Neu Alternativen zu JTL2Datev oder JZTL2Agenda?

Entenfurz

Gut bekanntes Mitglied
28. Januar 2016
111
0
Hallo in die Runde
Wir suchen ein Program zur Vereinfachung der Buchführung mit der Möglichkeit zum Datenexport an zB Agenda.
Auf Anhieb haben wir nur die Programme der Jera GmbH gefunden.
Wenn man sich registrieren will um eine kostenlose Demoversion runterzuladen kommt nur "Es ist ein Fehler aufgetreten, der Fehler ist uns bekannt", per Telefon scheint grundsätzlich keiner erreichbar zu sein, auch die Rezensionen bei Erreichbarkeit / Behebung von Problemen scheint ja nicht grade Ideal zu laufen. Das ist für uns etwas abschreckend.
Gibt es Programalternativen bis zu 100€ im Monat, die für uns was sein könnten?

Danke
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
2.409
1.004
JTL2Datev nutzen wir seit Jahre. Das Programm ist gut, günstiger als alle uns bekannten Alternativen, aber der Kundensupport hat immer mal wieder längere Reaktionszeiten.
Die Einrichtung ist wie bei allem was Steuer betrifft kompliziert. Dafür ist der Funktionsumfang sehr groß, JTL2Datev kann an verdammt viele Drittsysteme angeflanscht werden.

Im Bereich Steuer wird häufig Dekodi Nexus genutzt. Andere arbeiten direkt mit den Datevexporten von JTL. Was auf Euer spezifisches Szenario passt kann ich nicht einschätzen.
 

recent.digital

Offizieller Servicepartner
SPBanner
8. Juli 2015
1.520
457
Wuppertal
Inzwischen gibt es diverse Tools, wie @SebiW erwähnt hat. Per Telefon ist um den 10. herum immer extrem viel Betrieb bei Jera.

Im Bereich bis 100 EUR ist die Luft jedoch etwas dünn - natürlich kommt es auch immer darauf an, was gefordert/gewünscht ist.

Wenn du Lust hast auf eine kostenfreie, unverbindliche Einschätzung, meld dich gerne bei uns, wir haben einen Mitarbeiter der sich auf diese Thematik fokussiert. Wir können über unseren direkten Draht zur Jera GmbH auch i. d. R. sehr schnell Testlizenzen bereit stellen.
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.344
839
Hallo in die Runde
Wir suchen ein Program zur Vereinfachung der Buchführung mit der Möglichkeit zum Datenexport an zB Agenda.
Auf Anhieb haben wir nur die Programme der Jera GmbH gefunden.
Wenn man sich registrieren will um eine kostenlose Demoversion runterzuladen kommt nur "Es ist ein Fehler aufgetreten, der Fehler ist uns bekannt", per Telefon scheint grundsätzlich keiner erreichbar zu sein, auch die Rezensionen bei Erreichbarkeit / Behebung von Problemen scheint ja nicht grade Ideal zu laufen. Das ist für uns etwas abschreckend.
Gibt es Programalternativen bis zu 100€ im Monat, die für uns was sein könnten?

Danke

Mit Jera und JTL2Datev habe ich auch sehr durchwachsene Erfahrungen. Im Großen und Ganzen läuft's und macht die Buchhaltung einfacher, aber tiefes Vertrauen habe ich nicht.

Daher halte ich auch immer wieder nach Alternativen Ausschau und hoffe, dass JTL vielleicht irgendwann mal die Anbindung an den Datev Rechnungsdatenservice soweit ausbaut, dass es eine in die Wawi integrierte Lösung gibt, um Datev anzubinden oder aber die Datev selber enstprechend weitere Zahlungsanbieter / Möglichkeiten der Verbuchung anbietet.

Inzwischen gibt es diverse Tools, wie @SebiW erwähnt hat. Per Telefon ist um den 10. herum immer extrem viel Betrieb bei Jera.

Im Bereich bis 100 EUR ist die Luft jedoch etwas dünn - natürlich kommt es auch immer darauf an, was gefordert/gewünscht ist.

Wenn du Lust hast auf eine kostenfreie, unverbindliche Einschätzung, meld dich gerne bei uns, wir haben einen Mitarbeiter der sich auf diese Thematik fokussiert. Wir können über unseren direkten Draht zur Jera GmbH auch i. d. R. sehr schnell Testlizenzen bereit stellen.

Habt Ihr denn Erfahrung, wie Steuerprüfer bzgl. GoBD mit den Tools umgehen?

So 100%ig sauber läuft das ja bei JTL2Datev oftmals nicht und eine Protokollierung und Archivierung des Tuns der Schnittstelle gibt es ja meines Wissens auch nur sehr eingeschränkt.

Bei unserer letzten Prüfung hat den Prüfer nicht so wirklich interessiert, wie die Daten zu Datev kommen, aber auch für die Wawi hat er sich nicht wirklich interessiert. Es war aber auch alles in Ordnung und die eigentliche Buchführung und Buchung erfolgt beim Steuerberater.
 

Jens Falk

Offizieller Servicepartner
SPBanner
14. Mai 2020
273
104
Die Frage ob man überhaupt ein Tool benötigt, klärt man anhand der zu erwartenten Buchungssätze mit seinem SB ab. Agenda kann meines wissens wie Lexware und Datev, txt bzw. csv einlesen. Der Export ist mit der Ameise schnell eingerichtet und als Vorlage abspeichbar.

Ob der vom DATV-Standard abweichende JTL-DATEV-Export bei Agenda eingelesen werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Lexware macht das nicht (weil man sich hier strikt an den Standard hält) nicht. Datev import den JTL-DATEV-Export, Datev ist hier fehlertoleranter.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
5.951
571
Wir sind bei StB-Digital (FibuDATA), der Steuerberater Gostomzik hat eine eigene Software-Entwicklung im Haus, die haben eine Schnittstelle zu allen Verkaufsplattformen und Zahlsystemen entwickelt.

Wir laden die Daten direkt von JTL zu FibuDATA hoch, ER werden zu den Zahlungen per OCR automatisch gematcht, die ER muss man zuvor kurz erfassen, völlig easy.
Alle AR werden dann mit Plattformen und Zahlungen verknüpft, die restlichen fixen und fertig.

Support ist extrem schnell, wir haben keine großartigen Zusatzkosten für Software, wir bezahlen nur noch den Steuerberater und Support (falls man den braucht).
Unterm Strich sind wir nicht teurer geworden, wenn wir unseren Zeitaufwand etc. dagegen rechnen, sogar günstiger.

Alles DATEV kompatibel und GoBD konform.

https://fibudata.net/
https://az-stb.digital/

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: elevennerds.de

Entenfurz

Gut bekanntes Mitglied
28. Januar 2016
111
0
Inzwischen gibt es diverse Tools, wie @SebiW erwähnt hat. Per Telefon ist um den 10. herum immer extrem viel Betrieb bei Jera.

Im Bereich bis 100 EUR ist die Luft jedoch etwas dünn - natürlich kommt es auch immer darauf an, was gefordert/gewünscht ist.

Wenn du Lust hast auf eine kostenfreie, unverbindliche Einschätzung, meld dich gerne bei uns, wir haben einen Mitarbeiter der sich auf diese Thematik fokussiert. Wir können über unseren direkten Draht zur Jera GmbH auch i. d. R. sehr schnell Testlizenzen bereit stellen.
Hallo
Danke, aber der mangelhafte Support und das der Laden wohl nie telefonisch erreichbar ist mit den zahlreichen schlechten Bewertungen haben uns zusehr verschreckt. Bei einer solchen Sache muss der Support vorhanden sein, sonst ist es ein KO Kriterium.
 

Entenfurz

Gut bekanntes Mitglied
28. Januar 2016
111
0
Wir sind bei StB-Digital (FibuDATA), der Steuerberater Gostomzik hat eine eigene Software-Entwicklung im Haus, die haben eine Schnittstelle zu allen Verkaufsplattformen und Zahlsystemen entwickelt.

Wir laden die Daten direkt von JTL zu FibuDATA hoch, ER werden zu den Zahlungen per OCR automatisch gematcht, die ER muss man zuvor kurz erfassen, völlig easy.
Alle AR werden dann mit Plattformen und Zahlungen verknüpft, die restlichen fixen und fertig.

Support ist extrem schnell, wir haben keine großartigen Zusatzkosten für Software, wir bezahlen nur noch den Steuerberater und Support (falls man den braucht).
Unterm Strich sind wir nicht teurer geworden, wenn wir unseren Zeitaufwand etc. dagegen rechnen, sogar günstiger.

Alles DATEV kompatibel und GoBD konform.

https://fibudata.net/
https://az-stb.digital/

@wawi-dl
Hallo
Danke für den Hinweis. Eine Frage zu FibuData.
Zusätzlich zu der Einrichtungsgebühr von rund 500€ wird einem noch deutlich nahgelegt für mehr als 700€ ein "Support "Starter Kit" Online-Handel Schnittstelle & FIBUscan" zu buchen um alles zu lernen. Habt ihr dieses Starterkit gebucht und war es notwendig?
Ich finde da rund 1200€ an Einmalkosten für ein Programm zusätzlich zur Grundgebühr doch erstmal "zum nachdenken".
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

dekodi

Offizieller JTL-Partner
ZTBanner
22. März 2015
42
17
Im Bereich Steuer wird häufig Dekodi Nexus genutzt.

@marcheller Zu der Aussage wollen wir uns kurz äußern, weil sie nicht ganz korrekt ist. Der dekodi Nexus kann vorbereitend dazu genutzt werden, um dann über die Fibu die Meldung der Steuer durchzuführen. Die Kernaufgabe des dekodi Nexus ist aber Rechnungs- und Zahlungsdaten abzugleichen, zuzuordnen und dann Buchungsstapel zu erstellen, die dann in die Fibu übertragen werden. Es wird dabei im ersten Schritt die Ausgangsrechnung gebucht und im nächsten Schritt die entsprechende Zahlung inkl. ggf. anfallender Gebühren.

Ob man mit dekodi Nexus unter 100 EUR monatlicher Kosten bleibt, ist davon abhängig, wie viele Transaktionen im Monat anfallen. Wenn es unter 2.000 Transaktionen pro Monat sind, kommen wir hin. Eine Transaktion umfasst dabei alle aus einer Rechnung bzw. Abrechnungsposition erzeugten Buchungen.

Wenn Interesse vorhanden ist, gerne einen individuellen Erstberatungstermin buchen. Dort können wir uns dann alles in Ruhe anschauen.
https://tinyurl.com/erstberatung-nexus

Viele Grüße
Ihr Team von dekodi
 

Entenfurz

Gut bekanntes Mitglied
28. Januar 2016
111
0
@marcheller Zu der Aussage wollen wir uns kurz äußern, weil sie nicht ganz korrekt ist. Der dekodi Nexus kann vorbereitend dazu genutzt werden, um dann über die Fibu die Meldung der Steuer durchzuführen. Die Kernaufgabe des dekodi Nexus ist aber Rechnungs- und Zahlungsdaten abzugleichen, zuzuordnen und dann Buchungsstapel zu erstellen, die dann in die Fibu übertragen werden. Es wird dabei im ersten Schritt die Ausgangsrechnung gebucht und im nächsten Schritt die entsprechende Zahlung inkl. ggf. anfallender Gebühren.

Ob man mit dekodi Nexus unter 100 EUR monatlicher Kosten bleibt, ist davon abhängig, wie viele Transaktionen im Monat anfallen. Wenn es unter 2.000 Transaktionen pro Monat sind, kommen wir hin. Eine Transaktion umfasst dabei alle aus einer Rechnung bzw. Abrechnungsposition erzeugten Buchungen.

Wenn Interesse vorhanden ist, gerne einen individuellen Erstberatungstermin buchen. Dort können wir uns dann alles in Ruhe anschauen.
https://tinyurl.com/erstberatung-nexus

Viele Grüße
Ihr Team von dekodi
Ihr müsst mich verwechseln, ich habe nie dekodi angesprochen oder den Service in Erwägung gezogen.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
5.951
571
@wawi-dl
Hallo
Danke für den Hinweis. Eine Frage zu FibuData.
Zusätzlich zu der Einrichtungsgebühr von rund 500€ wird einem noch deutlich nahgelegt für mehr als 700€ ein "Support "Starter Kit" Online-Handel Schnittstelle & FIBUscan" zu buchen um alles zu lernen. Habt ihr dieses Starterkit gebucht und war es notwendig?
Ich finde da rund 1200€ an Einmalkosten für ein Programm zusätzlich zur Grundgebühr doch erstmal "zum nachdenken".
Grüße
Ich sage mal so, man muss die Kosten gegen die anderen Anbieter dagegen rechnen?!

Wir haben keine monatlichen / jährlichen Kosten, wie bei anderen Anbietern, wir bezahlen am Ende nur den Steuerberater.
Wenn man die Belege ER selbst den Zahlungen zuweisen will, hat mit OCR Dienst Vorteile, aber diese Zusatzkosten sind PillePalle.

Zudem brauchen wir keinen DATEV Unternehmen Online oä., was unnötig Webspace und Kosten frisst, jährlich den Ordner auf DVD brennen und fertig, der Steuerberater hat ja schon alles bei sich.

Wenn man Support braucht, ruft man an und bezahlt im 15min Takt ... ABER, in Summe unterm Strich, sparen wir eigentlich so viel Geld ... da können andere wie JERA und DEKODI nicht ansatzweise mithalten.

ANRUFEN, mit denen sprechen ... wir waren sehr früh dabei, die werden aktuell sicherlich überrannt, vor allem wenn ich weiter Werbung mache :D

ByTheWay, Software-Entwicklung im Haus, JTL Servicepartner mit im Boot, die sich um die Schnittstelle kümmern, Reaktionszeiten bei Fehlern sehr schnell, muss es auch sein wegen Abschlüsse ;)
 

Entenfurz

Gut bekanntes Mitglied
28. Januar 2016
111
0
Ich sage mal so, man muss die Kosten gegen die anderen Anbieter dagegen rechnen?!

Wir haben keine monatlichen / jährlichen Kosten, wie bei anderen Anbietern, wir bezahlen am Ende nur den Steuerberater.
Wenn man die Belege ER selbst den Zahlungen zuweisen will, hat mit OCR Dienst Vorteile, aber diese Zusatzkosten sind PillePalle.

Zudem brauchen wir keinen DATEV Unternehmen Online oä., was unnötig Webspace und Kosten frisst, jährlich den Ordner auf DVD brennen und fertig, der Steuerberater hat ja schon alles bei sich.

Wenn man Support braucht, ruft man an und bezahlt im 15min Takt ... ABER, in Summe unterm Strich, sparen wir eigentlich so viel Geld ... da können andere wie JERA und DEKODI nicht ansatzweise mithalten.

ANRUFEN, mit denen sprechen ... wir waren sehr früh dabei, die werden aktuell sicherlich überrannt, vor allem wenn ich weiter Werbung mache :D

ByTheWay, Software-Entwicklung im Haus, JTL Servicepartner mit im Boot, die sich um die Schnittstelle kümmern, Reaktionszeiten bei Fehlern sehr schnell, muss es auch sein wegen Abschlüsse ;)
Hallo
Danke. Es ging halt um Die Frage ob das Support Starter Kit für 700€ notwendig und nützlich ist, oder ob man das mit wenig Hirn auch selber lernen kann..
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
5.951
571
Wir haben damals eine Grundeinweisung erhalten, es hängt von euren Anforderungen ab, das müsst ihr direkt mit denen klären.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Aufträge zusammen fasse, mit getrennter Rechnung wegen JTL2DATEV Export ? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Cloud oder inHouse, dass ist die Frage Installation von JTL-Wawi 16
Neu Netto für Händler gleich, Brutto für Endkunden - Plugin oder andere Alternative? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Imin oder Sunmi Smalltalk 3
Neu Filtereinstellungen: wenn Sonderpreis bei Vater- oder Kindartikeln, Anzeige von Vater- UND Kindartikeln User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu Neues Plugin: Instagram-Feed Portlet (Als Galerie- oder Slideransicht und weitere Features) + 3x kostenlose Lizenzen Plugins für JTL-Shop 4
Neu JTL Wawi Bild-Upload unvollständig oder nur als mit meinem PC hochgeladen zu sehen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Eigene Felder (Kunde) in csv-Datei per Ausgabe (Auftrag oder Lieferschein) Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
JTL stürzt bei Druckvorschau oder Drucken seit Wechsel auf v.1.7 immer wieder ab JTL-Wawi 1.8 6
Lieferant hat identischen Artikel von verschiedenen Herstellern oder verschiedene Packungsgrößen JTL-Wawi 1.7 0
Neu Variationen - Aufpreis oder Faktor User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu MS SQL Server 2022 oder MS SQL Server 2022 Express? Installation von JTL-Wawi 8
Neu Wie kann ich eine Inventurliste als Excel- oder csv-Datei erstellen? Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Frage zu Verkauf Kaufland Tschechien und Slowakei - Anbindung notwendig oder auch durch Kaufland realisierbar ? kaufland.de - Anbindung (SCX) 0
Neu NEU ✔️ PDF-Angebots-Plugin für den JTL-Shop 5 - PDF Angebote von der Produktseite oder aus dem Warenkorb heraus generieren B2C / B2B Plugins für JTL-Shop 5
Neu Shop im Urlaub offline stellen/oder Benachrichten Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 8
In Diskussion JTL-POS: Erkenntnisse zum Betrieb auf Windows (virtuell oder hardware) JTL-POS - Fragen zu Hardware 4
Neu Neues Plugin: Hersteller Slider Portlet (Zentrierungs- oder Schwarz/Weiß-Modus, Responsive Anpassung..) inkl. 5 kostenlosen Lizenzen Plugins für JTL-Shop 4
Neu Auftragsimport mit Anmerkungen oder Kundenkommentar JTL-Ameise - Fehler und Bugs 2
In Bearbeitung Datev-Export - Kunden oder Debitorennummer statt Sammelkonto Allgemeine Fragen zu JTL-POS 3
Neu Amazon Versand kostenlos oder extra ausgewiesen Smalltalk 4
Neu keine Zahlung vom Kunden -- Auftrag stornieren oder löschen? Gelöste Themen in diesem Bereich 3
Neu [Umfrage] - Was hälst du von Updates - Innovativ oder aufwendig? Wie kann es besser gehen? Installation / Updates von JTL-Shop 0
Neu Unterkategorien oder zumindest Artikel in Kategorien kopieren? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu per Workflow: WhatsApp oder ähnliches senden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Plattform als Darstellungsbedingungen für Bilder oder Text Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0

Ähnliche Themen