Neu massenhaft Kundendaten löschen - wie?

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.422
151
Emsland
#1
Für einen Testshop mit angebundener Testwawi würde ich gerne einige zehntausend Kunden löschen. Eigentlich ja einfach, aber mein System (i7, 8GB, SSD) schaft nur 3 Kunden in einer Sekunde, sprich 5,5 Stunden. o_O

tKunde einfach per SQL zu leeren und ein paar Testkunden wieder importieren wird vermutlich nicht gehen, da offensichtlich Abhängikeiten vorhanden sind.

Jemand eine Idee, wie ich das schneller als mit Wawi-Mitteln zustande bekomme?
 

Rico Giesler

Administrator
Mitarbeiter
10. Mai 2017
10.084
944
#5
Ne, das würde nicht schneller gehen. :) Ist halt einfach die Tastenkombination dafür.
Aber ich gehe davon aus, dass die Daten mittlerweile gelöscht sind. ;)
 
Zustimmungen: _simone_

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.422
151
Emsland
#6
Ne, Löschen von Kunden ist wohl nicht vorgesehen. Markiere ich einige hundert, geht es. Markiere ich tausende und klicke rechts --> löschen, kommt ".... 1 Kunde(n) markiert" und die CPU jault eine halbe Stunde, aber auch nur ein Datensatz gelöscht.
Ich hab jetzt reichlich rumprobiert - keine Chance in absehbarer Zeit auch nur 10k Kundendatensätze zu löschen. :(

So kann ich nicht arbeiten!^^
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.164
180
#7
Um was geht es dir mit dem Löschen denn ?
Über die Ameise könntest du die zumindest "inaktiv" setzen.
 

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.422
151
Emsland
#8
Um was geht es dir mit dem Löschen denn ?
Über die Ameise könntest du die zumindest "inaktiv" setzen.
Um eine realistische Testumgebung zu bekommen, muß ich halt ein aktuelles Backup einspielen, allerdings würde ich gerne nur mit ein paar wenigen Testkunden arbeiten und nicht mit allen. Nicht das ich noch ein "Leck" bekomme.^^
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.164
180
#9
Anonymisieren mit der Ameise - d.h. Kunden exportieren, Namen, Adressen, Mail mit * überschreiben und wieder importieren, das läuft wenigstens alleine und über Nacht.
 
Zustimmungen: _simone_

_simone_

Sehr aktives Mitglied
17. Februar 2013
2.422
151
Emsland
#10
Das wäre auch ne Möglichkeit.
...oder, fällt mir grade ein, mit Strg+e im Expertenmodus ein obfuskiertes Backup erstellen. Da sollten ja auch keine Kundendaten enthalten sein.
 

gnarx

Sehr aktives Mitglied
18. Januar 2018
1.744
116
#13
Der Support (Thomas Berge) hat ein Script dafür. Vielleicht fragst du mal da nach.

Wichtig ist tkunde und tadress aber um das ausführen zu können musst man vorher einen Triger abschalten und danach wieder einschalten.
 
Zustimmungen: _simone_