Neu Zuordnung von Zahlungen zu Rechnungen richtig automatisieren (Video)

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.151
306
Hückelhoven
Hi Freunde,

Zuordnung von Zahlungen zu Rechnungen richtig automatisieren:
Ich habe mit unserem Entwicklungsleiter und einigen Kunden gesprochen und 7 Tipps für euch zusammengestellt.


Gruß

Euer Manuel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sascha_D

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
765
72
Hallo @ManuelP,

cooles Video und man lernt ja immer noch was dazu, insbesondere der Girocode und das Thema Vernwendungszweck über Benutzervariablen hat mir nochmal Input gegeben.

Allerdings habe ich zu Tipp 7 eine kleine Anmerkung:

Bei uns ist nämlich kürzlich der Fall aufgetreten, dass eine Zahlung vorgemerkt war und vom Zahlungsabgleich mit Abschluss der tatsächlichen Buchung ein 2. Mal eingelesen wurde.
Dies hing damit zusammen, dass im Kundennamen ein Umlaut enthalten war, welcher scheinbar bei der Vormerkung als "U" und bei der tatsächlichen Buchung als "ue" "übersetzt" wurde.

Die Problematik habe ich Eurem Support auch entsprechend geschildert ( Ticket#2020020610003337), leider versucht man mir aber nur zu erklären, dass dies eine Ausnahme ist und sich programmiertechnisch nicht abfangen lässt und wir nur die Vormerkung deaktivieren könnten. Wir möchten aber natürlich dem Kunden die Möglichkeit bieten, dass die Überweisung von der Geschwindigkeit der Auftragsbearbeitung bei anderen Zahlungsarten mithalten kann.

Da erhoffe ich mir ehrlich gesagt ein anderes Verständnis von Problemerkennung und Problemlösung und die Diskrepanz zwischen der Aussage im Video und dem tatsächlich gelebten erscheint mir hier doch sehr groß.

Die Konsequenz daraus wäre (sofern der Kunde einen eindeutigen Verwendungszweck angibt), dass dies für eine Doppelzahlung gehalten wird und möglicherweise eine Erstattung an den Kunden erfolgt oder bei unklarem Verwendungszweck aber Namens- und Betrags-Gleicheit eine Fehlzuordnung passiert. Insbesondere im Zusammenhang mit Automatisierung wäre dies problematisch, wenn man z.B. Überzahlungen automatisch erstattet oder daraus Fehlzuordnungen und damit Auslieferungen ohne Zahlung resultieren.

Gruß
Verkäuferlein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
1.287
131
Ich habe dazu auch einige Anregungen ;)

1. Kunde kauft in getrennte Aufträge, zahlt 2x Versandkosten, um Kundenfreundlich zu sein werden die Aufträge zusammengefasst, einmal Versandkosten herausgenommen, diese über JTL recht kompliziert erstattet.
Dazu muss ich in Zahlungen gehen, bei einer Zahlung die Versandkosten herausrechnen, eine Erstattung veranlassen und dann erstatten. Nun wird aber immer noch die Zahlung "gelb" angezeigt und es ist schwer wenn man nicht gerade Jera nutzt die Zahlung ordentlich zuzuordnen. Wie gehen dann hin, setzten den Betrag wieder auf den Ursprünglichen zurück, kopieren bei einer PayPal-Rückzahlung die Trans-ID, gehen in den Auftrag, machen da in den Zahlungen eine Minus-Zahlung über Betrag X mit der Zahlart Paypal rein und kopiere die Trans-ID dazu. Dann passen alle Beträge
Hier wäre es doch viel schöner, wenn ich es direkt im Auftrag machen kann, bei Zahlung eine Minus-Buchung Art auswählen, bei Paypal wird dann nach erfolgter Rückzahlung die Trans-ID automatisch eingetragen, alles Super leicht und übersichtlich.
2. Kunde Zahlt zu viel, wieso auch immer. Wenn man nun die Zahlung per Hand zuweist bekommt keinen Hinweis, dass eine Überzahlung erfolgt ist. In den alten 1.3 und früher wurde der ganze Betrag den Auftrag zugewiesen und man hat gleich gesehen, dass eine Überzahlung erfolgte, auch hier wäre es schön, wenn man wie bei Punkt 1 dann vorgehen könnte. Mit Sicherheit gibt es Ausnahmen da, wo evtl. in einer Zahlung mehrere Aufträge bezahlt wurden, in solchen Einzelfällen kann man dann die Aufträge der Zahlung noch zuweisen.

Grüße Uwe
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ManuelP

sjk

Gut bekanntes Mitglied
16. Januar 2019
171
57
2. Kunde Zahlt zu viel, wieso auch immer. Wenn man nun die Zahlung per Hand zuweist bekommt keinen Hinweis, dass eine Überzahlung erfolgt ist. In den alten 1.3 und früher wurde der ganze Betrag den Auftrag zugewiesen und man hat gleich gesehen, dass eine Überzahlung erfolgte, auch hier wäre es schön, wenn man wie bei Punkt 1 dann vorgehen könnte. Mit Sicherheit gibt es Ausnahmen da, wo evtl. in einer Zahlung mehrere Aufträge bezahlt wurden, in solchen Einzelfällen kann man dann die Aufträge der Zahlung noch zuweisen.
Wenn eine Zahlung unvollständig zugewiesen ist, bleibt die in der Zahlungsübersicht ja gelb hinterlegt. Ist für uns so auch sehr übersichtlich. Wir öffnen bei Überzahlung also die Eingangszahlung und senden den Restbetrag mit "Rückbuchung tätigen --> Restbetrag" zurück. Momentan gibts da aber leider einen optischen Bug. Funktional kann der Restbetrag aber trotz Bug nicht doppelt überwiesen werden!
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
765
72
Es wäre auch gut, wenn man die Überzahlung einfach mit auf den Auftrag buchen könnte/würde. Wir haben des Öfteren 1-5 Cent Überzahlungen, bei denen die Rücküberweisung teurer wäre als der Wert der Zahlung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sjk