Gelöst JTL2DATEV vs Rechnungsdatenservice 2.0

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

andiarbeit

Sehr aktives Mitglied
17. Juni 2018
141
28
Hallo zusammen,

ich bin noch neu in JTL. Demnächst wollen wir JTL und Datev verknüpfen.
Beim googlen bin ich nun über JTL2Datev gestolpert und hier im Forum habe ich gelesen, dass mit der aktuellsten Version der "Rechnungsdatenservice 2.0" verfügbar ist.

Kann mir jemand grob die Unterschiede erklären (technische Sicht und buchhalterische Sicht)

Auf welches Pferd sollte man setzen wenn man das jetzt neu einrichtet?

Wir verkaufen
Filiale
eigener Shop
Amazon FBA/FBM
EBAY
Telefon Aufträge
-> Anschluss an weitere MArktplätze ist geplant

und wir reissen die EU Schwelle für AT und künftig wohl für weitere Länder


Danke für eure Infos & Unterstützung
LG Andi
 

JTL_fwenzl

WMS Entwickler
Mitarbeiter
15. Dezember 2017
234
77
Hürth
Hallo Andi,

ich denke du solltest dir JTL2Datev mal genauer ansehen.
JTL2Datev und der Rechnungsdatenservice 2.0 sind komplett unterschiedliche und nicht vergleichbare Produkte.

DIe Unterschiede ganz grob sind:
  • JTL2Datev erzeugt fertige Buchungsdaten, die der Steuerberater sofort verwenden kann.

  • Der Rechnungsdatenservice 2.0 ist ein kleiner Baustein in DATEVs Cloudstrategie. Wir übertragen hier Rechnungsdaten in die DATEV-Cloud.
    DIe Bearbeitung der Daten muss dabei noch in Kanzlei-Rechnungswesen von DATEV erfolgen.

    Hier ein Artikel aus dem ganz gut hervorgeht, wie der Rechnungsdatenservice in die DATEV-Cloud integriert ist:
    https://www.datev-magazin.de/produkte-services/rechnungsdatenservice-2-0-startet-33207

Gruß,
Frank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW und andiarbeit

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
945
189
Ich kann nur eine Lanze für JTL2Datev brechen.
Früher habe ich auch mal so gedacht, mittlerweile kann ich das leider nicht mehr unterschreiben.

Die Software machte ja schon immer eher einen Bastel-Eindruck und weniger den professionellen Eindruck einer "Buchhaltungs"-Software hat aber meistens das getan, was sie soll und wenn man mal Probleme hatte, wurde einem auch schnell geholfen.

Mittlerweile ist der Support aber leider überhaupt nicht mehr gut und wenn man einen Fehler oder Bug meldet kommt erstmal nichts zurück und man muss ständig nachhaken, damit irgendetwas passiert.

Man kommt sich als Kunde nur noch als Störer vor. Das Beheben von Bugs, die die Weiterbearbeitung der Buchhaltung stören, dauert Ewigkeiten, man wird nur noch vertröstet und mit Aussagen wie "Dafür bin ich nicht zuständig, das macht der Kollege." abgespeist und niemand fühlt sich für das Problem, geschweige denn eine Lösung verantwortlich.

Dementsprechend fehlt jetzt leider sowohl die Professionalität der Software, als auch die des Supports und damit würde ich JTL2Datev niemandem mehr für so einen wichtigen Prozess wie die Buchhaltung empfehlen.
 
  • Wow
Reaktionen: SHAAN

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
786
108
Früher habe ich auch mal so gedacht, mittlerweile kann ich das leider nicht mehr unterschreiben.

Die Software machte ja schon immer eher einen Bastel-Eindruck und weniger den professionellen Eindruck einer "Buchhaltungs"-Software hat aber meistens das getan, was sie soll und wenn man mal Probleme hatte, wurde einem auch schnell geholfen.

Mittlerweile ist der Support aber leider überhaupt nicht mehr gut und wenn man einen Fehler oder Bug meldet kommt erstmal nichts zurück und man muss ständig nachhaken, damit irgendetwas passiert.

Man kommt sich als Kunde nur noch als Störer vor. Das Beheben von Bugs, die die Weiterbearbeitung der Buchhaltung stören, dauert Ewigkeiten, man wird nur noch vertröstet und mit Aussagen wie "Dafür bin ich nicht zuständig, das macht der Kollege." abgespeist und niemand fühlt sich für das Problem, geschweige denn eine Lösung verantwortlich.

Dementsprechend fehlt jetzt leider sowohl die Professionalität der Software, als auch die des Supports und damit würde ich JTL2Datev niemandem mehr für so einen wichtigen Prozess wie die Buchhaltung empfehlen.
Ich denke das hängt sehr vom Nutzungsszenario ab. Was genau geht denn nicht bzw. was ist der bug dabei? Ich glaube für die allermeisten ist es noch immer uneingeschränkt empfehlenswert und es ist auch lebendig in der Entwicklung.
Sowohl die neue eBay-Zahlungsabwicklung, die API für Amazon, die API für PayPal und in den Reports hat sich viel getan (ebenso die automatische Vorbelegung der SKR03/04 Konten). Es kommt also ständig was Neues hinzu.

Klar, wenn man eine online-Software hat, die alles ausliest, ist das einfacher zu programmieren als eine GUI-Software, die der Kunde vor der Nase sitzen hat.
 

SHAAN

Aktives Mitglied
26. August 2020
178
37
Früher habe ich auch mal so gedacht, mittlerweile kann ich das leider nicht mehr unterschreiben.

Die Software machte ja schon immer eher einen Bastel-Eindruck und weniger den professionellen Eindruck einer "Buchhaltungs"-Software hat aber meistens das getan, was sie soll und wenn man mal Probleme hatte, wurde einem auch schnell geholfen.

Mittlerweile ist der Support aber leider überhaupt nicht mehr gut und wenn man einen Fehler oder Bug meldet kommt erstmal nichts zurück und man muss ständig nachhaken, damit irgendetwas passiert.

Man kommt sich als Kunde nur noch als Störer vor. Das Beheben von Bugs, die die Weiterbearbeitung der Buchhaltung stören, dauert Ewigkeiten, man wird nur noch vertröstet und mit Aussagen wie "Dafür bin ich nicht zuständig, das macht der Kollege." abgespeist und niemand fühlt sich für das Problem, geschweige denn eine Lösung verantwortlich.

Dementsprechend fehlt jetzt leider sowohl die Professionalität der Software, als auch die des Supports und damit würde ich JTL2Datev niemandem mehr für so einen wichtigen Prozess wie die Buchhaltung empfehlen.
Ich habe bis heute nicht verstanden, warum ich JTL2DATEV benötige, wenn ich Amazon, PayPal, unzer etc. mit der Transaktions ID abgleichen kann? Bestimmt ist es für Auslandszahlungen gut, aber die haben wir nicht.

Werden z.B. die Zahlungsdatei von PayPal und JTL Datev-Rechnungen Export nicht einfach in DATEV geladen und anhand der Transaktions ID abgeglichen?

Wie machst du das denn @Verkäuferlein, wie gleichst du deine Zahlungen ab?
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
786
108
Ich habe bis heute nicht verstanden, warum ich JTL2DATEV benötige, wenn ich Amazon, PayPal, unzer etc. mit der Transaktions ID abgleichen kann? Bestimmt ist es für Auslandszahlungen gut, aber die haben wir nicht.

Werden z.B. die Zahlungsdatei von PayPal und JTL Datev-Rechnungen Export nicht einfach in DATEV geladen und anhand der Transaktions ID abgeglichen?

Wie machst du das denn @Verkäuferlein, wie gleichst du deine Zahlungen ab?
Fehlende Belege/Zahlungen abgleichen, den Beleg der Zahlung zuordnen und zugleich mit den hinterlegten Datev-Konten richtig vorkontieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW und M°M

SHAAN

Aktives Mitglied
26. August 2020
178
37
Was macht denn JTL2DATEV anders? Ich meine es kann sein das ich mich irre, daher würde ich gerne wissen, ob ich es benötige oder nicht.

Liege ich denn Recht in der Annahme, dass der Abgleich der Tansaktions ID in DATEV ausreicht?

Warum solltest du das für Datev vorkontieren?
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
786
108
Was macht denn JTL2DATEV anders? Ich meine es kann sein das ich mich irre, daher würde ich gerne wissen, ob ich es benötige oder nicht.

Liege ich denn Recht in der Annahme, dass der Abgleich der Tansaktions ID in DATEV ausreicht?

Warum solltest du das für Datev vorkontieren?
Amazon (Gebühren, Versand, Provision, Einbehaltungen)
Amazon Pay
PayPal
eBay
Banküberweisung
Konten für Gebühren,
Konten für Vorsteuer
Ausland mit verschiedenen Konten

etc pp

Das wird beim Einlesen kontiert und somit gibt es nur noch die Kontrollarbeit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SebiW