Neu Google Search Console bemängelt fehlende Felder bei kostenlosen Produkten

jero

Mitglied
30. April 2018
36
0
Ich möchte mich auch mal dranhängen.
Wir haben keine Gratis Artikel und uns wird "Price" als fehlend bei über 300 Produkten ausgeben.gsc error 2.jpg
 

Vermessungsartikel

Gut bekanntes Mitglied
23. Februar 2014
100
3
Danke FPrüfer für deine Antwort, aber natürlich haben wir eine Beschreibung gepflegt, sonst hätten die Artikel ja keinen Inhalt. Und auch hat jeder Artikel eine Hersteller-Angabe. Es ist wirklich verwunderlich was Google da treibt.
Was ich seltsam finde, wenn ich das Testtool für strukturierte Daten nutze, erscheint im oberen Bereich eine URL, eine description und image und alles ist super. Im unteren Bereich wird es als Warnung angezeigt. Ich bin verwirrt. Hier mal ein Screenshot von einem Artikel als Beispiel.
1574148248222.png
 

Anhänge

FPrüfer

Moderator
Mitarbeiter
19. Februar 2016
1.082
225
Halle
Die Definition für strukturierte Daten wird beständig erweitert. Der Google-Algorithmus für die Erkennung natürlich auch...
Bleiben wir mal bei Bild und URL:
Eine Seite kann ein Bild und eine URL haben. Ein Produkt kann ein Bild und eine URL haben. Ein Angebot kann ein Bild und eine URL haben. Eine Seite kann ein Produkt beinhalten, welches wiederum ein Angebot hat. Auf der Seite gibt es aber nur das Produktbild, und die URL der Seite ist natürlich auch die URL für das Produkt und gleichzeitig auch für das Angebot. Angegeben in den strukturierten Daten ist die URL für die Seite und für das Produkt - für das Angebot hingegen nicht. Das Bild ist nur für das Produkt markiert. Google macht es sich jetzt leicht und meldet alle anderen Einträge als "fehlend".
Das Beste wäre wohl jeweils unterschiedliche URLs und Bilder zu haben, aber ist das wirklich sinnvoll und wie sieht das dann auf der Angebotsseite aus? Ist es besser dann für alle Items immer dasselbe Bild oder dieselbe URL anzugeben? Mglws. nicht, da Google keinen doppelten Content mag. Ist es damit sinnvoller die Einträge (die keinen Sinn machen oder keinen Mehrwert bringen) wegzulassen? Ich weiß es nicht! Was unterm Strich gut und richtig ist, ist wohl schlussendlich wieder Kaffesatzleserei. Aus meiner Sicht ist es nicht möglich auf jeder Seite (Übersicht, Produkt, Angebot) die Einträge so mit strukturierten Daten auszuzeichnen, dass Google auf jeder Seite vollumfänglich "zufrieden" ist und keine Warnungen mehr ausgibt ohne das es absurd wird oder anderweitige Nachteile entstehen weil alles doppeltgemoppelt ist.
Aber vlt. gibt es ja doch einen SEO-Experten dem das gelingt und dann würde ich mich freuen, wenn er seine Erkenntnisse mit uns teilt... ;)
Das soll keine Entschuldigung für die tatsächliche fehlenden Einträge sein, da werden wir auf alle Fälle nachbessern, aber ich wollte versuchen ein bisschen das Dilemma darzustellen...
 

lotex24.systems

Sehr aktives Mitglied
3. Februar 2016
105
29
Wrocław
Google bemängelt das fehlende Feld und nicht den Wert, da in der Struktur schon weitere Felder vorhanden sind. Auch die Meldung sollte es erklären: "Das Feld xyz ist ein empfohlenes Feld. Bitte gib ein Wert ein, falls vorhanden". Zum anderen sollten sich die Warnhinweise teilweise selbst lösen, wenn der Roboter die indizierten Seiten nach der Umstellung erneut prüft. Wir haben nur mpn und gtin13 im Child erweitert.

Mit herbstlichen Grüßen :)

Jan
 

Vermessungsartikel

Gut bekanntes Mitglied
23. Februar 2014
100
3
FPrüfer, danke für deine ausführliche Antwort. Um Google zu verstehen muss man wohl dort arbeiten ;) dann warten wir einfach ab, bis die Anpassungen kommen.
 

en001

Gut bekanntes Mitglied
15. März 2017
208
17
Angegeben in den strukturierten Daten ist die URL für die Seite und für das Produkt - für das Angebot hingegen nicht. Das Bild ist nur für das Produkt markiert. Google macht es sich jetzt leicht und meldet alle anderen Einträge als "fehlend".
....... (die keinen Sinn machen oder keinen Mehrwert bringen) wegzulassen? Ich weiß es nicht! Was unterm Strich gut und richtig ist, ist wohl schlussendlich wieder Kaffesatzleserei. Aus meiner Sicht ist es nicht möglich auf jeder Seite (Übersicht, Produkt, Angebot) die Einträge so mit strukturierten Daten auszuzeichnen, dass Google auf jeder Seite vollumfänglich "zufrieden" ist und keine Warnungen mehr ausgibt ohne das es absurd wird oder anderweitige Nachteile entstehen weil alles doppeltgemoppelt ist....

Nur um bei den Produkten mit den Verm..Artikeln zu bleiben. Die Daten sind ja da aber werden nicht genutzt.
Das Feld URL ist die URL vom Produkt bzw. der Variante und nicht die vom Shop
Der Shop hat für jede Produktvariante eine andere URL und andere Bilder. Das alles kann und sollte rein in die Strukturierten Daten.
Die Serachkonsole unterscheidet da genauer was ein Fehler ist und was nur eine Warnung.
https://search.google.com/search-console

Es ist ja nicht so das die Daten ohne Grund angegeben werden sollten. Alles dient nur zur Verbesserung der Suche.
Wenn die Produkte identifizierbar sind dann wird bei der mobilen Bildersuche "Produkt" eingeblendet.
Klickt man dort kann man das kaufen. Das Bild unten zeigt wie das dann falsch aussieht.

Ich kümmere mich u.a. um einen Shop der andere Produkte für Baustellen vertreibt. Über 80% der Käufe passieren rein über das Smartphone.

Das alles ist nicht unwichtig und es sind auch keine Geheimnisse und auch kein Kaffeesatz.
https://developers.google.com/search/docs/data-types/productvmbl.png
 

Vermessungsartikel

Gut bekanntes Mitglied
23. Februar 2014
100
3
Das ist aber komisch, denn wir erzeugen die Kinderartikel ja ganz regulär über die Wawi, da kann man doch auch gar nichts verkehrt machen? Und am Template haben wir lediglich in der header.tpl und productdetails.tpl etwas angefügt, aber so, das die tpl vom EVO gezogen wird und unsere Extrawünsche nur angehängt werden. Also kann es daran auch nicht liegen. Also bleibt es dabei, das JTL das EVO wohl anpassen muss...
 

R. Kroll

Mitglied
27. September 2018
39
2
Hallo zusammen,

kann es sein, daß wegen den fehlenden Feldern Produkte aus dem Google Index fallen?
Es sind ja "nur" Warnungen, aber seit der Umstellung von Google fallen bei uns massenweise Produkte aus dem Index!


Können wir die fehlenden Felder selbst in das Template einfügen? Oder wann kommt das neue Build?

Habt ihr bei euch ähnliche Abdeckungsprobleme festgestellt?

1574980279267.png

1574980749736.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

  • In unserem moderierten JTL-Forum könnt Ihr Euch themenbezogen mit der JTL-Community rund um die Produkte von JTL, passende Erweiterungen und den E-Commerce im Allgemeinen austauschen, Tipps und Tricks teilen sowie Verbesserungswünsche und Fehler diskutieren.

    Unsere Forumsnutzer helfen sich untereinander auch gerne weiter, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder einen Ratschlag benötigen.

Schnell-Navigation

Benutzer Menü