Gelöst Problem: Wareneingang WMS - Artikel mit EAN, aber Zusatzoption

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.
14. Februar 2017
9
0
#1
Hallo,

wir haben folgendes Problem:
Wir verkaufen Lampen die ganz normal einen EAN Code besitzen. Diese Artikel bieten wir aber direkt mit bestückten Leuchtmitteln an (also nach Kundenwunsch von Werk eingebauten Glühbirnen). Somit ist dieser Artikel eigentlich nur noch ein auftragsbezogener Wareneingang?
Wir können diesen Artikel nicht mehr einfach unter der EAN einlagern, da es eine Sonderbestellung ist.
Wie kann man so einen Artikel am besten handeln? Stehe da echt auf dem Schlauch.

Grüsse,

Björn
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.965
127
Hürth
#2
Den Kunden das Leuchtmittel selbst reindrehen lassen und dann als Stückliste verkaufen.
Oder wenn die Bestellungen über den JTL- Shop kommen, mit Konfigurationsartikeln arbeiten.

Oder bspw. ViCtor von Visitmedia verwenden und die Artikel tatsächlich vorkonfektionieren, also "produzieren": Produktion und Fertigung kann JTL aktuell nicht abbilden.
 
14. Februar 2017
9
0
#3
geht leider nicht. Die Leuchte kommt fix und fertig mit eingebauten Leuchtstoffröhren an. Das einzige was der Hersteller in den Lieferschein schreibt ist zB.: Leuchte XY mit Röhren XYZ zu Auftrag ABC.
Auseinanderbauen geht nicht.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.965
127
Hürth
#5
Ok, ihr individualisiert also gar nicht selbst.

Da wäre mein erster Gedanke: Klärt mit dem Lieferanten doch mal die Möglichkeit des Dropshipping? Wenn die das Paket für 2-3 Euro mehr direkt an euren Käufer schicken, habt ihr keine Arbeit mehr damit und das Problem der Sonderartikel entfällt auch.

Zudem könnt ihr Dropshipping mit JTL- Wawi 100% automatisieren.


Und wie sind die Artikel aktuell in JTL-Wawi und WooCommerce angelegt? Varianten? Variationskombinationen? Stücklisten? An den Möglichkeiten, die ich oben aufgezählt habe, wird sich aber nicht viel ändern. :) Das klingt dann eher nach einer Aufgabe für JTL-Packtisch+

Also Lagerware > Wareneingang in WMS-Lager > JTL-WMS > EazyShipping

Sonderbestellungen > Wareneingang in Standardlager > JTL-Wawi / JTL-Packtisch+ > Auftrag verpacken
 
14. Februar 2017
9
0
#6
Der Artikel hat im woocommerce so Zusatzoptionen, die dann einen Komplettpreis bilden.

Sonderbestellungen? gibt es so einen Menüpunkt irgendwo?
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.965
127
Hürth
#7
Nein, damit waren keine Menüpunkte, sondern Arbeitsabläufe gemeint.

Sonderbestellungen kannst du z. B. als Freitextpositionen über JTL-Packtisch+ verpacken.

Oder du benötigst Sonderlösungen von einem Servicepartner, oder jede Konfiguration wird als eigenständiger neuer Artikel angelegt.

Oder du arbeitest mit Variationskombinationen und legst jede mögliche Kombination aus Leuchtmittel und Lampe als Variation an.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.965
127
Hürth
#9
* Freitextpositionen werden im Warenausgang von JTL-WMS mit angezeigt und können optional bestätigt werden
* Freitextpositionen können nicht mit Lagerbestand geführt werden und können nicht auf Picklisten ausgegeben werden
* Freitextpositionen können nicht über den Wareneingang in JTL-WMS erfasst werden
* Freitextpositionen können mit JTL-WMS nur ausgeliefert werden, wenn der Auftrag mindestens einen normalen lagerbestandsführenden Artikel enthält.