.5.14.4.
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Erstell dazu bitte mal ein Ticket im Kundencenter. Optimaler weise mit einem Backup der DB.
Dann können die Kollegen versuchen es zu reproduzieren.
 

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
243
59
Hannover
Erstell dazu bitte mal ein Ticket im Kundencenter. Optimaler weise mit einem Backup der DB.
Dann können die Kollegen versuchen es zu reproduzieren.
Ich hab diesen Eintrag eigendlich geschrieben, damit man bei Google eine Antwort bekommt, falls man dasselbe Problem hat.

Ich gehe davon aus, dass mein Ticket nur unnötig andere dringlichere Probleme anderer Kunden nach hinten schieben würde. Da ich wirklich 100.000e Datensätze per Ameise importiert habe, glaube ich nicht, dass jemand das reproduzieren kann. Ihr habt genügend anderes zu tun, als es zu versuchen 🙃

Da ich die Lösung ja direkt mitliefere darfst du diesen Thread auch gerne direkt schließen ;)
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
4.010
485
Eine nicht-bedienbare Wawi sehe ich durchaus als dringendes Problem an, daher schließe ich mich @Rico Giesler da an. Bitte erstell ein Supportticket, damit sich die Kollegen das genauer ansehen können. Ein Problem, welches gar nicht mehr erst auftritt muss auch nicht repariert werden.
 

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
243
59
Hannover
Eine nicht-bedienbare Wawi sehe ich durchaus als dringendes Problem an, daher schließe ich mich @Rico Giesler da an. Bitte erstell ein Supportticket, damit sich die Kollegen das genauer ansehen können. Ein Problem, welches gar nicht mehr erst auftritt muss auch nicht repariert werden.
Ja ja, ihr habt ja Recht ... Genau wie ich vermutet habe. Zitat vom Support:
dieser Fehler sowie die passende Lösung dazu ist uns bereits bekannt.

Leider gibt es keine Möglichkeit diesen Fehler wirklich zuverlässig zu reproduzieren.

In der Regel klären wir dieses Problematik direkt per DB Eingriff beim Kunden.
Und damit niemand, so wie ich überlegt, wie er um 02:30 Uhr am besten den JTL Support erreichen kann, hab ich diesen Forumsbeitrag geschrieben :p
Link zum Issue-Tracker: https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-44993
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Enrico W.

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
2.967
233
Arnsberg, Sauerland
Hallo, hab mir das auch mal angeschaut; reicht es eigentlich die spUpdateArtikelSpeicher aufzurufen oder wird damit auch irgendwas anderes "verstellt"?
Hab das gerade mal über eine Testdatenbank gejagt und bekam einen "Return Value" von 0, was auch immer das bedeutet ;)
 

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
243
59
Hannover
Hallo, hab mir das auch mal angeschaut; reicht es eigentlich die spUpdateArtikelSpeicher aufzurufen oder wird damit auch irgendwas anderes "verstellt"?
Hab das gerade mal über eine Testdatenbank gejagt und bekam einen "Return Value" von 0, was auch immer das bedeutet ;)
Return Value 0 fügt SQL ManagementStudio standartmäßig ein. Die SP hat keine Rückgabe. Verstellt wird damit nichts - Nur die Tabelle tArtikelSpeicher gefüllt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shopworker.de