Anderen Preis im Sofortauftrag | Knifflig

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

Jo_nathan

Aktives Mitglied
6. Oktober 2020
28
0
Hallo liebe Community,

wir sind ein Online Shop und haben als Marketing-Aktion aktuell einen gedruckten Katalog im Umlauf.
In dem Katalog sind die Artikel aus dem Shop, aber mit einem Sonderpreis.

Entweder können die Kunden den Artikel mit einem Gutscheincode im Shop kaufen.

ODER und jetzt wird es knifflig.. die Kunden rufen an (häufig) und bestellen den Artikel über unseren Kundenservice.
Das nervige dabei ist, dass der Preis für den Artikel im Sofortauftrag dann "falsch" ist. - Ohne den Sonderpreis natürlich noch. Soll ja nicht generell günstiger sein im OnlineShop.
Und dann muss der Kundenservice eben bei den Artikeln immer den richtigen Preis aus dem Katalog anpassen.

DAHER DIE FRAGE: Kann man im Artikel mehrere Preise hinterlegen (geht natürlich), die man dann aber auch in dem Sofortauftrag auswählen kann, welchen Preis man nimmt? -> Danach suchen wir.

Vielen Dank schon mal für die Bemühungen und Tipps.
Gerne nehmen wir auch andere Ideen entgegen wie man das Problem lösen kann.

Geht vor allem um die Preise und auch darum tracken zu können wie oft die Artikel aus dem Katalog über das Telefon gekauft wurden.

Aktuell haben wir die ganzen Artikel aus dem Katalog noch mal neu in der WAWI Angelegt mit extra Artieknummer und anderem Preis. --> nicht im Shop veröffentlicht.
Das ist aber für zukünftige Kataloge sehr umständlich.
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.496
1.680
Du kannst doch Sonderpreise pro Plattform vergeben - und du kannst mit Kundengruppenpreisen arbeiten, die je nach Plattform unterschiedlich sind.
 

Jo_nathan

Aktives Mitglied
6. Oktober 2020
28
0
Okay - und wie kann ich diese dann im Sofortauftrag auswählen, wenn der Kundernservice die Bestellung händisch anlegt?
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.496
1.680
Das geschieht automatisch. Wenn du einen Kundengruppenpreis für die Plattform Wawi hinterlegst, dann wird dieser Preis für die manuelle Erstellung herangezogen. Und dieser Preis kann ein vollkommen anderer sein als der Standard-VK oder ein Kundengruppenpreis im Shop.
 

Jo_nathan

Aktives Mitglied
6. Oktober 2020
28
0
Okay - aber kann man da auch im Auftrag wechseln? Es gibt auch Kunden ohne den Katalog die ihre Bestellung über das Telefon aufgeben.
 

Markus Hütz

Moderator
Mitarbeiter
4. März 2014
421
195
Okay - aber kann man da auch im Auftrag wechseln? Es gibt auch Kunden ohne den Katalog die ihre Bestellung über das Telefon aufgeben.
Ein manuell erfasster Auftrag ist eine völlig andere "Plattform". Für einen Sofortauftrag gelten die Einstellungen die man zur Plattform "JTL-Wawi" trifft. Hier werden keine Dinge aus Onlineshops etc. ermittelt. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen "verwende bitte die Preise die zum Onlineshop gepflegt sind".

Wenn Du also für JTL-Wawi einen völlig anderen Preis als für beispielsweise den Onlineshop hinterlegst wird im Falle eines Verkaufs im Shop der Onlineshop-Preis verwendet und im Falle eines Sofortauftrags der Preis zu JTL-Wawi.

Gruß,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Enrico W.