Neu Artikeldetailseite: per Default vor-ausgewählte Produktbilder & Varkombis bei mehreren VarKombis

  • Wichtiger Hinweis: Aufgrund der hohen Auslastung ist das Kundencenter aktuell sehr langsam - wir bitten um Euer Verständnis.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

TobiBWS

Aktives Mitglied
8. Juni 2020
10
0
Hallo zusammen,

folgendes Problem: Ich habe einen Vaterartikel zu mehreren Kinderartikeln (VarKombis: Farbe & Größe) und möchte, dass im Shop (JTL Shop 4.06) auf der Artikeldetail-Seite per Default die Var.Kombi “Farbe” sowie dazugehörigen Produktbilder eines Kinderartikels schon vor-aktiviert sind, sodass der User NUR noch die Größe auswählen muss (analog den gängigen großen Fashion-Onlinehändlern wie z.B. Aboutyou, zalando etc.).
Es soll vermieden werden, dass der User beim ersten Seitenaufruf der Artikeldetailseite erst dann die entsprechenden Produktbilder des Kinderartikel angezeigt kriegt und in den Warenkorb legen kann, wenn dieser vorher zwingend die Farbe sowie die Größe ausgewählt hat.

Vielleicht hat da ja jemand eine schlaue Idee :)

Besten Dank schonmal!!!
 

david

Administrator
Mitarbeiter
16. Juli 2010
2.309
169
Hey,

Ich weiß nicht, ob es vom Aufwand für dich machbar ist, aber aus Nutzerperspektive wäre es denke ich besser,
wenn die Farbvariationen bereits in der Listenansicht als eigene Artikel zur Auswahl stünden.
Insbesondere, wenn das Zielpublikum eher mobile den Shop besucht, würde ich diese Variante präferieren.
Andersherum fände ich es aus User-Perspektive etwas verwirrend, wenn ich auf weiße Sneaker klicken würde und mir in den Artikeldetails eine andere Farbe vorausgewählt wird (welche auf Lager ist oder nach welcher Logik auch immer vorausgewählt werden würde).

Rein technisch würde sich mit JTL-Wawi aus meiner Sicht am ehesten empfehlen, aus 1 Artikel mit 3 Farben dann 3 einzelne Artikel zu machen.
DIe Verknüpfung zu anderen Farbvarianten könnte z.B. über Cross-Selling-Gruppen abgebildet werden.
Ein weiterer Vorteil dieser Variante wäre, dass eine Filterung nach Merkmal "Farbe" exakt die Artikel mit der gewünschten Farbe in der Liste zeigen würde.
Und bei Wechsel auf die Artikeldetails bliebe die Farbe erhalten.
 

TobiBWS

Aktives Mitglied
8. Juni 2020
10
0
Hi David,

vielen Dank für deine Antwort und den Vorschlägen!!!

Aber genau den Lösungsansatz, den du im ersten Absatz beschreibst, möchte ich ja auf jeden Fall vermeiden ;) Der User soll ja gerade nicht bereits schon auf der Listenansicht alle Farbvarianten als einzelnen Artikel angezeigt bekommen. Natürlich soll es nicht zu dem Fall kommen, dass ein User einen weißen Sneaker anschaut und dann auf einem schwarzen landet. Das nicht. Logik der Auswahl könnte sein: Farb-Variante in mindestens 1 Größe mit Lagerbestand > 1. Bei Leerverkauf der weißen Sneaker springt dann ein nächste Farbvariante mit Lagerbestand > 1 als Default-Wert ein. Vielleicht hätte ich mich da verständlicher ausgedrückten müssen ;)

Im Hardware-Bereich (Weiße Ware, Möbel etc.) ist diese Auflistung aller Farbvarianten ja oftmals üblich, da es hier oftmals nur wenige einzelnen Farbvarianten der Produkte gibt. Aber gerade im Fashion Bereich mit vielen Schnell-Drehern und vielen Farbkombis ist das eigentlich aus aus verschiedenen Gründen eher kontraproduktiv:
  • Produktliste: künstliche Aufblähung der PLs mit denselben Designs-Prints, sodass es auf einer PL sehr schnell unübersichtlich werden kann → nicht gerade user-freundlich → erhöhte Absprungrate!!!
  • Artikel-Detailseite: Findet ein User das Design-Print gut, ist so aber nicht mehr in der Farbe/ Größen Kombi erhältlich, kann der User so schnell auf einem Blick sehen, ob es den Print noch in einer anderen Farbe gibt, ohne wieder umständlich zurück auf die PL springen zu müssen (CR-Optimierung...).
  • Organische Rankings verlieren Power, da für das eigentlich eine Produkt / Printdesigns nun 3 verschiedene ADS-Rankings gibt
  • Social Media Anzeigen: ich muss bei 3 Farbvarianten des gleichen Prints / Artikeln dann auch 3 Anzeigen schalten und und dreimal mehr Geld ausgeben, wenn ich z.B. Produkte bei Instagram oder facebook verknüpfen möchte….
  • Onsite Recommendations-Engines: Lasse ich die Artikel über Algorithmen wie z.B. Norto oder Prudsys laufen, erhalte ich somit auch künstlich aufgeblähte Recommendation Listen, die ja gerade mobile nicht so sinnvoll sind. Das gleiche gilt z.B. auch für Newsletter, wo ich oftmals nur begrenzten Platz für einzelne Produktempfehlungen habe.
Deshalb suche ich ja dringend eine charmante Art, wie ich mit dem JTL Shop ohne großen manuellen Aufwand das abbilden kann. Hier einmal zwei Screenshots zur Verdeutlichung, wie ich mir das vorstelle.

Besten Dank für die Hilfe!!
 

Anhänge

  • PL.PNG
    PL.PNG
    317,1 KB · Aufrufe: 6
  • ADS.PNG
    ADS.PNG
    519,2 KB · Aufrufe: 6

david

Administrator
Mitarbeiter
16. Juli 2010
2.309
169
Ich hab jetzt auf Zalando geschaut und auf Aboutyou - in beiden Onlineshops sehe ich alle Farbvariationen eines Modells als separate, klickbare Artikel in den Listenansichten.
Daher kann ich die genannten Nachteile gerade nicht nachvollziehen.
In den Artikeldetails ist dann auch der Switch auf die andere Farbvariation gut gelöst. Da hätte mein Vorschlag mit der Verknüpfung über X-Selling einen Nachteil, wenn man das nicht templateseitig ändern würde.

Sonst würde mir noch Individualprogrammierung in den Sinn kommen. Ähnliche Ansätze gab es durchaus schon in anderen JTL-Shops mit Fashion-Artikeln.
Standardmäßig ohne Anpassungen allein über Variationsartikel mit Farbe + Größe ist es leider eher schwierig, da das technische Konzept der Varkombis + Bildpflege in JTL-Wawi anders funktioniert als das der Fashion-Systeme.
 

TobiBWS

Aktives Mitglied
8. Juni 2020
10
0
Hi David, Dank dir für dein ehrliches Statement, dass JTL Wawi & JTL Shop hier technisch anders konzeptioniert ist und es anscheinend nicht standardmäßig geht, sondern nur nur über Individualprogrammierung und Anpassungen.

Vielleicht haben wir auch verschiedene Definitionen von Listenansichten (Produktliste vor Artikeldetail-Seite).... aber bei Zalando, Aboutyou oder auch Otto ist die von mir beschriebene Variante der Standard und auch in deren Guidelines zum Onboarding auf deren Plattformen vorgeschrieben bzw. ein MUSS-Kriterium. Kann sein, dass es noch paar einzelne Partner von denen gibt, die die Artikel einzeln runtergebrochen auf Farb-Variationen hochpumpen… das ist aber u.a. auch einer der Gründe, warum ich bei diesem Thema so hinterher bin ;)

Beste Grüße!!
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Drucken-Button auf der Artikeldetailseite Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu Idee: Manuelle Workflows per Rechtsklick Gelöste Themen in diesem Bereich 4
Abgleich per Worker 2.0 UND manuell nicht mehr möglich JTL-Wawi 1.8 1
Neu Abfrage per Erweiterter Eigenschaft zu Lieferstatus aller Bestellungen eines Kunden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Rechnung per Mail versenden JTL-Wawi 1.9 2
Neu Barzahlung per POS generiert auf einmal "Geldtransit Barzahlung" JTL-POS - Fehler und Bugs 0
Neu JTL verschickt keinen Link zur Sendungsverfolgung per Mail Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Warenkorb in Euro per JavaScript ermitteln? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu CustomWorkflow zum Setzen von einem Hinweis für Auftragspositionen (Wert aus Eigene Felder per Workflow) Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 0
Neu CustomWorkflow zum SPERREN von Kunden (Auswahl eines Kunden/Auftrages/Rechnung per Workflow) Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 0
Neu Preis auf Anfrage Button per CSS änderbar ? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Rechnung per Mail an eine bestimmte Mailadresse Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Worker (Ausgabe der geschriebenen Rechnunge per Mail JTL-Wawi 1.9 1
Neu 1. Shop spiegeln: Per WaWi? / 2. DB bi-di-replication /Master-Slave 3. RAMdisk 4. WaWi auch spiegeln? Onlineshop-Anbindung 3
Neu Merkmal eindeutig per SQL zuordnen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu +++ Ebay Artikelmerkmale aktualisieren... per Ameise ? ++ User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren JTL Ameise - Eigene Exporte 0
Neu Gewogenes Versandgewicht per SQL exportieren und anschließend in Artikelstammdaten importieren Gelöste Themen in diesem Bereich 5
Neu Bestandsführung per SQL deaktivieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu In bestimmten Artikel, bestimmte Feld wie z.B. Preis für den Ameisen-Import per CSV blockieren Schnittstellen Import / Export 4
Issue angelegt [WAWI-23263] Artikel per Workflow auf die Einkaufsliste setzen WAWI APP JTL-Workflows - Fehler und Bugs 8
Neu per Bat Datei Sprachausgabe -> wie TON anschalten ? Gelöste Themen in diesem Bereich 6
Neu Plattform Feld per SQL setzen - mehrere Marken unter einer Firma verkaufen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Worker WMS Picklisten per Schaltfläche einmalig starten Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 1
Neu Kundendaten extern verschlüsseln (Für den eigenen Shop) und per Import importieren Technische Fragen zu Plugins und Templates 2
Neu Wie kann man Anzahl der VPE per SQL abfragen? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Per Button/ Link Artikel in den Warenkorb legen Technische Fragen zu Plugins und Templates 2
Artikel per Ameise mehreren Kategorien zuordnen - Artikeldatenimport in WaWi nicht mehr vorhanden JTL-Wawi 1.8 6
Workflow = Gewinn unter 30 % vom netto = per Mail informiert JTL-Wawi 1.6 10
JTL-Ameise Default-Einstellungen ändern JTL-Wawi 1.9 5

Ähnliche Themen