Neu SQL Server Express 2017 oder Standard?

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
26. Juni 2018
8
0
#1
Hallo Zusammen

ich bin dabei mir einen neuen Server aufzubauen... aber im Moment verstehe ich noch nicht ob die SQL Express Version genügt oder aber eine Standard Version angeschafft werden muss.

Meine neuer Server besteht aus:

Intel - Core i7-6700 3.4GHz Quad-Core OEM/Tray Processor
Cooler Master - MasterLiquid 120 66.7 CFM Liquid CPU Cooler
Asus - B150M-A D3 Micro ATX LGA1151 Motherboard
G.Skill - Ripjaws X Series 16GB (2 x 8GB) DDR3-1600 Memory
Samsung SSD 850 EVO 2TB (MZ-75E2T0B/EU)
WD Black Mobile 1 TB WD10JPLX
Thermaltake Versa H15 SPCC Micro ATX Mini Tower Computer Chassis ca-1d4–00s1nn-00 H15 Micro Tower
EVGA 450 BT, 80+ Bronze 450W, 3 Jahre Garantie, Netzteil 100-BT-0450-K2
ASUS DRW-24F1MT ATA/SATA, DVD Brenner
Microsoft Windows Server 2016 Essentials (max. 25 Nutzer)

Es werden 15,000 Artikel eingetragen und in den kommenden 2 Jahren sollten es um die 80,000 werden.


Danke.
 
5. Februar 2008
170
1
#5
Wieder was gelernt, dass ist dann neu in 2017 :-o

Die anderen Sachen reichen aber als KO Kriterium für Express sonst nützt Dir die Hardware trotzdem nicht viel.....
Ich habe von Express auf Standard gewechselt und merke einen Geschwindigkeitsvorteil und bei uns ist es nur ein Celron, 2 Kerne und 10GB RAM.
 

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.159
100
Emsland
#8
SMSS --> Objekt-Explorer ganz oben "Servereigenschaften rechtsklick --> Arbeitsspeicher --> bei Maximaler Serverarbeitsspeicher 1410 einstellen

edit:
früher ist der Wert von JTL immer mit 950 überschrieben worden, aber das ist seit einigen Versionen vorbei. :)
 
Zustimmungen: ManuelP und Freaky

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
9.612
64
#9
Wenn du schon einen echten Server aufsetzt, warum willst du dann am DB-Server sparen ? Die WAWI ist so schnell wie sie ist, beschleunigen kannst du sie nur über den DB-Server.

Meine Tests ergaben ein einfaches Ergebnis, ist die DB kalt ist wenig Unterschied, wird die DB genutzt, auch wenn es nur 1 User ist, sind die Antwortzeiten der WAWI > 50% schneller dies aber nur dort wo eben viele Daten verarbeitet werden müssen und wenn du von 80.000 Artikeln schreibst, dann ist die DB wahrlich der falsche Ort etwas zu sparen.
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
776
44
#11
Ich habe dazu mal eine Frage...

Bei unserem Hoster haben wie einen Windows 2016 Server mit 9 RDP Benutzer und 1 ODBC Verbindung + SQL Express, wenn ich nun einen SQL 2016 Server anstelle von Express nehme möchte der Hoster für jeden Nutzer 19,90 / Monat extra haben, sind die Nutzer überhaupt notwendig, wird da nicht nur einer für die Verwaltung der Datenbank benötigt?
 

NewBuy

Sehr aktives Mitglied
29. August 2016
776
44
#16
29. Dezember 2009
14.482
198
#17
hier möchte der Anbieter noch einmal pro Nutzer 20,- EUR zu den RDP haben
Je nach Lizenzmodell denkbar ... UserCAL

Das eine ist, dass ihr überhaupt via RDP auf den Server kommt, das andere ist, dass ihr auf dem Server auf die SQL-Datenbank zugreifen könnt.
Beides übrigens von Microsoft vorgegebene Lizenzkosten