Neu Konfigurator - prozentualen Preisaufschlag

  • Das Forum bekommt am 14.11.2019 zwischen 14:00 und (vorraussichtlich) 19:00 Uhr ein Update!
    In der Zeit wird das Forum leider nicht erreichbar sein!

    Das Update wird einige Stunden dauern und wir werden euch mit einer kleinen Hinweisseite auf dem laufenden halten.

pinkella

Aktives Mitglied
2. März 2013
41
2
#1
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit bei individuellen Produkten eine prozentualen Aufpreis zu erzeugen.

Beispiel: Ich habe einen Tisch wo der Kunde Länge, Breite, Höhe wählen kann. Die Aufpreise kann ich noch ganz gut mit absoluten Aufpreisen steuern. Jetzt wählt der Kunde aber ein anderes Holz. Dazu möchte ich gern, dass der Aufpreis prozentual dazu gerechnet wird.

Ich habe mich mit dem Konfigurator schon befasst, bin mir aber nicht sicher ob er mir das gewünschte Ergebnis liefern kann. Einen prozentualen Aufschlag kann ich ja nur bringen, wenn ich die Komponente mit einem Artikel verknüpfe. Die Komponente muss ja aber in mehrere Artikel - so kann ich sie nicht mit 1 einzigen Artikel verknüpfen.

Ich bin da etwas ratlos und hoffe mir kann einer helfen. Vielleicht hab ich auch was nicht ganz verstanden mit Komponente und Artikelverknüpfung etc.

Grüße Carolin
 

martinwolf

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. September 2012
3.125
185
#2
Prozentuale Aufpreise nach Fläche sind im Standard nicht umsetzbar. Es gibt zwar ein Flächenberechnungsplugin von Webstollen, dieses läuft aber nach allgemeiner Aussage der Nutzer mehr schlecht als recht.
 

pinkella

Aktives Mitglied
2. März 2013
41
2
#3
Schade, dass ist sicher etwas, was viele gut gebrauchen könnten.
Der Konfigurator macht für mich keinen Sinn - meiner Meinung kann ich das alles auch mit Variationen abdecken. Lediglich die Darstellung ist anders. Die Berechnung ist aber letztlich das Gleiche.
 

Kassanni

Aktives Mitglied
28. Januar 2016
59
2
#4
Genau das hätten wir auch gut gebrauchen können - nun müssen wir schauen wie wir das umsetzen können.
 

KnoellMarketing

Gut bekanntes Mitglied
9. Januar 2018
246
87
#5
Wenn auch happig durch recht viele Kindartikel: Aber statt einfachen Variationen mit Aufpreis die Varkombis nutzen (würde er ja erstmal auch so berechnen, nur dass Holz dann immer z.B. 10 EUR Aufpreis kostet, gleich ob der Tisch nun 1m oder 2m lang sein soll).
Nach dem erstellen dann exportieren, via Excel eigene Berechnung drüber laufen lassen und Preise wieder importieren.
 

webstollen

Offizieller Servicepartner
SPBanner
20. Dezember 2011
410
20
Regensburg
#6
Unser Plugin für die Berechnung von Flächen gibt es leider schon lange nicht mehr, wir werden es auch nicht weiterentwickeln, es war aus einer individuellen Kundenanfrage heraus entstanden