weiße Seite HTTP ERROR 500 bei Schritt 4: Migration auf InnoDB/UTF-8 vornehmen

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Guten Tag vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich habe den Shop 4 heute geupgraded auf Shop 5 soweit alles gut geklappt.
Nun wollte ich Schritt 4: Migration auf InnoDB/UTF-8 vornehmen
Beim klicken auf Administration, Fehlerbehebung, diagnose komme ich auf eine weiße Seite:

-> Diese Seite funktioniert nicht

kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten.
HTTP ERROR 500

Was kann ich jetzt tun um Migration auf InnoDB/UTF-8 fertig zu machen und warum bekomme ich den Fehler überhaupt ?

Stelle gerne weitere Informationen zur Verfügung wenn es denn hilft ;)

bekomme im Log übrigens RSS Verzeichnis nicht beschreibbar! angezeigt, habe nun wie in anderen Beiträgen hier im Forum empfohlen
eine leere Datei (Text Datei) mit der Bezeichnug "rss.xml"erstellt und die CHMOD Rechte auf 777 gesetzt, damit das Shop System Schreibrechte für diese Datei erhält.
(https://forum.jtl-software.de/threads/rss-verzeichnis-nicht-beschreibbar.106106/)


Liebe Grüße
Lisa
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Gleiches Problem übrigens wenn ich auf Pluginmanager klicke

und auf der Homepage selbst bekomme ich auch fehlermeldungen sobald ich auf einen Artikel klicke :

Internal Server Error​


The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.


Please contact the server administrator at service@webmailer.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.


More information about this error may be available in the server error log.
 

artm

Mitglied
22. Februar 2021
76
16
bekomme im Log übrigens RSS Verzeichnis nicht beschreibbar! angezeigt, habe nun wie in anderen Beiträgen hier im Forum empfohlen
eine leere Datei (Text Datei) mit der Bezeichnug "rss.xml"erstellt und die CHMOD Rechte auf 777 gesetzt, damit das Shop System Schreibrechte für diese Datei erhält.
nachdem "rss.xml" erstellt wurde, entsteht neue Fehlermeldung im Log oder wird die gleiche geladen?
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
meine einzige option ohne Hilfe wäre komplette neuinstallation da ich keine Ahnung habe warum die Fehlerbehebung/Diagnose (also Status.php) zu einem HTTP ERROR 500 führt -.-
Jemand eine andere Idee bevor ich Notlösung Neuinstallation starte ? Habe schon eigene Inhalts-Seiten, Emailvorlagen, Änderungen am Template etc gemacht die ich ungern alle neu machen möchte aber ab Sonntag soll der Shop laufen.
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.750
460
Halle
Kannst du das Backend grundsätzlich aufrufen oder bekommst du generell eine "weiße Seite"?
Sind alle Plugins deaktiviert oder hast du noch Plugins von Shop4 aktiv? Ggfs. hilft dir hier der Safe-Mode weiter. Dazu auf der Login-Seite vom Backend auf "erweitert" klicken und bei "Abgesicherter Modus" ein Häckchen reinsetzen. Damit werden alle Plugins weitgehend abgeschaltet.
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Guten Tag, ich habe nun ein Backup eingespielt von gestern mittag vor dem Update SQL und FTP, scheint erstmal alles wieder zu laufen.
habe jetzt das Testscript shop5-systemcheck-v5-0-0 mal auf den server gezogen bekomme wenn ich den entpackten shop5-systemcheck-v5-0-0ins root ziehe folgende Nachricht :

Diese Seite funktioniert nicht​

kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten.
HTTP ERROR 500

Weiß grade gar nicht was los ist :( wäre jetzt schon froh wenn eine neuinstallation klappt aber wenn nichtmal das testscript geht ?

Shop 4 läuft wieder Problemlos, soll ich einfach die Migration nochmal neu starten jetzt ?
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Kannst du das Backend grundsätzlich aufrufen oder bekommst du generell eine "weiße Seite"?
Sind alle Plugins deaktiviert oder hast du noch Plugins von Shop4 aktiv? Ggfs. hilft dir hier der Safe-Mode weiter. Dazu auf der Login-Seite vom Backend auf "erweitert" klicken und bei "Abgesicherter Modus" ein Häckchen reinsetzen. Damit werden alle Plugins weitgehend abgeschaltet.
Sry bin gar nicht drauf eingegangen, grundsätzlich konnte ich das Backend bedienen nur Pluginverwaltung und Fehlerbehebung gingen nicht, und im Frontend gingen die Artikel nicht auf, lag wahrscheinlich an der noch nicht vollständig migrierten Datenbank oder? Plugins hatte ich alle wie in der Beschreibung vorher deaktiviert! Abgesichetrer Modus bringt mir jetzt nichts mehr oder ? Hab ja alles zurückgestetzt auf Shop4 (stand gestern mittag)
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.750
460
Halle
Du hast jetzt also wieder eine laufende Shop4-Installation aus einem Backup? Da dürfte es ja keine offenen Migrationen geben, ausser du hast das Backup von Shop4 ÜBER die Daten von Shop5 gespielt. In dem Fall solltest du AUF KEINEN FALL die Migrationen ausführen!
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Nein ich habe den FTP und MSQL Stand komplett auf gestern Mittag zurückgesetzt Shop zeigt auch an:

  • Ihr System ist auf dem neuesten Stand.
  • JTL-Shop 4.06
Bilder im Anhang. Also neue Migration starten wie hier beschrieben ? :
https://guide.jtl-software.de/jtl-s...ionen/von-jtl-shop-4-auf-jtl-shop-5-upgraden/

Das das Testscript aber einen error 500 anzeigt verstehe ich beim besten willen nicht -.- habe ich irgendwas vergessen? Mein Gefühl sagt mir ein Problem mit der htcaccess oder ioncube loader oder so ...

Bin grad etwas ratlos wie ich jetzt von shop 4 auf shop 5 komme, neuinstalltion wäre im prinzip auch okay das meiste ist ja von der wawi übertragbar (müsste halt Inhaltsseiten und Versandkosten und email vorlagen überarbeiten.

Aktuell läuft auf dem Webspace Joomla mit virtuemart und in einem Unterordner JTLShop 4 der ab Montag in betrieb gehen sollte (am besten als Shop 5 ;) )

Danke für deine Hilfe FPrüfer
Kann gerne Zugangsdaten per PN geben wenns hilft

1627564954775.png



1627564760375.png
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Mein Hoster ist Strato Web Plus Paket Php version ist auf 7.3 sehe ich gerade (müsste laut JTL aber auch passen) stelle ich jetzt auf 7.4 um Php Boost aktivieren ? (Bei aktiviertem PHP Boost wird nur noch die php.ini in Ihrem Hauptverzeichnis berücksichtigt. Deren Direktiven gelten auch für Unterverzeichnisse.)
Übersehe ich was zum Thema .htaccess Rewrite Base setzen ? Der JTL shop ist ja in einem Unterverzeichniss /JTLshop
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.750
460
Halle
Achso du meinst mit Migration das komplette Shop-Upgrade... Das solltest du nicht ausführen, solange dir nicht das Shop5-Testscript grünes Licht gibt. Wenn das nicht läuft, dann wird Shop5 auch nicht funktionieren.
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Ja irgendein Licht wäre ja schonmal hilfreich xD ich bekomme eine leere Seite bzw error 500 wenn ich auf /systemcheck gehe o_O ich habe nur keine Ahnung warum und grundsätzlich ging die Migration gestern ja gut es kamen keine Fehler beim Prozess nur eben die Fehlerbehebung/Diagnose hatte auch error 500 und das gleiche bei der Pluginverwaltung aber mein Strato Paket müsste Shop 5 packen, wüsste nicht warum nicht ...
Liebe Grüße
 

lisasonea

Mitglied
30. Juli 2020
88
5
Problem wurde mit Hilfe von FPrüfer gelöst, war ein ziemlich spezifisches Problem weshalb es wahrscheinlich wenig Sinn macht hier aufzuführen was wir alles gemacht haben ;)
Wenn jemand ein Ähnliches Problem hat einfach melden.
VIELEN LIEBEN DANKE FÜR DIE TOLLE UND SCHNELLE HILFE FPrüfer !!! 😄
 

derfredo

Aktives Mitglied
22. April 2016
44
2
Hallo Zusammen.
Ich habe leider ein ähnliches Problem. Jedoch bin ich schon ein Paar Schritte weiter gekommen.
Die Migration konnte ich im abgesicherten Modus erfolgreich durchführen. Auch verwaiste Dateien wurden entfernt.

Beim Versuch den Plugin-Manager aufzurufen bekomme ich eine weiße Seite angezeigt.

Bitte um Hilfe.

Schöne Grüße
Fred
 

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.750
460
Halle
Hallo, wenn der abgesicherte Modus erstmal geholfen hat und sich jetzt der Pluginmanager nicht aufrufen lässt, wird wohl eines deiner Plugins den Fehler verursachen.
Du solltest mal temporär die Fehlerausgabe aktivieren, um mal rauszubekommen welches Plugin verantwortlich ist und das dann ggfs. auf dem Webspace löschen. Du kannst es natürlich auch empirisch ermitteln, indem du z.B. die Plugin-Verzeichnisse eins nach dem anderen umbenennst oder in ein Unterverzeichnis verschiebst.
 

Ähnliche Themen