Neu FBA Bedarf Umlagerungen erstellen

  • Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuell globalen Probleme bei Microsoft ist auch das JTL Team derzeit nur bedingt erreichbar. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

  • Wartungsarbeiten - Kundencenter 22.07.24 ab 21 Uhr bis 23.07.24 vormittags. Das Kundencenter wird in dieser Zeit nicht erreichbar sein.

mobile61

Aktives Mitglied
13. Oktober 2016
81
3
Hallo,

womit macht ermittelt ihr Euren FBA Bedarf ?
Welches Tool funktioniert hier am besten ?

Es muß alle Länderplattformen berücksichtigen, also auch den Bedarf in Pan EU in einer Auswertung

Es muss sich nach dem tatsächlichen Verbrauch und Lagerbestand richten, und nicht daran, dass eine Umlagerung noch nicht abgeschlossen ist.

Problem JTL ist, dass so lange eine Umlagerung nicht abgeschlossen ist, gilt die Ware als nicht eingelagert. Da die Leute bei Amazon aber immer so gut zählen können, und bei fast jeder Umlagerung Fehler hineinbringen,
werden die Umlagerungen nicht abgeschlossen und JTL wertet das oft Wochenlang als noch in der Umlagerung, obwohl die Artikel schon lange im Verkauf sind und sehr oft auch schon wieder abverkauft sind.

Folge ist, das FBA Lager ist wieder leer, die Artikel können nicht verkauft werden, und JTL erstellt keinen Bedarf für diese Artikel weil ja für JTL noch in der Umlagerung.

Bei oft 20Artikel und mehr in der Umlagerung hat das schon für richtig viel Umsatzverlust gesorgt, und ist einfach miserabel umgesetzt.
Außerdem werden die Artikel, obwohl Streckenlager für Bestandsermittlung abgeschaltet ist, in der Produktion als verfügbar gewertet, weil ja die Produktion das Streckenlager als verfügbares Lager wertet. Und deswegen dann Produktionsartikel
deren möglicher Produktionsbestand auf den Plattformen eine Verfügbarkeit suggeriert, die ja gar nicht vorhanden ist, ist zusätzlich für Überverkäufe sorgt.

Das ist so einfach nicht nutzbar und höchst gefährlich auf den Plattformen gesperrt zu werden.

Wenn ich mir z.B Sellerboard ansehe, werden hier die tatsächlichen Bestände angezeigt und wann Ware eingelagert wurde, was ja am Zugang der Menge zu sehen ist.