Neu ebay EU-weite Lieferschwelle und One-Stop-Shop ab 01.07.2021

bobi1919

Gut bekanntes Mitglied
16. Juli 2016
121
4
Moin Freunde,

es gibt noch diverse offene Fragen die der JTL Support mir nicht beantworten kann oder will... Eine Vorab ich habe mich steuerrechtlich von meinem Steuerberater bereits beraten lassen, es geht nun um die Umsetzung und Lösung JTL an ebay.

Selbst ebay ist wenig Kompetent und kann mir nicht sagen wo ich auf der Verkaufsplattform meine IOSS-Registrierungsnummer eintrage bzw Geschweige woher will ebay Wissen ob unser Unternehmen über oder unter der 10.000€ Lieferschwelle liegt die ab den 01.07.2021 mit den neuen Mwst-Paket gilt. Der ebay-Kundenservice schickt uns auf telefonischer Rückfrage zu den fragen der Umsetzung nur Standard Links wo nur auf die rechtliche Grundlagen hingewiesen wird und das war es dann bereits. Aber keinerlei weiter Informationen wie man es auf der Verkfsplattform umsetzt und oder welche Einestellungen auf ebay noch gesetzt werden müssen. ebay hat keinen Plan!

Die Videos von Mike Teschke habe ich alle angesehen, aber wichtige Details fehlen!
(Den Link gibt es unten nochmals für andere JTL Kunden)

Ist-Situation:
Wir verkaufen auf ebay-Deutschland (ebay.de), über die JTL Wawi ebay Schnittstelle kann man nur Brutto Preise mit dem Mwst Satz in unserem Fall 19% hinterlegen.

Wir verkaufen bzw. liefern über ebay-Deutschland (ebay.de) auch an Österreich, Frankreich, Polen usw. Aber haben keine anderen ebay Marktplätze in anderen Ländern.

Beispiel:
Der eingestellte Verkaufspreis auf ebay-Deutschland (ebay.de) 119€ mit 19% Umsatzsteuer (innerdeutsche Lieferung)

Was passiert jedoch wenn ein Kunde als Liefer-/Rechnungsadresse Polen angibt?

In der Wawi werden am 01.07 die jeweiligen Steursätze für das jeweilige aktuelle geltende Land eingetragen, damit wir das OSS mit einem JTL4/JTL5 Shop mit der richtigen Besteuerung sichergestellt. Diese Umstellung per Shop-Anbindung ist sehr einfach und schnell gelöst.

Aber was ist mit ebay-Deutschland (ebay.de)?

Kunden die sich Waren nach Polen liefern lassen, werden die mit 23% besteurt? Kunden kaufen über ebay-Deutschland (ebay.de) und liefern sich die Ware nach Polen.

Welchen Verkaufspreis bekomme ich von ebay-Deutschland (ebay.de) bei einen Verkauf bzw. Lieferung nach Polen zurück? Was zahlt der Kunden an ebay?
119€
oder
123€?

Ich kann per JTL ebay Schnittstelle nur den Brutto Verkaufspreis mit 19% an ebay übermitteln, auf ebay gibt es zum Tage heute keine neue Steuereinstellungen.

Ich kann ja nicht 119€ mit 23% Versteuern dann mache ich ein Verlustgeschäft!

Oder wird es von ebay am 01.07 noch eine Nachbessung geben so dass ich die Steuersätze auf ebay.de eintragen kann, sowie unsere IOSS-Registrierungsnummer? Und woher will ebay überhaupt Wissen zu welchen Steuersatz besteuert wird? Denn Lebensmittel und Elektronik wird in jedem Land unterschiedlich besteuert. Über den Taric Code läßt sich eine korrekte Besteuerung festlegen. Aber auch dieses Feld als Pflichtangabe fehlt auf ebay.

Dazu gibt es weder durch ebay weder noch von JTL keine weiteren Informationen.

Wer kann mir dazu genau Informationen geben?

Danke!


Link von Manuel Pietzsch und seinen Youtube Videos zum OSS-Verfahren:
https://forum.jtl-software.de/threa...welle-und-one-stop-shop-ab-01-07-2021.159481/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DaDayo

dotnetpower

Gut bekanntes Mitglied
22. Dezember 2006
202
11
Genau die Fragen stelle ich mir auch grade! Polen ist noch Harmlos! Ungarn hat 27% Umsatzsteuer, da bleibt dann nichts mehr übrig vom Gewinn....
 

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
880
55
Wir haben das selbe Problem. Vermutlich hat jeder Händler eine Email von Ebay erhalten, in der von OSS und der Notwendigkeit der Hinterlegung von landesspezifischen Mehrwertsteuer-Sätzen die Rede ist. In Punkt 2 heißt es:

Umsatzsteuersätze angeben
Wenn Sie auf einer Website in der EU oder im Vereinigten Königreich Angebote einstellen, geben Sie bitte stets den Bruttopreis und den zur Berechnung verwendeten Umsatzsteuersatz an. Aktualisieren Sie die Umsatzsteuersätze Ihrer Angebote!

Wir sind eigentlich nur bei ebay.de aktiv, doch indirekt über unsere Versandeinstellungen tlw auf ausländischen ebay-Sites gelistet. Ich frage mich, wie man aus JTL heraus oder auch direkt in Ebay von deutschen Sätzen abweichende Mehrwersteuersätze für andere Länder angeben kann, wenn die Angebote doch nur auf ebay.de gelistet sind?
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.939
313
Ich meine, dass JTL lediglich den Brutto an eBay übergibt, in Österreich wird also ebenfalls der gleiche Brutto angezeigt.
Wie soll denn eBay das sonst auch tun? eBay darf ja keine Preise ohne dein zutun anheben / absenken.

Ideal wäre es, wenn JTL den Netto-VK nehmen würde, in jedem Land dann die USt aufgeschlagen werden.
Was aber dann mit Rundungsdifferenzen passiert ... will ich garnicht drüber nachdenken.

Fakit für uns aktuell, JTL kann und wird nur Endpreis (Brutto) an eBay übermitteln, kauft ein Kunde im EU Ausland mit 21% 27% Prozent,
dann hat der Verkäufer leider pech und steht für den Margenverlust selbst gerade.

Bin gespannt, ob JTL die Angebotsvorlagen anpasst, dass man je eingestelltes Land dann zusätzliche VK-Felder Brutto erhält und man selbst je Land den VK bestimmen kann.

Nur was passiert, wenn der Kunde auf eBay.de und eBay.at andere Preise sieht?
Dieser loggt sich auf eBay.de ein und bezahlt dann ebenfalls nur den günstigeren Preis, ergo bleibt auch hier der Händler auf dem Schaden sitzen.

--> es führt also nichts an Mischkalkulation vorbei
 

Litho

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2017
171
8
Mischkalkulation nach dem Motto der EU Durchschnitt der MwSt liegt bei 22% bringt leider nicht viel, weil du dann nicht mehr wettbewerbsfähig bist mit den Shops, die nicht über die 10.000 Euro Grenze kommen und nach wie vor in Deutschland mit 19% was anbieten.

Es gibt zwei möglich Lösungen:
1. die Eu vereinheitlicht ihr MwSt sätze... oder
2. wir dürfen unsere Waren nur mit netto Preise anzeigen + Landesüblicher Steuer der Lieferadresse, eine Berechnung erfolgt dann an der Kasse (ist in den USA auch so üblich). Bei amzon gleiches Problem, da die nur mit brutto Preise agieren.
Gruß
Litho
 
Zuletzt bearbeitet:

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
880
55
oder die vollständige Abschaffung von Lieferschwellen. Was für ein Anachronismus. Von dem "U" in der EU sind wir noch weit entfernt.

Blöd nur, dass Jammern nicht hilft. Wir müssen damit leben, was die Bürokraten da verzapfen.
 

Litho

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2017
171
8
Naja schauen wir mal wer alles noch in ein paar Monaten ins Ausland verkauft, weil wenn die Steuerberater erstmal die Kosten für die zusätzliche Übermittlung der Umsätze an Elster berechnet haben, werde ich wohl das ein oder andere Eu Land dicht machen und nicht mehr dahin liefern.
Amazon bietet dies als Service von 5 + 2 Länder an macht dann 142 Euro pro Monat (und was sonst noch in deinem Shop so ging darfst Du extra melden). Irgendwo hatte ich eine Seite gefunden die es für schlappe 800 Euro Monat tun wollten.
Und wie willst du verhindern dass ein Österreicher auf Amazon.de oder ebay.de einkauft und dann noch ein Tscheche, ein Niederländer und ein Luxemburger alle für 5 Euro und du darfst in 4 Länder deine Steuern abführen weil nach Frankreich hast Du für über 10.000 geliefert, und Dein STB nimmt 50 Euro pro Meldung. Na prost Mahlzeit.
Kennt jemand ein gutes EU Land mit laxer Steuerpolitik zwecks Firmensitzverlegung? Ich hoffe nur, dass es in alle EU gleich gehandelt wird, und die Mitbewerber, die unter 10.000 Euro sind innerhalb von 1 Jahr auch darüber sind und Ihre Preise anpassen.
 

bobi1919

Gut bekanntes Mitglied
16. Juli 2016
121
4
Wenn ebay zum 01.07 die Steuereinstellen nicht automatisch anpasst und anhand der Lieferanschrift den höheren Preis abrechnet dann wird es rechtliche Auseinander Setzungen mit ebay geben und ebay.
 

Litho

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2017
171
8
Ja das wird wohl so kommen. Weil auch noch ungeklärt ist was mit VPN Tunneln ist...
Ich kann ja verstehen, wenn die anderen Nationen auch Steuern einnehmen wollen und würde ihnen dann auch gerne die vereinnahmten 19 Prozent überweisen. Aber auch nicht mehr. Weil wir sonst nicht mehr wettbewerbsfähig sind.
 

bobi1919

Gut bekanntes Mitglied
16. Juli 2016
121
4
Also auf der ebay Seite steht folgendes:

https://www.ebay.de/help/selling/se...118&l=3049_HTML&u=123719197&mid=7316345&jb=28

Informationen zu Rechnungen​

  • eBay stellt die Rechnung an die Käufer aus. Rechnungen enthalten den von eBay eingezogenen Mehrwertsteuerbetrag. eBay führt diesen Mehrwertsteuerbetrag an die zuständigen Steuerbehörden ab. Verkäufer sollten in diesen Fällen keine separaten Mehrwertsteuerrechnungen ausstellen. Verkäufer sollten außerdem ihre Preise nach der Kaufabwicklung nicht mehr anpassen.

  • Für Verkäufer, für die eBay bei der Transaktion die in der EU fällige Mehrwertsteuer einzieht, stellt eBay je nach Situation entweder ein Transaktionsdokument (für Einfuhren) oder eine Gutschrift für die Selbstabrechnung (gültige USt-IdNr. hinterlegt, Waren von innerhalb der EU verkauft) aus.
    Dieses Dokument zeigt die Details der Transaktion, für die eBay die Mehrwertsteuerverpflichtungen erfüllt hat, und kann vom Verkäufer als Nachweis dafür verwendet werden, dass eBay die Mehrwertsteuer abgeführt hat.

Wer versteht das? Führt ebay für Ungarn die 27% ab und als Händler bekommt man dann den Netto Preis ausbezahlt?
Ich werde nicht schlau aus den Informationen die ebay Kunden Hotline kann mir das auch nicht erklären, es heißt Lapida "wir können Ihnen keine Auskunft geben, dazu müssen Sie sich an den Steuerberater wenden".

Was versteht Ihr darunter? Wer hat noch mehr Informationen?

Es steht weiterhin offen welchen Betrag ebay gutschreibt wenn ein Verkauf nach Ungarn über ebay.de erfolgt.
100€ Netto
119€ Brutto
127€ Brutto
 
Zuletzt bearbeitet:

Litho

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2017
171
8
Das ist so wie bei Amazon. Wenn Du es mit deinem STB nicht selbst machst, kann das auch Ebay für dich tun. Amazon will dafür Geld haben. 7 Länder = 142 Euro pro Monat. Was du sonst noch ins Ausland verkaufst musst Du irgendwie mit deinem STB selbst machen. Wenn es weitere Verkäufe außerhalb der Plattformen gibt würde ich es alles selbst (mit STB) machen, weil wie willst Du den Überblick behalten wann du über die 10.000 Euro gekommen bist... wie willst du deine anderen Einnahmen an Ebay für die Meldung übermitteln??
Und ja ich gehe davon aus, das Ebay die jeweils gültige MwSt (sofern du die Meldung und Rechnungslegung mit Ebay machst) entsprechend abführt. Also die gehen vom Brutto aus, sprich dein Netto wird weniger, oder du musst anders kalkulieren, oder die Versandkosten hochsetzen, aber egal was du machst es wird Deine Wettbewerbsfähigkeit einschränken gegenüber denen, die so gut wie nie über die 10.000 Euro kommen, bzw. gegenüber denen die von Deutschland aus nur in Deutschland verkaufen. Das OSS verfahren stärkt die Händler jener Länder, die eine höhere MwSt haben als du, für Ihren nationalen Markt.
Als Lösung fällt mir im Moment nur ein in diesen Ländern einen Firma anzumelden. In Summe muss man nur kalkulieren was teuer kommt, der Verlust von einigen Prozentpunkten MwSt oder der Aufwand eine separate Steuererklärung zu machen. Oder warten und die Länder abklemmen die nicht genug bringen um dafür eine Steuermeldung anfertigen zu lassen. Beten. dass es in allen EU Ländern ebenso ab dem 1.7. gehandelt wird, und noch länger warten, bis die ersten den Rechtsweg bis zum EugH durchgezogen haben.
 

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
880
55
Zurückkommend auf die Eingangsfrage, wie man die unterschiedlichen Umsatzsteuersätze auf den verschieden Ebay-Sites pflegt, schreibt mir Ebay (nach zig sinnlosen Antworten vorher):
"Wenn Sie Artikel auf der deutschen Seite einstellen und diese Artikel auch auf

den anderen Ebay Seiten gelistet werden mit Hilfe des Webinterpret, werden die

MwSt des Landes direkt automatisch angezeigt.



Falls Sie ihr Standort und ihre Artikel sich in Deutschland befinden, genügt es die

Deutsche UmSt Id Nummer zu hinterlegen."

Die Antwort nicht wirklich befriedigend, denn hat Ebay die Taricnummer, um den Steuersatz des jeweiligen Landes zu ermitteln??
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Litho

Litho

Gut bekanntes Mitglied
17. Juni 2017
171
8
Die aussage ist klasse! Ich weiß zwar noch nicht wie die die Lieferadresse ermitteln, weil die bis zum Ende des Bestellprozesses noch geändert werden kann, wäre also spannen zu wissen welchen Preis mit welcher MwSt angezeigt wird. Das Taric Problem werden sie wohl auf Dich auslagern. Also alles deaktivieren, bis Du die fehlenden Angaben ergänzt hast.

Wäre jetzt noch schön zu wissen ob das Amazon auch so macht.
 

M°M

Aktives Mitglied
15. Oktober 2020
196
61
Wäre jetzt noch schön zu wissen ob das Amazon auch so macht.
Wenn Amazon es (sich) einfach, werden sie einfach immer den höchsten Satz nehmen. Ach, der Händler ist am Ende dafür verantwortlich? Hmmm....

Ich schreibe meine Rechnungen selbst und da man an Amazon nur Bruttopreise schicken kann, wird es für (umkämpfte) Handelsware wohl eher schwer...
 

bobi1919

Gut bekanntes Mitglied
16. Juli 2016
121
4
Webinterprete wird das Propblem auch nicht lösen und hat nichts mit ebay zu tun. Lieferschwelle hat es vorher auch schon gegeben wenn man dann eine Umsatzsteuer z.B. in Ungarn hatte zumindestens diese unterschiedlichen Umsatzsteuer Id's lassen sich auf ebay Steuereinstellungen hinterlegen.

Alles andere kann man bis Datum heute nicht einstellen, ob man bereits über 10.000€ liegt oder nicht. Ich bin gespannt ob man am 1. Juli eine weitere Einstellung auf ebay sieht... Ich glaube nicht daran.

Mit Webinterprete hat man das Problem das man zum Beispiel auch die Rückversandkosten zahlen muss, ebay Frankreich und UK ist hier sehr pragmatisch, stellt man den Kunden kein Rücksende Ettiket bereit dann ist man sein Geld und Ware los. ebay bucht zu gunsten des Kunden zurück...
 

csaeum

Sehr aktives Mitglied
23. Juli 2011
1.040
96
Küps
Mit Webinterprete hat man das Problem das man zum Beispiel auch die Rückversandkosten zahlen muss, ebay Frankreich und UK ist hier sehr pragmatisch, stellt man den Kunden kein Rücksende Ettiket bereit dann ist man sein Geld und Ware los. ebay bucht zu gunsten des Kunden zurück...
Ja aus dem Grund sind wir aus den 2 Märkten raus.
 

Sportcards24

Aktives Mitglied
9. August 2014
12
2
Mit Webinterprete hat man das Problem das man zum Beispiel auch die Rückversandkosten zahlen muss, ebay Frankreich und UK ist hier sehr pragmatisch, stellt man den Kunden kein Rücksende Ettiket bereit dann ist man sein Geld und Ware los. ebay bucht zu gunsten des Kunden zurück...
Wie lässt sich das Problem lösen, hab grad ein ähnliches Problem in den USA?
 

intrinsicforce

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2015
422
17
Wenn ebay zum 01.07 die Steuereinstellen nicht automatisch anpasst und anhand der Lieferanschrift den höheren Preis abrechnet [...]
Tun sie wohl nicht.

Hatte gerade noch telefoniert mit eBay. Die vom Mitarbeiter vorgeschlagene Lösung lautete: Preise anheben (kein Scherz).

Ob sich das ändern wird, weiß ich nicht - aber eBay profitiert natürlich von höheren Preisen. Spricht erstmal dafür, dass sie das auch beibehalten werden.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
4.939
313
Warum sollte eBay was ändern???

Der Verkäufer bestimmt den VK Brutto und basta, seit wann hat denn ein Verkäufer keinen Einfluss auf seinen VK?

Es interessiert NIEMANDEN ob 10 oder 20%, der Verkäufer haftet und zahlt die Steuern, nicht eBay.

EBay sagt dann ganz einfach, dann verkauf nicht ins Ausland wenn du nicht kalkulieren kannst PUNKT 🤷‍♂️

Ich versteh die Diskussionen nicht …
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu ebay Probleme mit EA Server heute? eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 5
Neu personalisierte Artikel bei eBay User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Artikeldatenbank immer nur ein Produkt? Oder Ebay und Amzon import Produkte doppelt drin lassen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Reiter Artikel Ebay und Amazon Import Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 0
Neu Verknüpfung laufendes eBay Angebot mit Vorlage? Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Neuen Artikel auf altes ebay Angebot verknüpfen eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Import von eBay angeboten nicht möglich JTL-Ameise - Fehler und Bugs 0
In Diskussion Brutto VK prozentual auf den Ebay VK mit einem Workflow ändern, ist das möglich? JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Laufendes Ebay Angebot - Varkombi - Festpreis kann nicht geändert werden eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Artikelbilder beschränken bei Ebay Angebot User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Ebay Klickbarer Link der EU Streitschlichtung in Ebay Impressum eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 3
Neu Laufende eBay+ Amazonangbote in Eigene Übersichten Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 0
Neu Close Amazon/eBay offer with Ameise or Workflow User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Ebay Angebotsaktualisierung Evo Template bei neuem Artikelbild? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Wie UK als Lieferland bei Ebay ausschließen? eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu Variation anlegen nicht möglich - eBay Artikel Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Unicorn Preise ändern auf Ebay-Preise Schnittstellen Import / Export 1
Neu WaWi Problemlösungen bei Einbehalten der MwSt. durch Amazon & eBay (EU-Regelung 01.07.2021) User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Datenbank Ebay category User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Kostenlos Einsteigerschulung: Tag 5 Teil 1 - eBay anbinden und verwalten Messen, Stammtische und interessante Events 0
Neu Variantenmenge bei Ebay Angebot ändern User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 10
Neu Variationsartikel mit verschiedenen Versandkosten (Ebay) Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Gelöst Maximale Menge bei Ebay per Workflow setzen. JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu SQL Fehlermeldung bei ebay Abruf eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 2
Neu wie Ebay-Variationen per Ameise exportieren?? JTL-Ameise - Fehler und Bugs 5
Neu DHL Warenpost, mit Tracking, Meldung an Amazon und Ebay User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Ebay Attribute in Marktplätze ändern eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu Ebay: Es werden keine Aufträge mehr abgeholt eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 16
Neu JTL-Wawi verkaufte Artikel in eBay Marktplätze behalten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Neue Funktion Ebay personalisierte Produkte eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 6
Neu ebay Preisvorschläge, obwohl nicht aktiviert eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 7
Gelöst ebay Abgleich funktioniert nicht mehr eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 5
Neu Fehlerhafter Ebay-Abgleich eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu OSS ebay funktioniert nicht! ebay rechnet den MwSt Preis nicht um für Verkauf nach Ungarn! User helfen Usern 3
Neu ebay managed payments Belege zuordnen Gutschriften... User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu eBay Managed Payments - Rückerstattungen eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Ebay Rahmenbedingungen und die Vorlage in der Wawi Installation von JTL-Wawi 1
Neu Fehlende Bestellungen eBay-Abgleich eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 8
Neu in Ebay Angeboten den Artikelstandort ändern User helfen Usern 0
Neu EBAY Konto und Kundentelefonnummer in Kundenstamm automatisch hinterlegen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu ebay Angebot automatisch einstellen Haken wurde entfernt User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Ebay Shop - WAWI eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu ebay - WaWi User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu eBay shop - jtl wadi eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu Merkmalsbeschreibung in ebay Designvorlage + Sprachen eBay-Designvorlagen - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Sporadisch fehlende Bestellungen Ebay eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
Neu eBay Zahlungen werden automatisch als "Bar" hinterlegt Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Neu Ebay: Abgleich funktioniert nicht, holt keine Bestellungen ab. eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 14
Gelöst ebay Abgleich zeigt keinen Bestelleingang eBay-Designvorlagen - Fehler und Bugs 5
Neu Anzahl zu Ebay = verfügbar (minus Puffer) eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 3

Ähnliche Themen