Neu Gutscheine/Guthaben - Anzahlung/Restbetrag - ich blick nicht durch

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Groundhog

Gut bekanntes Mitglied
11. Januar 2011
268
9
Austria
Ich brauch mal bitte eure Hilfe.Entweder bin ich zu dämlich um es zu kapieren oder da läuft was schief.

Auch die Sufu hilft nicht wirklich....ich blick einfach nicht durch.

Es geht um die Guthaben/Gutschein Funktion und die damit einhergehende Anzahlung in der Wawi Zahlungsverwaltung. Ich habe damit folgende Schwierigkeiten und vielleicht kann sich bitte jemand die Zeit nehmen mir auf die Sprünge zu helfen:

1.) Kunde hat Guthaben im Kundenkonto und lässt sich das verrechnen. In der Wawi taucht das dann als Anzahlung auf, allerdings wird immer die Zahlungsart "Bankomat" angelegt, und nicht wie gewünscht "Verrechnung mit Guthaben".

Außerdem zeigt mir die Wawi dann den Differenzbetrag als "nicht bezahlt" an, soweit korrekt. Auf der erstellten Rechnung dann aber, habe ich keinen (gar keinen) Hinweis auf den bereits geleisteten Betrag und die noch offene Restsumme.

Was läuft da schief, bzw wie mache ich es auch steuerlich korrekt. Ich muss ja irgendwo vermerken, wann welche Zahlung wie geleistet wurde.

2.) Gutschein/ Kupon - Der Gutschein/Kupon wird ja bei der Auftragssumme abgezogen, anders als das Guthaben aus dem Kundenkonto...soweit korrekt? Wie ist jetzt die richtige Vorgehensweise das auf der Rechnung auszuweisen und den Unterschied zwischen Guthaben/Anzahlung und Gutschein deutlich zu machen.

3.) Anzahlung und Restbetrag. Wie löse ich das auf der Rechnung dass mir der noch fällige Betrag bzw. der bereits geleistete Betrag angezeigt wird?

Womöglich ist auch meine Arbeitsweise hier falsch...wie macht ihr das, bzw wie sollte man es machen?
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.286
521
Doch, aber das ist eine uralte Baustelle ... musst dich wohl durch das Forum suchen, wurde alles schon beschrieben und "reklamiert".
Oder anders gesagt: Friss oder stirb, saubere Lösung gibt es bislang keine.
 

Groundhog

Gut bekanntes Mitglied
11. Januar 2011
268
9
Austria
Hab ich schon, aber da sind Beiträge von 2013 dabei, da war Shop 4 noch ne Idee und der Rest hilft mir nicht wirklich weiter....

Ich verbuch das also als "is für nix"....und überleg mal das aus dem 4er raus zu nehmen....wenns nur Pfuschmöglichkeiten gibt anzuzeigen was wann wie korrekt bezahlt wurde, dann hat das keinen Sinn. Vielleicht wird das ja in Zukunft was....es geht ja mittlerweile lange genug nicht.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.286
521
Das Problem ist nicht der Shop, sondern die WAWI und so lange sich dort nichts tut, ist es so wie es ist.

Ich verwendete auch Gutscheine/Guthaben, heute nicht mehr, ist alles nur ein Frickelwerk, wenn man es bis in die FIBU ordentlich durchziehen wollen würde ... Rabatt geht, aber alles was mit Geldfluss-Rabatt-Guthaben-Nachlass zu tun hat -> vergiss es ! ;)
 

Neumann

Gut bekanntes Mitglied
18. Juni 2015
214
9
Ich möchte hier noch einmal nachhaken:
folgender Fall, ein Kunde bestellt was bei uns, bekommt versehentlich einen falschen Artikel zugeschickt, den er retourniert. Ich mache eine Retoure auf, Artikel kommt unversehrt an, Kunde bekommt Wert des Artikels gutgeschrieben.
Jetzt taucht doch noch der richtige Artikel im Lager auf und ich möchte dem Kunden diesen zukommen lassen.

Wie machen ich das?
Würde eigentlich ne Bestellung generieren und den Wert des Artikels mit dem Guthaben verrechnen wollen. Wenn ich das richtig sehe, geht das in der Wawi nicht so einfach.
Ich kann auch die Gutschrift nicht einfach auf null setzen, sehe ich das richtig? Wenn ich im Auftrag einfach den Wert als Minusbetrag angebe, bleibt das Guthaben des Kunden ja bestehen, was Quatsch ist.

Wie handhabt ihr sowas?
Grüße,
Tobi
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
11.286
521
Auf der Rechnung hast du nach Retoure und erstellen der GU ein Guthaben stehen.
Dann neuer Auftrag, neue Rechnung und das Guthaben über den Zahlungsdialog von alter Rechnung auf neue umbuchen (mit 2 Zahlungsbuchungen), also bei alter Rechnung mit GU "-" und bei neuer mit "+".
Voila, alles ist korrekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Neumann
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Gutscheine – wie? Shopify-Connector 0
Neu Gutscheine in JTL User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Staffelpreise, Gutscheine und das EC-Terminal... Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Ähnliche Themen