Neu FBA Umbuchung noch wie im JTL Guide beschrieben?

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.

RDE

Mitglied
8. Februar 2023
4
0
Wir bereiten gerade eine Umstellung unserer Warenwirtschaft auf JTL vor, da unsere aktuelle Wawi schlicht veraltet ist. Ein wichtiger Prozess bei uns ist die Umlagerung von Ware aus unserem Lager in ein FBA-Lager. Dieser Prozess läuft bei uns derzeit nicht über die Amazon-Schnittstelle, sondern komplett über die SellerCentral.

JTL bietet für die FBA-Umbuchung auch direkt einen Umbuchungsmöglichkeit über die API. Der Ablauf ist hier im JTL Guide beschrieben ist:
https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/lager/umlagerung-in-fba-lager/

Diese Beschreibung beschreibt den alten Workflow bei Amazon, so wie wir diesen bis vor einigen Monaten auch in der Seller Central durchgeführt haben:
- SKUs/Mengen anmelden
- FBA Nummer(n)/Zielorte erhalten
- Ware verpacken und versenden

In dem neuen Workflow ist der Ablauf im Allgemeinen wie im Folgenden beschrieben (alles über Seller Central):
SKUs/Mengen anmelden
- Amazon verteilt SKUs auf eine oder mehrere Verpackungsgruppen
- Ware muss dann verpackt werden
- erst wenn alle Verpackungsgruppen gepackt sind, vergibt Amazon eine oder mehrere Zielorte/FBA-Nummern pro Verpackungsgruppe

Kann mir jemand sagen, ob der Ablauf in der aktuellen JTL-Wawi (immer noch) wie im Guide beschrieben ist oder ob der Ablauf sich an dem neuen Workflow orientiert oder vielleicht ein ganz anderer ist.
Vielen Dank schonmal im Voraus.
 

RDE

Mitglied
8. Februar 2023
4
0
Wir haben es mittlerweile herausgefunden.
Wenn über die Wawi bei Amazon angemeldet wird, erzeugt Amazon direkt einen Auftrag mit FBA-Nummer. Bei einer Anmeldung direkt in der Seller Central erhält man diese nicht.

Öffnet man jetzt den über die WaWi erstellten Auftrag, gelangt man in die neue Workflow-Übersicht und ist an dem Punkt, wo man Amazon den Kartoninhalt mitteilen muss. Hier gibt gibt man den Inhalt an.

Hat man den Auftrag komplett in der Seller Central erstellt, gibt man anschließend das voraussichtliche Versanddatum und das Transportunternehmen (z.B. DHL) an. Erst jetzt erhält man die FBA-Nummer oder gegenfalls mehrere.