Offen UMFRAGE - Welche Filtermöglichkeiten oder Felder/Spalten fehlen euch in der Statistik ab 1.3?

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

olli33

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2008
226
4
Gibt es in der Statistik eigentlich eine Kombination der Abfragen Rechnungspositionen -> Betrag + Rechnungspositionen Verkauf Mengen. Ich würde gerne in einer Rutsche diese beiden Werte ermitteln, um dann über den Export den durchschn. Preis pro Artikel. Wo liegt der Unterschied zwischen Bestellpositionen und Rechnungspositionen?

Anmerkung von @Rico Giesler: Die einen kommen von den Aufträgen und die anderen von den Rechnungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cash0581

Aktives Mitglied
22. September 2016
29
4
Nettoumsätze, zu denen noch keine Rechnung erzeugt wurde (Bzw. Filter in Rechnungs- und Bestellpositionen)
Nettoumsätze gesamt, die noch nicht ausgeliefert worden sind (Bzw. Filter in Rechnungs- und Bestellpositionen)
Offene Posten für Eingangsrechnungen

Anmerkung von @Rico Giesler:
zu 1. Dies siehst du doch unter Verkauf->Aufträge->Ohne Rechnung
zu 2. Dies siehst du doch unter Verkauf->Aufträge->Nicht Geliefert
Einfach entsprechend den Zeitraum wählen. Unten rechts steht dann die Summe.

zu 3. Die offenen Einkaufsrechnungen findest du unter Einkauf
 

Zokora

Aktives Mitglied
19. Dezember 2017
2
1
Filtern nach "Kunde: Firma"
Aktuell geht nur Nachname, Vorname etc.

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es nun ein Ticket. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-23552 es ist in der 1.4 umgesetzt.


Filtern nach "Kunde: Kundennummer"
Beim Filter "Kunde: Nummer" wird wohl die interne, fortlaufende Nummer aus der Datenbank angezeigt, nicht die von uns vergebene Kundennummer.

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es bereits ein Ticket welches schon fertiggestellt ist. https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-23190

Gruß Zokora

Anmerkung von @Rico Giesler: Bitte jeden Wunsch in Zukunft einzeln aufführen. Sonst wird es unübersichtlich und beim Voten für Wünsche wird sonst nicht klar für welchen Wunsch ein "Gefällt mir" hinterlassen wurde. Hab es jetzt ausnahmsweise so übernommen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

mitscho

Gut bekanntes Mitglied
26. Mai 2009
102
13
Wäre es nicht möglich in der Statistik unter Auswertungsmodule > Verkauf > Kundenumsätze nach Produkten einzupflegen?
Im B2B wäre es bei Stammkunden schon wichtig, sich die Umsätze des Kunden in den Artikeln oder Warengruppen auflisten zu lassen, dies am Besten mit Vergleichsmöglichkeit Monaten,Quartalen oder Jahren.
Auch schon aus dem Grund, wenn der Kunde nach einer Auflistung der gekauften Produkte fragt, oder ein Produkt nachkaufen möchte.
Wir arbeiten hauptsächlich per Telefonkontakt, da wäre ein schnelles oder automatisches Aufrufen der gekauften Produkte wünschenswert, auch um zu sehen, ob der Kunde in Produkten/Gruppen einbricht.
Vielen Dank

Anmerkung von @Rico Giesler: Im Artikel selbst gibt es eine Artikelstatistik bei der man verschiedene Sachen einstellen kann. Mit der neuen Kundenübersicht wird es auch noch einige Anpassungen geben die mehr Daten zur Verfügung stellen.

Danke, die Übersicht über die gekauften Artikel nach Art.NR und Name wäre im B2B schon sehr wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gaiusbonus

emra

Aktives Mitglied
3. August 2017
50
14
Bei Rechnungen und Rechnungspositionen die POS-Rechnungen mit aufführen.

Anmerkung von @Rico Giesler: was meinst du hier genau? Denn filtern nach Plattform LS-POS kann man schon.


Anmerkung von @emra: Das Filtern ist möglich. Die LS-POS Ergebnisse werden bei Rechnungen und Rechnungspositionen allerdings nicht ausgegeben. Es handelt sich also um einen Bug und keine Erweiterung.
 
Zuletzt bearbeitet:

eco

Sehr aktives Mitglied
4. März 2013
153
26
@Rico Giesler
Wie sieht denn Euer Zeitplan aus? Aktuell tappen wir (Post #18, aufgenommen aber noch nicht bearbeitet) mit der derzeitigen Statistik ziemlich im Dunkeln und es beginnt nun mit dem neuen Jahr wieder die Voroderphase. Wir können derzeit unseren Bedarf überhaupt nicht mehr analysieren :( Wäre schön, wenn die Statistik kurzfrist auf die Agenda käme! Guten Rutsch!

Anmerkung von @Rico Giesler: Die Kollegen haben das mit auf dem Schirm. Leider wird das ein etwas größerer Eingriff, der nicht mal eben fix umgesetzt ist, daher kann ich auch keine Angabe zur zeitlichen Umsetzung machen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jtl0815

Aktives Mitglied
23. August 2017
32
0
Abend
Filter bei Artikel für Ebay Marktplätze wäre sehr hilfreich
im Moment gibt es ein Filter bei Vordefinierte Filter "Artikel ist kein laufendes/ist laufendes Angebot bei (Amazon.de ) alle Amazon Platzformen
So was wäre sehr gut für Ebay Marktplätze damit man sehen kann was noch nicht gelistet ist und in welchen Ebay Land
sollte dann bei Vordefinierte Filter so rein Artikel ist kein laufendes / ist laufendes Angebot bei Ebay.de und so für alle Ebay JTL Länder
erspart bei Ebay Internationalisierung sehr viel Zeit.

Anmerkung von @Rico Giesler: Dies hat nichts mit den Statistiken zu tun sondern mit der erweiterten Suche. Daher hier abgelehnt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Japsa

Sehr aktives Mitglied
14. August 2011
997
69
Hallo,
vielleicht ist es schon bekannt / erwähnt - aber ich fände es viel besser, dass die Artikel-ID-Nr. in jeder Statistik stehe würden (anstatt oder neben dem Titel des Artikels) - ich hab z.B. sehr ähnliche Artikel die sich nur am Ende durch Größenangaben unterscheiden und wenn man jetzt sich die Top Artikel filtern lässt ist es fast unmöglich zu unterscheiden, welcher Artikel nun welcher genau ist - bei über 700 Artikel halt etwas schwierig sich die top 1^0 anzeigen zu lassen.

Anmerkung von @Rico Giesler: Sowas ähnliches gab es hier schon: https://forum.jtl-software.de/threa...h-in-der-statistik-ab-1-3.104519/#post-579342
Ich habe es mal bei uns mit ergänzt.
Das Ticket dazu ist folgendes: https://issues.jtl-software.de/issues?query=WAWI-19570
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3po

cash0581

Aktives Mitglied
22. September 2016
29
4
Abend
Filter bei Artikel für Ebay Marktplätze wäre sehr hilfreich
im Moment gibt es ein Filter bei Vordefinierte Filter "Artikel ist kein laufendes/ist laufendes Angebot bei (Amazon.de ) alle Amazon Platzformen
So was wäre sehr gut für Ebay Marktplätze damit man sehen kann was noch nicht gelistet ist und in welchen Ebay Land
sollte dann bei Vordefinierte Filter so rein Artikel ist kein laufendes / ist laufendes Angebot bei Ebay.de und so für alle Ebay JTL Länder
erspart bei Ebay Internationalisierung sehr viel Zeit.
Nettoumsätze, zu denen noch keine Rechnung erzeugt wurde (Bzw. Filter in Rechnungs- und Bestellpositionen)
Nettoumsätze gesamt, die noch nicht ausgeliefert worden sind (Bzw. Filter in Rechnungs- und Bestellpositionen)
Offene Posten für Eingangsrechnungen

Anmerkung von @Rico Giesler:
zu 1. Dies siehst du doch unter Verkauf->Aufträge->Ohne Rechnung
zu 2. Dies siehst du doch unter Verkauf->Aufträge->Nicht Geliefert
Einfach entsprechend den Zeitraum wählen. Unten rechts steht dann die Summe.

zu 3. Die offenen Einkaufsrechnungen findest du unter Einkauf
Die Funktion ist mir bekannt. Allerdings wird mir dort nur die Semme inkl. Mehrwertsteuer angezeigt. Das nützt leider nix. Wenn dort zumindest noch der Nettowert angezeigt werden würde, wäre alles Toll!

Anmerkung von @Rico Giesler: Im Zusammenhang mit Auftrag 2.0 soll soweit mir bekannt auch die Anzeige für Nettoumsätze dort zu sehen sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Trust Isa

Aktives Mitglied
4. Januar 2017
74
6
Bei der Statistik sollte nicht nur Kunde: Nachname, Vorname, etc. als Gruppierung möglich sein, sondern auch Kunde: Firma. Wir haben einige Kunden mit nur Firmenbezeichnung und einige Kunden die Einzelunternehmer sind und somit aus Vor-und Nachnamen bestehen. Endkunden haben wir auch, aber unser B2B Geschäft liegt bei 95 %, somit wäre eine Gruppierungskombination von 'Kunde: Firma, Nachname, Vorname' super. Denn die meisten kennen wir wirklich eher unter den Firmennamen, als über den Nachnamen. Im Moment werden uns daher etliche Zeilen bei Kunden ohne Nachname, ohne Namen angezeigt, da wir hier nur eine Firmenbezeichnung haben.

upload_2018-2-12_12-39-57.png

Anmerkung von @Rico Giesler: hierzu gibt es bereits einen Wunsch und ein Ticket: https://forum.jtl-software.de/threa...er-statistik-ab-1-3.104519/page-2#post-586307
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

eco

Sehr aktives Mitglied
4. März 2013
153
26
@Rico Giesler So langsam werden wir unruhig, die Vaterartikel geben immer noch Verkaufswerte von NULL aus, so dass man aktuell nicht feststellen kann, wieviele Artikel in der letzten Saison verkauft wurden. Wir sind mitten in der Vororderphase und tappen vollkommen im Dunkeln... und das, obwohl die Funktion mit der alten Artikelstatistik wunderbar funktioniert hat. Es sind nun auch wieder bereits 2 Monate vergangen und nichts ist passiert :( Wie sieht's bei Euch aus?

Anmerkung von @Rico Giesler: Ich kann mir durchaus vorstellen dass einigen User diverse Sachen unter den Nägeln brennen so wie dieses Thema eben dir sehr wichtig ist. Ich hab nochmal in der Entwicklung nachgefragt und hoffe zeitnah eine Info zu erhalten. Sobald ich mehr weiß gibt’s ne Rückinfo.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

emra

Aktives Mitglied
3. August 2017
50
14
Eine eigene Auswahl für Rechnungen mit bereits abgezogenen Rechnungskorrekturen (Betrag und Positionen).

Derzeit müssen wir die Rechnungen und Rechnungskorrekturen noch manuell in Excel zusammenführen, was bei nach Tagen oder Wochen aufgefächerten Daten sehr mühselig ist.

Edit zur Verdeutlichung:
Ich halte ein neues Auswertungsmodul im Bereich Verkauf z.B. mit der Bezeichnung "Rechnungen und Rechnungskorrekturen" für sinnvoll. Hier werden alle Rechnungen und Rechnungskorrekturen bereits in einem Auswertungsmodul zusammengefasst. Es sollte nach "Betrag" und "Anzahl", ggf. auch nach "Gewinn" unterteilt sein.
Dieses Auswertungsmodul hätte den Vorteil, dass für eine Umsatzübersicht nach Artikeln, Herstellern, Tagen, Wochen etc. nicht zunächst die Rechnungen und Rechnungskorrekturen exportiert und in Excel zusammengefasst werden müssen, sondern direkt im Statistikmodul einsehbar wären.

Anmerkung von @Rico Giesler: Im Bereich Rechnungen->Gewinn kann man bereits unten die Rechnungskorrekturen mit einbeziehen. Reicht euch das?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

mitscho

Gut bekanntes Mitglied
26. Mai 2009
102
13
In der Statistik ist es möglich, sich die Umsätze mittels Warengruppen aufzuschlüsseln. Ich habe derzeit ca. 30 Warengruppen angelegt.
Das macht eine schnelle Übersicht jedoch nicht mehr möglich. Wäre es möglich, die Warengruppen in zwei oder sogar ggf. mehrere Hierarchien
zu unterteilen, die man dann jeweils auswählen kann. Z.B. eine grobe Unterteilung in 5-6 Obergruppen für das Dashboard und die anderen
Übersichten für die detailierte Auswertung unter der Statistik.
Man würde jeweils die letzte Hierarchiestufe dem Artikel zuweisen und müsste unter dem Punkt Artikel > Warengruppen die Hierarchien festlegen.

Schön wäre eine solche Auflistung auch direkt in der Kundenansicht. Im B2B sollte es eigentlich ein Standard sein, zu wisssen, welche
Artikel der jeweilige Kunde in der Vorzeit abgenommen hat. Eimal um einen schnellen Überblick über die Kaufaktivitäten des Kunden
zu erhalten. Um z.B. zu sehen, ob ein Kunde eine Produktgruppen nicht mehr kauft. Andererseits hilfreich, wenn der Kunde einen
bereits gekauften Artikel telefonsich erneut bestellen möchte, er aber nicht die Artikelnummer des Produktes kennt.

Anmerkung von @Rico Giesler: Du könntest mit Filtern arbeiten die dir nur bestimmte Warengruppen anzeigen.

Danke. Ich möchte mir aber nicht nur einzelne Gruppen anzeigen lassen, sondern verschiedene Untergruppen quasi bündeln.
Mit den Filtern müsste ich mir allerdings für jede Hauptgruppe ein eigenes Widget erstellen, da ich die Gruppen ja nicht bündeln kann.

Anmerkung von @Rico Giesler: eine Bündelung ist hier nicht vorgesehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

oliver.kuehne

Gut bekanntes Mitglied
5. März 2012
255
6
Wir würden gern bei Amazon eine Statisik haben wieviele Amazon Bestellungen FBA sind, bzw. nicht FBA :)

Also z.b. Zeige alle Amazon Bestellunge exklusive den FBA Bestellungen oder zeige wieviele Bestellungen diesen Monat FBA Bestellungen sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

CAHORE-Shop

Aktives Mitglied
25. Juli 2016
53
6
Remscheid
schick wäre auch, wenn man die Felder Kommentare aus den jeweiligen Bereichen mit durchsuchen kann,

Eine Spalte: EK-Preis Stand: Monat/jahr / VK-Preis Stand: Monat/Jahr ( Artikel ) um die jeweilige Aktuallität der Preis besser im überbick zu haben,
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

LarsW

Aktives Mitglied
19. Mai 2015
21
11
Es werden aktuell keine Gesamtdaten mehr von Vaterartikeln geliefert, so dass Verkaufszahlen von allen Kinderartikeln (über alle Größen und Farben) kumuliert nicht mehr sichtbar sind. Dies ist allerdings sehr wichtig, da man oft sehr viele Kinderartikel hat und damit eine Artikel-Statistik quasi unmöglich geworden ist.

Der Vaterartikel sollte also alle Verkaufswerte von den Kinderartikeln kumuliert darstellen.


PS: dies ging bis Version <1.0 auch, ab Version 1.2 nur noch behelfsmäßig über die Darstellungsfächer nach 'Platformen'.
 

Maritimia

Sehr aktives Mitglied
24. März 2015
220
38
Bei Gruppieren nach Monat und auffächern nach Jahr werden die Monate nicht gruppiert.
Aktuell steht 01.2016, 02, 2016, 03.2016 ...11.2016, 12.2016, 01.2017, 02.2017 ... 11.2017, 12.2017, 01.2018, 02.2018 in der Auswertung.
Es müsste aber so aussehen: 01.2016, 01.2017, 01.2018, 02.2016, 02.2017, 02.2018, 03.2016, 03.2017 ... 12.2016, 12,2017, 12.2018

Wenn das richtig funktionieren würde, könnte man schön die Monate nebeneinader sehen, und feststellen, ob z.B. eine Marketingaktion im Vergleich zum Vorjahr etwas gebracht hat.
Das gleiche passiert übrigens, bei gruppieren nach Tag und Auffächern nach Monat. Da steht auch wieder alles hintereinander, statt gruppiert zu werden.

Anmerkung von @Rico Giesler: da scheint es ein Missverständnis zu geben. Die Aufträge werden Gruppiert pro Monat. Und dann aufsteigend ausgegeben. Es würde garantiert einige Kunden geben die eine Sortierung wie du sie dir vorstellst im Gegensatz zu dir als falsch bzw fehlerhaft ansehen würden.
Ich hab es erst mal mit aufgenommen, ob die Kollegen da vielleicht noch was anderes (zusätzlich) einbauen kann ich aber noch nicht sagen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: