Neu Versandarten verknüpfen/mappen

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

Tom2019

Mitglied
7. September 2019
27
3
Hallo JTL Community,

ich weiß daß das Thema schon oft diskutiert wurde, allerdings ist es mir dennoch nicht ganz klar.
Ich habe in der wawi (1.5.20.1) verschiedene Versandarten (und Preise) angelegt, als Beispiel "DHL Paket DE 1 kg -> 1€", "DHL Paket DE 3 kg ->3€", "DHL Paket DE 5 kg -> 5€" u.s.w.
Im Shop (4.06.17) nennt sich die Versandart "DHL Paket DE" und ist mit entsprechenden Gewichtsklassen und dazugehörigen verschiedenen Preisen für DE angelegt.

Die Versandarten welche aus dem Shop kommen kann man ja mappen. Allerdings heißen die nach Beispiel von oben "DHL Paket DE" wenn diese aus dem Shop zur wawi kommen und besitzen einen unterschiedlichen Preis (von der Gewichtsstaffel).
Nimmt die Wawi den Namen der Versandart (aus Shop) beim Mappen (also DHL Paket DE) oder den Preis (von 5 kg Paket -> 5€ z.B.) oder beides und ordnet dies zu?

Ich möchte jetzt nicht den Fehler machen das "DHL Paket DE" (mit Preis vom 5 kg Paket) aus dem Shop auf die vorhandene wawi Versandart "DHL Paket DE 5 kg" zu mappen und beim nächsten z.B. 3 Kg Paket wird dies auch auf die 5 kg gemappt (da ja der Shopname immernoch "DHL Paket DE" lautet (aber eben mit einem anderen Preis).

Ich hoffe, daß ich mich einigermaßen verständlich ausdrücken konnte ;)

Da die Versandarten mittlerweile zahlreich vorhanden sind (und immer mehr werden) ist es etwas nervig diese alle in den Aufträgen händisch zu ändern.

Wie löst Ihr das? Habt Ihr im Shop für jedes Einzelne Gewicht und dementsprechenden Preis (und Land) eine einzelne Versandart angelegt, oder löst Ihr das per Workflow?

Schonmal vielen Dank
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
3.034
266
Arnsberg, Sauerland
Hallo Tom,

ich versuche es mal in einigen Sätzen zu erklären:

Die Wawi ist Multishopfähig und kann an die verschiedensten Plattformen (eBay, Amazon etc.) angebunden werden.

Die Versandkosten werden in aller Regel auf den Plattformen und in den Shops festgelegt (ging auch nicht anders, da heutzutage die meisten Aufträge schon bezahlt sind ( Amazon Pay, PayPal, KK etc.).

Es kann also sein, dass du in 10 verschiedene Shops völlig unterschiedliche Versandkostenberechnunsmethoden nutzt. In einem Shop z.B. gewichtsabhängige Versandkostenberechnnung (wie in deinem Beispiel für 1 kg - 1 €, für 3 kg - 3 @ etc.) und bei Amazon z.B. pauschal keine Versandkosten ;)

Viele Shop-Betreiber nennen die Versandart im Shop auch einfach nur "Paketversand" ohne anzugeben ob DHL, DPD, UPS etc.

In der Wawi kommen die Aufträge dann entsprechend mit der Versandart (aus deinem Shop z.B. DHL-Versand oder einfach nur Versand) an.

In der Wawi kannst du dann über die Mappingtabelle die von dir gewünschte Versandart für den eigentlich Lagerversand auswählen, dabei bleibt der Preis, wie in Shop/Plattform festgelegt.

Das ist erstmal der grundsätzliche Ablauf. Seit es in der Wawi Workflows gibt kannst du natürlich im Nachgang über verschiedenste Abfragen die Versandart ändern.

Da die Versandarten mittlerweile zahlreich vorhanden sind (und immer mehr werden) ist es etwas nervig diese alle in den Aufträgen händisch zu ändern.
Vielleicht musst du da mal "aufräumen" ... und händisch die Versandarten ändern ist eigentlich nur in Ausnahmefällen nötig.

Ich hoffe das war einigermaßen verständliche ...