Beantwortet Doppelte Rückbuchung Warenbestand beim Retoure

Linhtinh188

Aktives Mitglied
18. Januar 2019
32
5
Hallo JTL-Wawi-Freunde,

im Januar haben wir auf Kundenwunsch ein Retoure gemacht. Alles lief kein Problem, bis gestern wir den Fehler beim Nachzählen des Lagerbestands gemerkt haben. In der Artikelhistory finden wir auch zwei Rückbuchungseinträge, die nur eine Sekunde nacheinander durchgeführt wurde:
TS-Retour-BUG-01.png
Es klingt für uns nach Doppelt-Klick-Fehler, was wir aber selbst nicht klären könnten. Durch diesen Fehler folgt dann aber auch der Fehler bei der Lagerbestandswarnung und somit kein rechtzeitiger Einkauf der Waren. Hat jemand von euch eine Idee, wie wir diesen Fehler nachstellen können?

Wawi Version 1.5.5.0

Hier dazu noch der Vertrag
TS-Retour-BUG-02.png
und das Retoure
TS-Retour-BUG-03.png

Vielen lieben Dank!
Linh
 

WollTraum

Mitglied
19. April 2020
18
1
Hallo,
ich hänge mich mal dran, das passiert bei mir seit Neuestem auch.
Die retournierte Menge wird doppelt wieder ins Lager eingebucht.
Viele Grüße,
Susanne
 

WollTraum

Mitglied
19. April 2020
18
1
Es scheint irgendwie mit einer Aufsplittung der Lagermenge zu tun zu haben.
Hier bei der "Arwetta 265 Azul", die 4x zurückgeschickt wurde.
Sie ist in 1x und 3x aufgesplittet - es wird dann aber bei jedem Posten 4x ins Lager eingepflegt.

Foto JTL Retoure.JPG
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.931
928
Diese Aufsplittung kann ich ich mir so erklären:
Die vier Stück sind aus zwei verschiedenen Wareneingängen ausgeliefert worden.
Deshalb finde man in der Artikelhistorie immer wieder einträge für ein und den selben Auftrag, bei dem dann scheinbar zwei oder mehr Teillieferungen durchgeführt wurden.
Beispiel:
Wareneingang von 1. April 5 Stück
Wareneingang von 6. April 20 Stück
Bestellung über 15 Stück.
In der Historie siehst Du dann zwei Warenausgänge - einmal über 5 Stück und einmal über 10.
Bei der Retoure müssen diese dann auch wieder im Zweifelsfall auf diese Wareneingänge zurückgebucht werden können.
Viele werden das nicht nutzen, da sie für die rotournierten Artikel eigene Zustände angelegt haben und dort die Bestände einbuchen.

Dass es tatsächlich doppelte Eingänge gibt konnte ich bisher nicht reproduzieren.
Es wäre schön, wenn jemand mit diesem Phänomen ein Supportticket aufmachen könnte, damit die Kollegen das genauer untersuchen können.
 

WollTraum

Mitglied
19. April 2020
18
1
Diese Aufsplittung kann ich ich mir so erklären:
Die vier Stück sind aus zwei verschiedenen Wareneingängen ausgeliefert worden.
Deshalb finde man in der Artikelhistorie immer wieder einträge für ein und den selben Auftrag, bei dem dann scheinbar zwei oder mehr Teillieferungen durchgeführt wurden.
Beispiel:
Wareneingang von 1. April 5 Stück
Wareneingang von 6. April 20 Stück
Bestellung über 15 Stück.
In der Historie siehst Du dann zwei Warenausgänge - einmal über 5 Stück und einmal über 10.
Bei der Retoure müssen diese dann auch wieder im Zweifelsfall auf diese Wareneingänge zurückgebucht werden können.
Viele werden das nicht nutzen, da sie für die rotournierten Artikel eigene Zustände angelegt haben und dort die Bestände einbuchen.

Dass es tatsächlich doppelte Eingänge gibt konnte ich bisher nicht reproduzieren.
Es wäre schön, wenn jemand mit diesem Phänomen ein Supportticket aufmachen könnte, damit die Kollegen das genauer untersuchen können.
Danke, mache ich.
Hatte es eben wieder.
Viele Grüße,
Susanne
 

ltoeffel

Mitglied
24. Juni 2020
3
0
Hallo,
Ich muss mich hier anhängen.
Habe das gleiche Problem mit der Doppelbuchung. Bei dem Artikel war beo mir kein Lieferant hinterlegt und die letzte Zubuchung war letztes Jahr. Das passiert öfter bei mir und ist sehr nervig.
 

Boogaloo

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2017
107
5
Ich hänge mich mit dran.

Habe viele Stücklisten Artikel.
Sobald ein Auftrag ausgeliefert wird in dem ein Stücklistenartikel aus 2 verschiedenen Wareneingängen stammt, wird bei der Retoure doppelt gebucht.