Gelöst "Ust. frei Checkbox" für EU-Kunden mit gültiger Ust-IdNr.

Meine Frage bezieht sich auf den folgenden schon geschlossenen Thread: https://forum.jtl-software.de/threads/ust-frei-und-umsatzsteuer-in-rechnungsuebersicht.112411/

Wenn von uns selbst ein Auftrag für eine Firma angelegt wird und wir die Ust-IdNr. der Firma eintragen, überprüfen und den Auftrag abschließen, wird die Checkbox "Ust. frei" nicht gecheckt.
Im Beispiel Bild ist es eine Firma mit Rechnungs- und Lieferadresse in Spanien. Steuer-ID wurde geprüft und stimmt!

BEISPIEL.JPG

Hintergrund der Frage ist, dass wir die folgende Abfrage in einer Vorlage verwenden möchten, diese aber nur bei Aufträgen/Rechnungen greift, wenn die Ust. frei Checkbox aktiviert ist:
Cond(Vorgang.Auftrag.Firma.UstID ="true","Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung gemäß § 4 Nr 1b UStG.")


Kann das jemand bestätigen oder mir verraten, ob wir einen Denkfehler haben?
Besten Dank.
 

Gual61

Gut bekanntes Mitglied
13. Juli 2009
361
13
Hallo, Denkfehler.

Die USt-ID gehört dem KUNDE während IGL ist eine Eigenschaft des Auftrages. Mit anderen Worte muss ein Kunde mit USTID nicht zwangsläufig IGL beliefert werden.

Also wenn du über das Vorhanden Sein des UST-ID machen wills (gefärhlich - rate dich ausdrücklich davon ab) musst du Vorgang.Auftrag.KUNDE.UstID abfragen (FIRMA bist du!)
BESSER ist Vorgang.Auftrag.IstIGL. Das boolean ist TRUE wenn du im Auftrag unten bei der Steuerbefreiung "USt frei IGL" gewählt hast.

Ciao Gual