Gelöst IDU Upload UST-ID wird nicht aus Bestellberichten übernommen

  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

  • Wartungsarbeiten - Kundencenter: Vom 23.07.24 ab 21 Uhr bis 24.07.24 vormittags. Das Kundencenter wird in dieser Zeit nicht erreichbar sein.

spaxxilein

Sehr aktives Mitglied
27. November 2013
482
25
Für Business-Bestellungen enthält der normale Bestellbericht nach Aktivierung der entsprechenden Spalte auch die UST-ID des Kunden. Diese wird nach Bestellung nicht in JTL übernommen. Damit gibt es z.B. Probleme bei IGL, da diese nicht Steuerfrei sondern inkl. 19% sind. Ist das ein Bug oder soll dass so sein?

BG

spaxxilein
 

thowi

Sehr aktives Mitglied
8. Juni 2018
424
64
Das soll so sein - hat ja auch nix mit dem IDU zu tun, sondern war bisher ja genauso. Nur wenn du den "richtigen" VCS aktivierst bekommen die Kunden Nettorechnungen. Ob man das aber will ist nochmal ein ganz anderes Thema.
 

spaxxilein

Sehr aktives Mitglied
27. November 2013
482
25
Das soll so sein - hat ja auch nix mit dem IDU zu tun, sondern war bisher ja genauso. Nur wenn du den "richtigen" VCS aktivierst bekommen die Kunden Nettorechnungen. Ob man das aber will ist nochmal ein ganz anderes Thema.
Kannst du mir erklären wo der Sinn ist, dass die USt-IDs nicht übernommen werden? Damit wäre doch dann eine korrekte Rechnungsstellung möglich!?
 

thowi

Sehr aktives Mitglied
8. Juni 2018
424
64
Damit wäre doch dann eine korrekte Rechnungsstellung möglich!?
Die ist nur dann möglich, wenn du VOR dem Versand der Ware eine qualifizierte USt-ID Prüfung vom FA hättest und nach dem Versand eine Gelangensbestätigung (die es bei Postsendungen nie gibt). Beides ist nicht möglich, denn Amazon verschickt ja einfach bevor du als Händler irgendwas bekommst.

Von daher ist eine korrekte Rechnungsstellung sowieso nie möglich, egal wie es läuft. Daher ist imho noch der richtigste von allen falschen Wegen die Ausstellung Brutto.
Daher bin ich ganz froh, dass die USt-ID nicht übertragen wird und dann auch keine Nettorechnungen erzeugt werden.