Neu Frage zu Ticket 55833 und Umsetzung in 1.5.46.1 - falsche Umsetzung?

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.738
605
Im Ticket habt Ihr stehen:
  • Ich kann je Steuerzone definieren ob ich am OSS Verfahren teilnehme, also Steuern über das Versandland abführe.
    • Dann wird für jeden Auftrag in dieser Steuereinstellung immer die UstID vom Versandland und nicht vom Zielland genommen
Das ist glaube ich so nicht korrekt. Meldepflichtig ist man im Normalfall ja im OSS des Firmensitzes, egal ob der Versand aus Deutschland, Frankreich oder Italien erfolgt.
Gemeldet wird immer im gleichen OSS.
Hier müsste also eigentlich stets die UStID des definierten OSS Landes stehen, oder?
Siehe auch zb:
Ist das nur ein Schreibfehler oder habt Ihr das wirklich so umgesetzt?
Oder bin ich irgendwo auf dem Holzweg?
 
Zuletzt bearbeitet:

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.738
605
Okay, da hat mich die Maske reingelegt: Wähle ich die neue Funktion OSS in einer meiner Steuerzonen für ein Land, dann wird mir an dieser Stelle stets die deutsche UStID angezeigt.
Egal ob ich das im Lieferland DE oder in einem meiner PANEU Länder einstelle.
Das wäre falsch.

Auf der Rechnung wird im Nachgang allerdings die korrekte UStID des Abgangslandes auf der Rechnung ausgewiesen.

Himmel ist das kompliziert.