Gelöst Automatisches Ausbuchen eines Artikels bei Einbuchen eines Anderen

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

mmarsching

Aktives Mitglied
2. September 2014
82
3
Hallo liebe Forums-Kollegen,

nachdem ich mich jetzt zwei Tage lang alleine durchgeschlagen habe, versuche ich mal hier einen Denkanstoß zu bekommen. Vielleicht funktioniert das was ich vorhabe ja irgendwie...

Zum Hintergrund: Wir veredeln u.a. Ware und würden gerne die Rohware genauso im Lager verwalten wie die fertige Ware.

Zuerst haben wir mit Stücklisten und anderen Tricksereien versucht diesen Prozess abzubilden. Das macht aber mit der Menge an Variationen keinen Sinn, weil die Pflege da mehr Zeit fressen würde als alles andere...

Aktuell drucken wir täglich eine per SQL generierte Liste der zu produzierenden Produkte aus, auf denen auch der Barcode des jeweiligen Roh-Artikels mit abgedruckt ist (den wir dann per Minusbuchung ausbuchen).

Jetzt suche ich eine eigentlich recht einfache Sache: Ich möchte einen Prozess ausführen, der in dem Moment, indem ich einen fertigen Artikel einlagere den dazu gespeicherten Roh-Artikel auslagert. Ich habe ein eigenes Feld "RohwarenArtNr" angelegt und dort die Artikelnummer der Rohware hinterlegt. Ich könnte auch eine entsprechende .bat mit einem sqlcmd per Workflow aufrufen, wann immer es eine Plusbuchung gibt.

Aaaaaber:

Die Datenbank ist riesig und verworren. Ich finde zwei Tabellen, die ich bearbeiten könnte. tWarenLagerEingang und tWarenLagerAusgang. Wie diese beiden zusammen hängen, verstehe ich. Was ich nicht weiß ist, welche anderen Tabellen mit einer solchen minusbuchung noch betroffen wären. Lasse ich mir die Querys ausgeben, die mit einer minusbuchung so abgefeuert werden, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Mehrere Trigger, Prozeduren, insgesamt 65 Ausgabe Zeilen mit einer Menge Zeugs drin.

Gibt es irgendeinen Weg, mein Problem mit JTL anders zu lösen als per SQL?
Gibt es irgendeinen Crack hier, der mir die Richtung weisen kann, was ich tun müsste, um eine Minusbuchung im WMS "zu simulieren"?
Gibt es irgendeine Lösung, damit wir endlich einen Schritt mit unserer Rohware weiter gehen können?
- Wie machen es andere, die veredeln? Nutzt hier kein anderer JTL? ;)
 

elevennerds.de

Sehr aktives Mitglied
23. September 2015
995
128
Du kannst auch mit der Ameise eine Minusbuchung durchführen: Import > Artikeldaten > SKU;Menge > in den Einstellungen "neuen und alten Lagerbestand addieren" > fertig
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
4.021
348
Hürth
Die erste Mini-Version von Plan&Produce kommt vermutlich schon mit der Version 1.6 - also "relativ bald" - damit wird man Produktionsstücklisten anlegen, verwalten und Bestände umbuchen können, wenn die Artikel fertig produziert sind.

BITTE lasst auf jeden Fall die Finger von tWarenlagerEingang und -ausgang - egal wie die zusammenspielen! ;) Die sind das Herzstück der gesamten Bestands- und Lagerverwaltung. Ihr habt keinen Support, wenn ihr da rumfuscht und was kaputt macht. 🚧❗

Minusbuchungen über JTL-Ameise funktionieren nur in Standardlagern, aber nicht mit JTL- WMS.

Etwas "hart missbrauchen" könnte man die "unsichtbare Web-Schnittstelle" des alten WMS-Mobile Servers. Über Web-Requests kann man darüber Minusbuchungen im WMS-Lager durchführen - erwarte jetzt aber keine ausführliche Anleitung dafür, gewünscht ist das nicht!


Ansonsten bleibt nur manuelles ein- und ausbuchen, wenn ihr auf Vorrat vorproduzieren müsst - oder den Auftrag erst ganz normal mit dem Rohmaterial picken und ausliefern.

Die fertig kommissionierte Sendung dann mit Karton und Versandlabel in die Veredelung geben, von wo aus sie dann direkt verschickt wird. <<< Meine Empfehlung. Wenig Aufwand, für jeden alten und neuen Mitarbeiter leicht verständlich. Glasklare intuitive und updatefähige Abläufe.

Dem Kunden, die zu produzierende / veredelnede Ware kaufen, vielleicht noch eine E-Mail zusenden: "Ihre Bestellung ist zur Veredelung vorbereitet. Der Prozess dauert 1-2 Tage. Im Anschluss findet Sie den Status Ihrer Sendung in der Sendungsverfolgung xyz."
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: elevennerds.de

mmarsching

Aktives Mitglied
2. September 2014
82
3
Ich kann doch Plusbuchungen über die Ameise abbilden. Was ist denn der Grund dafür, dass Minusbuchungen nicht möglich sind?

"den Auftrag erst ganz normal mit dem Rohmaterial picken und ausliefern" - Woher weiß das WMS denn, aus welchem Rohmaterial ein Fertigprodukt besteht und was der MA picken soll? Der Kunde kauft ja keine Einzelteile...
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
4.021
348
Hürth
"den Auftrag erst ganz normal mit dem Rohmaterial picken und ausliefern" - Woher weiß das WMS denn, aus welchem Rohmaterial ein Fertigprodukt besteht und was der MA picken soll? Der Kunde kauft ja keine Einzelteile...
Da das Fertigprodukt in dem Fall ein Stückliste sein sollte und JTL- WMS kennt keine Stückliste, sondern kommissioniert nur die Komponenten.

Minusbuchungen über externe Tools sind bewusst verboten, um Fehlbestände zu vermeiden. Und seit 7 Jahren WMS hat sich die Entscheidung bisher als richtig erwiesen! :) Eben weil der Lagerbestand das A-und-O eines "teil-"automatisierten Lagers ist. Bei falschen Beständen, stehen die Mitarbeitern vor zu vollen oder leeren Regalen. Erst bei einer Inventur fallen Differenzen auf.

Am liebsten würde ich sogar die Plusbuchung über Ameise verbieten, allerdings wird die bei vielen Projekten - berechtigterweise - für die schnelle Migration von JTL-Wawi oder Fremdanbietern zu JTL-WMS benötigt! Für Minusbuchungen gibt es immer eine gute, nachvollziehbare und bessere Lösung, um zu jeder Zeit auch wirklich korrekte Lagerbestände zu garantieren.
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
In Bearbeitung "Verschieben" eines Artikels von einer Subkategorie in eine andere in der WAWI wird nicht auf POS synchroinisiert JTL-POS - Fehler und Bugs 1
Gelöst 1.5.24.1 - Fehler beim Erstellen eines Retourenlabels Gelöste Themen in diesem Bereich 2
Neu Bei Verkauf eines bestimmten Produktes PDF Datei mitsenden Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Erinnerung xx Tage vor Fälligkeit eines Abonnements JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 0
Gelöst WAWI 1.5.23.0 MArken werden beim Öffnen und wieder Schließen eines versendeten Auftrags einfach neu bestellt Gelöste Themen in diesem Bereich 9
Neu Umstellung eines Artikels auf FBA Versand Amazon-Lister - Ideen, Lob und Kritik 3
Neu Fehler bei der Installation eines neuen Profils siehe Anhang Installation von JTL-Wawi 2
Gelöst Die neue Warenpost ab 01.07.2020 - Einrichtung in JTL Wawi, JTL ShippingLabels und das Drucken eines Labels via Drucker - Aber wie? JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Workflow zum Aktivieren / Deaktivieren eines Artikels im Onlineshop Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 2
Neu Bestellung eines Artikels - der Einkaufsliste 2x hinzugefügt User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst Nach Adresskorrektur eines Auftrags werden 2 leere Etiketten gedruckt Gelöste Themen in diesem Bereich 2
Neu \HOOK_SMARTY_OUTPUTFILTER überschreiben eines Templates durch Plugin. Technische Fragen zu Plugins und Templates 1
Neu Exportbeschränkung: Lieferung nur in EU/EFTA für Artikel eines Lieferanten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 8
In Bearbeitung Fehlermeldung beim Drucken eines Kassenbons mit einem EPSON TM-T88V JTL-POS - Fehler und Bugs 6
Neu Einrichtung eines neuen Benutzers User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1