Neu Versandbenachrichtigung zeitversetzt via Workflow senden lassen?

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
799
69
Hallo,

leider habe ich bislang noch keine Funktion gefunden, wie man die Vorlage Versandbenachrichtigung auch zeitversetzt senden kann.

Da wir in und wieder bei Sendungen Aufgrund von Verpackungsgrößen/Gewichten/Zollabwicklung den Versandpartner ändern müssen, wenn die Pakete bereits gepackt sind, wird die Versandbenachrichtigung im Normalfall sofort nach dem Erstellen der Label gesendet und der Kunde erhält somit eine Info zu einem falschen Dienstleister und eine falsche Sendungsnummer. Ziel war und ist es, die Versandbenachrichtigung erst am Abend via Workflow versenden zu lassen.

Soweit ich das gesehen habe, kann ich genau diese Vorlage aber nicht antriggern.

Aternativ alle Häkchen in den globalen Einstellungen entfernt, welche den Mailversand aus der Wawi heraus steuern und auch im Shop die Mailvorlagen für den Versandstatus deaktiviert. Workflow 1 angelegt für das zeitversetzte Prüfen der Aufträge auf Versand und Auslösen eines 2. Workflows, der dann eine eigene Versandmail außer an Amazonaufträge senden soll (siehe Anhänge). Eine Kopie der Mail soll auch via BCC zur Kontrolle an uns selber gesendet werden, was aber nicht passiert. In der Simulation funktioniert es und in der Queue stehen sie auch drin aber eine Versandmailkopie sehe ich nicht im Postfach. Es hat schon mal funktioniert aber scheinbar seit dem letzten Wawi-Update nicht mehr...

Habe ich etwas übersehen bzw. lässt sich die o.g. Vorlage überhaut via Workflow ansteuern?

versandmail-workflow-1.pngversandmail-workflow-2.png
 

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Ich suche auch nach einer Möglichkeit die Versandbenachrichtigung zu triggern da wir damit die Rechnung rausschicken und die Tracking-Infos mitgeben.
 

lowien-kcpbikes

Mitglied
28. November 2019
54
8
Wir haben leider ein ähnliches Problem. Die Sendungsdaten unserer Versandpartner kommen nur verzögert in die WaWi. Der Shop erhält aber davor schon den Status "versendet". Die Kunden bekommen dann oft eine Versandmail, wo kein Tracking-Link enthalten ist, weil die Tracking-No. noch nicht im System "hinterlegt" war.... Eine einstellbare Zeitverzögerung, vor allem im JTL-Shop, wäre schon ganz "nett"....
 

paintappeal

Mitglied
26. Februar 2020
9
3
Haben das gleiche Problem, dass keine ID in den Versandbestätigungen ist, sicher dass es hier an den Versanddienstleistern liegt? In der Wawi erscheint die Tracking ID sofort nur in den Mails bzw export wird diese nicht übertragen
 

derjoe

Gut bekanntes Mitglied
4. Januar 2007
520
17
Hamburg
Ganz oben dein Workflow habe ich jetzt nicht nachgebaut aber der erscheint mir doppelt gemoppelt.
Der Trigger links ist Lieferschein versendet und dann kommt noch die Prüfung versendet gleich true. Das könnte sich behaken, da es nur in einer ganz bestimmten Reihenfolge wahr ist aber noch nicht beim Trigger versendet.
Kann es das sein?
 

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Hi @deliman

Warum importierst Du nicht Deine Versandbenachrichtigung-Email Vorlage unter Lieferscheine (einige Variablen müssen angepasst werden)? Dann kannst Du in Deinem Workflow einfach eine Ausgabe triggern und kannst zudem vorher Deine EMail-Vorlage prüfen.
1610523240117.png

Allerdings wird dabei (bei mir) nicht das "Versandbestätigung am" Feld mit dem aktuellen Datum versehen. Es bleibt einfach leer. Ich habe bisher auch keine Möglichkeit gefunden, den Wert in einem Workflow setzen zu lassen.
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
799
69
Hallo,

ist schon etwas her... Den Workflow habe ich angepasst und die Versandvorlage in den Bereich Lieferschein kopiert, so wie M°M es beschrieben hat. Ich habe bislang "Auf Ausgabe warten" nicht aktiviert und der Workflow hat nun seit Monaten funktioniert. Die Versandmails mit dem Trackingcode werden jeden Abend versendet, leider meistens min. 2 Mails (von Kunden bestätigt), manchmal auch 3 Mails. Das kommt bei den Kunden sicher weniger Gut an aber ich habe noch nicht rausgefunden, warum die Versandmail doppelt versendet wird. In allen anderen Wawi- und Shopeinstellungen sind die automatisierten Versandmails deaktiviert!

Eine mögliche Erklärung ist: Wenn man am Versand noch mal etwas ändert, das dann der Workflow jedesmal einen Eintrag in die Queue schreibt.

Evt. liegt es auch an diesem Problem:
"Allerdings wird dabei (bei mir) nicht das "Versandbestätigung am" Feld mit dem aktuellen Datum versehen. Es bleibt einfach leer. Ich habe bisher auch keine Möglichkeit gefunden, den Wert in einem Workflow setzen zu lassen."

Man kann halt nicht prüfen, ob die Versandmail schon versendet wurde und damit weitere Mailausgänge steuern bzw. unterbinden.

Hat jemand eine bessere Lösung bzw. kennt jemand das Verhalten mit den doppelt versendeten Versandmails?
 

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Hi Matthias,
Hallo,

ist schon etwas her... Den Workflow habe ich angepasst und die Versandvorlage in den Bereich Lieferschein kopiert, so wie M°M es beschrieben hat. Ich habe bislang "Auf Ausgabe warten" nicht aktiviert und der Workflow hat nun seit Monaten funktioniert. Die Versandmails mit dem Trackingcode werden jeden Abend versendet, leider meistens min. 2 Mails (von Kunden bestätigt), manchmal auch 3 Mails. Das kommt bei den Kunden sicher weniger Gut an aber ich habe noch nicht rausgefunden, warum die Versandmail doppelt versendet wird. In allen anderen Wawi- und Shopeinstellungen sind die automatisierten Versandmails deaktiviert!
Ich habe zwar keine Antwort auf Deine Frage aber könntest Du mal den Workflow und die Settings posten? Bei mir verschickt der Workflow keine Emails.

Sind Deine Verkäufe ebenfalls Amazon FBA oder kommen die aus Deinem shop oder eBay / einer anderen Plattform?
 

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Man kann halt nicht prüfen, ob die Versandmail schon versendet wurde und damit weitere Mailausgänge steuern bzw. unterbinden.
Doch, kann man.

Leg Dir unter Lieferscheine einen Erweiterte Eigenschaft "EmailDatum" an:
Code:
{{ Vorgang.EMaildatum }}
und in dem Workflow der die Mails versendet ist die Bedingung dann:
Code:
EmailDatum Ist Leer
1620378097401.png

Falls die Mail versendet wurde, ist hier ja ein Datum eingetragen. Allerdings trifft das nicht auf Deine möglichen Problemfälle zu, denn die sind ja noch in der Queue.
 

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
799
69
Gern... wobei "Auf Ausgabe warten" bislnag nicht aktiviert war. Kann es daran liegen?

Der Workflow soll nur Versandmails an Shopkunden und für Aufträge senden, die wir per Hand in der Wawi angelegt haben. Amazon und eBay sind ausgenommen, da die Versanddaten ja an Amazon und ebay Übertragen werden, und min. Amazon den Kunden selber informiert und solche Versandemails vom Verkäufer mittlerweile "verboten" sind.

versandmail-workflow.jpg

Nachtrag: Unter {{ Vorgang.EMaildatum }} wird doch aber nur etwas eingetragen, wenn man den Lieferschein an den Kunden sendet, was wir aber nicht machen und via Aktion kann man da ja nichts eintragen lassen. Zumindest nicht via o.g. Workflow.

Ich probiere nun folgendes:

Aktion 2: Wert setzen / Lieferscheine Hinweis = Mail versendet (oder einen anderen Wert/Text)
und in den Bedingungen dann mit angeben "Hinweis enthält nicht = den definierten Text"

Mal sehen was nun passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Danke! Das wird der Unterschied sein.

Meine Kunden bekommen eben in dieser "Versandmail" Ihre Rechnung als pdf und zusätzlich enthält sie dann noch die Tracking Infos. Viele B2B Kunden wollen eine Rechnung per Email haben. Bei mir geht immer nur 1 Email raus.

Deswegen sitzt mein Workflow unter "Lieferscheine Manuell" und wird aus einem anderen Workflow heraus getriggert. Unter "Lieferscheine versendet" kann ich bei FBA nicht nutzen, da ja sofort bei Übernahme der Bestellung der Lieferschein mit Status versendet erstellt wird (Amazon hat die Ware ja bereits versendet) aber bei mir noch keine Rechnung existiert. Ein kleines "Henne-Ei" Problem.

"Auf Ausgabe warten" und das Delay(!) habe ich aufgrund eines Tipps hier aus dem Forum erfasst. Der Grund hierfür ist, dass die WaWi bei mehreren EMails eine Pause einlegen soll. Ansonsten könnte der massenhafte Versand von Mails in kurzer Zeit als Spam gewertet werden. Das wird durch dieses Setting verhindert.
 

wawi-dl

Sehr aktives Mitglied
29. April 2008
5.004
326
....
"Auf Ausgabe warten" und das Delay(!) habe ich aufgrund eines Tipps hier aus dem Forum erfasst. Der Grund hierfür ist, dass die WaWi bei mehreren EMails eine Pause einlegen soll. Ansonsten könnte der massenhafte Versand von Mails in kurzer Zeit als Spam gewertet werden. Das wird durch dieses Setting verhindert.

Wird mit dieser Funktion aber nicht auch die JTL-Wawi blockiert?

Sofern ich eine Wartezeit 5s einstelle und löse einen Trigger aus, muss ich 5s warten bis die Wawi wieder reagiert?!
Sollte man testen, nicht dass man meint es gibt einen "Freeeeeze".
 

M°M

Gut bekanntes Mitglied
15. Oktober 2020
198
61
Ich hab nochmal nachgeschaut: Der Workflow war bei mir zeitverzögert zum Versand um 21:30 Uhr eingestellt. Das heißt je nach Anzahl der Orders könnte es sein, dass dann x Emails auf einmal versendet werden. Und hier macht es einen Unterschied. Außerdem erledigt dass der Worker. Also selbst wenn Du um 21:30 Uhr noch mit der WaWi arbeitest, würdest Du keinen Freeze merken (ich gehe davon aus Du nutzt auf dem Server den Worker).

Wenn Du den Workflow ohne Zeitverzögerung laufen lässt, kannst Du auf die Pause verzichten. Aber auch dann „blockiert“ es nur den Worker.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wawi-dl

deliman

Sehr aktives Mitglied
13. Februar 2016
799
69
Ich probiere nun folgendes:

Aktion 2: Wert setzen / Lieferscheine Hinweis = Mail versendet (oder einen anderen Wert/Text)
und in den Bedingungen dann mit angeben "Hinweis enthält nicht = den definierten Text"

Mal sehen was nun passiert.

Soweit ich das nach dem einen Versandtag 07.05. beurteilen kann, funktioniert es. Der Texteintrag wurde gesetzt und im Kopie-Postfach sehe ich jetzt zu jedem Auftrag/Bestellung nur noch eine Versandmail.
Ob dadurch wieder andere Einträge im Statusfeld überschrieben werden (eigene und wichtige Hinweise), kann ich noch nicht sagen, da es bei den aktuellen Bestellungen keine vorherigen Einträge gab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M°M