Neu Lieferschwelle - nachträglich Rechnungskorrekturen und Rechnungen erzeugen

scoutladen

Sehr aktives Mitglied
7. November 2007
1.096
2
Offenburg
Da wir vor einiger Zeit eine Lieferschwelle überschritten haben, dies aber nun erst aufbereiten, müssen wir viele Rechnungen ändern, sprich eine Rechnungskorrektur zur falschen Rechnung und eine richtige neue Rechnung anlegen. Damit hier unsere Auswertungen über Taxdoo nicht gleich wieder durcheinander kommen, aber die Auswertungen nach Datev Unternehmen Online korrekt sind, werden die Korrekturen und Rechnungen in einer zweiten Firma unter dem gleichen Mandanten angelegt. Das ist bisher folgender händischer Prozess:
  • Wawi - Verkauf - Rechnungen
    • Rechnungsnummer auswählen (Filter: letzte 360 Tage)
    • Rechnungskorrektur
      • Firma ändern!
      • Ausgabe Drucken Haken setzen
      • Bestand buchen Haken entfernen
      • Fertigstellen
      • Zahlung setzen (minis)
    • Auftragsnummer Wert kopieren
  • Wawi - Verkauf - Aufträge
    • Auftragsnummer auswählen (Filter: letzte 360 Tage)
    • Duplizieren als Auftrag
    • Auftrag öffnen
      • Firma ändern!
      • Schließen
      • Zahlung anlegen
      • Zahlungseingangsbestätigung Haken entfernen
      • Speichern
    • Rechnung erstellen und drucken
Geht, aber ist viel Handarbeit.

Habt ihr Ideen, wie ich dies z.B. mittels Workflows automatisieren könnte?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.714
310
Jein.

So wie ich das verstanden habe ist das eine echte Korrektur mit allem PiPaPo, womit du danach keinen Unterschied mehr siehst und alles so ist wie es sein sollte.
Klingt für mich nach einem "mach mich rund-um glücklich Paket".
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.714
310
Sicherlich eine Frage ob einem seine Zeit so viel Wert ist und die Anzahl der Fehler die man dabei möglicherweise macht, bei 200 Rechnungen der Unterscheid zwischen Camping und 5 Sterne-Hotel.
;)