Neu Zahlungsmodul: Teuer, wenig Funktionen, viele Probleme - Soll ich die Subscription verlängern?

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
944
188
Hallo zusammen,

da übermorgen unsere Jahres-Subscription für das Zahlungsmodul ausläuft bin ich derzeit ernsthaft am überlegen, ob wir das Modul überhaupt brauchen bzw. wie das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu bewerten ist.
Der Titel des Threads fasst meine momentane Haltung ein wenig zusammen und mich wundert es ernsthaft, dass es bei anderen so wenig Probleme zu geben scheint.

Gerade heute habe ich (durch Zufall) festgestellt, dass scheinbar seit Samstag mittag von ganz alleine keine Paypal-Zahlungen mehr abgerufen werden:
[PayPalClient] PayPal-Konto (PayPal) Anmeldung fehlgeschlagen, bitte Zugangsdaten kontrollieren
[PayPalClient] PayPal-Konto (PayPal) PayPal Passwort ist ungültig
und seitdem
[ZahlungseingangAbrufService] PayPal-Konto (PayPal) Es konnten keine gültigen Credentials ermittelt werden.

Folglich habe ich versucht, dass wieder in die Gänge zu bekommen, zunächst mit einem manuellen Abgleich, bei dem ich dann festgestellt habe, dass auch der automatische Bankabgleich nicht lief (es wurde mal wieder eine TAN zur Funktionsfreigabe von der Bank angefordert, die letzte wurde am 03.11.2020 abgefragt). Anschließend folgen dann verwirrende Passwortabfragen nur für diese Sitzung oder für den Abruf der Zugangsdaten aus dem "Tresor" (hier wird leider überhaupt nicht klar, welches Passwort wann eingegeben werden muss Paypal-Passwort? Paypal-API-Passwort? Nutzerpasswort?), wobei jegliche Eingabe mit einer Fehlermeldung quittiert wird (mag auch an mir liegen).

Den im Guide benannten Dialog:
JTL-Wawi-Zahlungen-Zahlungsabgleich-PayPal-Login_Zahlungsabgleich_starten.png
gibt es (oder gab es bei mir) leider nicht.

Schließlich habe ich dann die Einstellungen über "Zahlungen -> Zahlungsanbieter -> Bearbeiten" erneut aus im Paypal-Konto einsehbaren API-Daten befüllt und nun scheint es wieder zu gehen.

Bei uns ist die Lage die folgende:
Es fällt die lästige tägliche Aufgabe weg, Zahlungseingänge auf dem Bankkonto zu prüfen und Aufträgen zuzuordnen, sowie die Shopbestellungen direkt aus dem Shop mit Zahlungsstatus zu übertragen (fehleranfällig) oder Paypal-Zahlungen auf dem Paypal-Konto zu prüfen und manuell zu setzen (lästig).

Dafür 1-malig 149 Euro zu bezahlen, wäre ja vollkommen in Ordnung, aber jährlich, ohne dass es einen Entwicklungsfortschritt gibt, ist schon etwas heftig und dann halt mit den oben benannten Problemen und Aufwänden bei der regelmäßigen Überwachung des eigentlich automatischen Zahlungsabgleichs (es werden jetzt also nicht mehr die Zahlungen, sondern der dafür vorgesehene "automatische" Prozess mit viel Aufwand überwacht).

Um also meine Kritik-Punkte / Verbesserungsvorschläge einmal zusammenzufassen:
- Der automatische Zahlungsabgleich sollte automatisch funktionieren und wenn er das nicht tut, sich auch automatisch melden (es wurde ja schon mehrfach vorgeschlagen, diesen Analog dem Worker im Dashboard, etc. zu überwachen und es würde ja bereits reichen, wenn angezeigt würde Bankabgleich zuletzt erfolgreich: dd.mm.jjjj / hh.mm, etc.). Im Moment handelt es sich mehr um ein "betreutes" automatisches Abgleichen.
- Es sollte an der Usability / den verschiedenen Dialogen und Orten von Einstellmöglichkeiten (insbesondere im Bezug auf Zugangsdaten) gearbeitet werden und dies übersichtlicher gestaltet oder zumindest übersichtlicher dokumentiert werden
- Fehler sollten verständlich sein oder zumindest Lösungen verständlich dokumentiert sein (Warum vergisst der Zahlungsabgleich die Paypal-Zugangsdaten und was ist zu tun? Ändert eventuell Paypal regelmäßig das API-Passwort automatisiert?)
- Featurewunsch: Rechteverwaltung: Wer kann welche Konten / Zahlungen (z.B. nur Eingangszahlungen) einsehen
- Featurewunsch: automatisierte Zuordnung von extern ausgelösten Zahlungen an Lieferanten
- Featurewunsch: Ebay-Managed-Payments: Es wäre schon eine riesen Hilfe, wenn Rückzahlungen automatisiert eingelesen und zugeordnet würden

Gibt es Planungen beim Zahlungsmodul zu optimieren?

Gruß
Verkäuferlein
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.122
648
Bei uns ist auch schon das eine oder andere Mal einfach irgendwas wieder an Zugangsdaten auf unerklärliche Weise "verschwunden" (ohne update).
Ama PAy ging noch nie (erst am Vormittag endlich dafür ein Ticket erstellt).

Rechteverwaltung: find ich auch sehr sehr problematisch. Hab das auch schon mal angemerkt, dass es hier endlich bessere Unterscheidungen geben muss. Derzeit kann jeder, der Supportmitarbeiter, Zahlungsausgänge für zb. Gehälter einsehen!

eBay.... :D
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
944
188
Wir haben extra mehrere Konten, eines nur für Zahlungseingänge (wird in der Wawi abgeglichen) und alles andere ist "geheim" (weiß die Wawi nix von). :)

Praktikabel wäre aber was anderes, um nicht immer zwischen unterschiedlichen Programmen springen zu müssen und halt auch Lieferantenzahlungen, etc. sauber abwickeln zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hula1499

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.122
648
Man müsste ja nur so intelligent sein, also jetzt nur bei den Zahlungen, einfach in der Rechteverwaltung die "Ausgangsansicht" zu blockieren.