Gelöst Verschiedenen Kundengruppen entsprechende Mahngebühren und Verzugszinsen in Mahnung ausgeben

Tom2019

Mitglied
7. September 2019
27
3
Hallo liebe JTL Gemeinde

vielleicht habe ich einen Denkfehler, aber ich komme nicht weiter.
Angelegt sind 2 verschiedene Kundengruppen, ("Endkunde" und "Firma").
Die dazugehörigen Mahnstufen ("Endkunde"/"Firma") sind ebenfalls angelegt (mit Zahlungserinnerung/1. Mahnung/ 2. Mahnung).
Bei "Endkunde" sind z.B. Mahnkosten pauschal von 5€ und Verzugszinsen von 4% hinterlegt.
Bei "Firma" sind es Mahnkosten von z.B. 10€ und Verzugszinsen von 8%.

Nun wollte ich die 1. und 2. Mahnung in der Designvorlage anpassen.
Werte sowie Formeln sind soweit passend und werden auch dementsprechend angezeigt bzw. ausgegeben, allerdings werden nur die Mahnkosten und Verzugszinsen der "Endkunden" Kundengruppe ausgegeben.
Im Kundenstamm habe ich den entsprechenden Firmenkunden die Kundengruppe "Firma" zugewiesen.

Ich bin am verzweifeln: Bräuchte eine Funktion oder Formel die in etwa so lautet:

Wenn Kundengruppe "Endkunde" -> dann nutze Mahnkosten und Verzugszinsen von Kundengruppe "Endkunde",
Wenn Kundengruppe "Firma" -> dann nutze Mahnkosten und Verzugszinsen von Kundengruppe "Firma".

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.

Wie habt Ihr die verschiedenen Kundengruppen/Mahnstufen/Mahngebühren/Verzugszinsen in der Mahnungsausgabe gelöst.

Vielen Dank und beste Grüße

Tom
 

Tom2019

Mitglied
7. September 2019
27
3
Als Nachtrag, die aktuellen Formeln lauten wie folgt:

Durch den Zahlungsverzug entstehen uns weitere Kosten, daher sehen wir uns gezwungen Mahngebühren und Verzugszinsen auf den offenen Betrag wie folgt zu erheben:

Rechnungsbetrag: «Fstr$(Vorgang.Rechnung.Auftrag.OffenerBetrag,"?&.##") » «Vorgang.Rechnung.Währung»
Mahngebühren: «Fstr$(Vorgang.GebührPauschal,"?&.##")» «Vorgang.Rechnung.Währung»
Verzugszinsen («Fstr$(Vorgang.GebührZinssatz,"?&.##") » %): «Fstr$(Vorgang.Mahngebühr-Vorgang.GebührPauschal,"?&.##")» «Vorgang.Rechnung.Währung»
Daraus ergibt sich ein zu zahlender Gesamtbetrag in Höhe von: «Fstr$(Vorgang.Rechnung.Auftrag.OffenerBetrag + Vorgang.Mahngebühr,"?&.##") » «Vorgang.Rechnung.Währung»
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Du kannst die Vorlagen je Kundengruppe einstellen.
Wo hast du denn das Problem, dass die falschen Werte ausgegeben werden?
Im Formulareditor? - wenn ja, hast du mal bei "Bearbeiten" rechts daneben auf den Pfeil geklickt? - da kann man ein "Designobjekt" wählen. Also einen bestehenden Vorgang.
Wenn es in der Wawi bei der Ausgabe selbst falsch ist dann müsste man schauen woran es liegt.
 

Tom2019

Mitglied
7. September 2019
27
3
Habe das Problem gefunden. Der Kunde war in der Kundengruppe "Endkunde", als ich Ihn in den Mahnverlauf auf "Zahlungserinnerung" geschoben habe. Weiter auf 1. Mahnung dachte die wawi, immernoch Endkunde.
Deshalb die falschen Werte. Also Mahnstufen zurück gestellt, Kunde in Kundengruppe "Firma" wandeln und neuen Mahnlauf "Zahlungserinnerung" starten.
Jetzt wird alles so angezeigt wie es soll. Eine Frage allerdings noch.
Durch den neuen Mahnlauf ist natürlich das Mahndatum von heute drin, trotz manueller Umstellung des Mahndatums auf das ursprüngliche Datum.
Gibt es einen Trick, das Mahndatum im Mahnverlauf manuell zu ändern?

Vielen Dank
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.202
1.379
Also ich hab es mal versucht nachzustellen.
Wenn ich eine Mahnung habe und die Mahnstufe zurücksetze, dann kann auch einen neuen Mahnlauf starten und auch ein Mahndatum manuell setzen welches dann entsprechend auf den Belegen steht.
 

Tom2019

Mitglied
7. September 2019
27
3
Alles klar, im Formulareditor war die Formel für das aktuelle Datum, nicht des Mahndatums hinterlegt.
Hat sich somit erledigt und kann geschlossen werden. Danke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rico Giesler