Backup 1.6.42.1

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
Moin,

habe grad ein Backup eines Mandanten erstellt. Das macht er auch ordentlich in den eingestellten Ordner. Leider findet er dieses BAckup nicht wieder..
beim Rücksichern ist auch dieser Ordner voreingestellt, aber findet keine .bak. Auch mit manuellem Einstellen Pfad+File meint er es wäre kein .bak

Gibt es da schon Lösungen?
 

ht_m

Gut bekanntes Mitglied
26. März 2019
52
25
Das hängt mit dem Verzeichnis und den Berechtigungen zusammen. Ich verschiebe die Datei immer auf ein anderes Laufwerk, dann ist die wieder sichtbar und kann eingespielt werden. Es findet sich sicherlich jemand, der das fachlich besser ausdrücken kann.
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
Das hängt mit dem Verzeichnis und den Berechtigungen zusammen. Ich verschiebe die Datei immer auf ein anderes Laufwerk, dann ist die wieder sichtbar und kann eingespielt werden. Es findet sich sicherlich jemand, der das fachlich besser ausdrücken kann.
mmhh danke , aber scheint nicht die Lösung. Client schreibt ja die Sicherung in das Verzeichnis.. Selbst wenn ich die irgendwo hin kopiere, wo jeder lesen kann , sieht er die nicht.
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.209
319
Moin,

habe grad ein Backup eines Mandanten erstellt. Das macht er auch ordentlich in den eingestellten Ordner. Leider findet er dieses BAckup nicht wieder..
beim Rücksichern ist auch dieser Ordner voreingestellt, aber findet keine .bak. Auch mit manuellem Einstellen Pfad+File meint er es wäre kein .bak

Gibt es da schon Lösungen?
Solche Dinge lassen sich meist ganz schnell lösen. Mal der Reihe nach.
  • Du machst ein Backup in das Verzeichnis C:\whatever\Backup\
  • Der Backupbefehl läuft ohne Fehler durch.
  • Dann kannst du mit dem Explorer sehen, dass in C:\whatever\Backup\ einde Datei eazybusiness.bak erstellt wurde.
  • Jetzt willst du diese eazybusiness.bak wiederherstellen und machst ...was...?
  • Habt ihr einen eigenen SQL-Server im Haus oder ist der im Internet gehostet?
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
genau wie du es aufgezählt hast, mache Backup und sehe es nicht beim wiederherstellen
es läuft ein SQL Server 2019 auf eigenem inhouse Server , WAWI läuft auf diesem Server
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
genau wie du es aufgezählt hast, mache Backup und sehe es nicht beim wiederherstellen
es läuft ein SQL Server 2019 auf eigenem inhouse Server , WAWI läuft auf diesem Server
noch ein komischer Effekt:
Starte die DB-Verwaltung und sehe keine MAndanten , drücke ich dann + für neu erscheinen Sie plötzlich alle

Vorab danke für hoffentliche Hilfe
André
 

mvh

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2011
621
200
Moin.
1) Prüfe im SQL Server Management Studio, welches Verzeichnis ist bei Datenbank-Backup Pfad eingestellt.
2) Prüfe, ob der Benutzer MSSQL$JTLWAWI berechtigt ist darauf zuzugreifen.
Screenshot 2022-09-09 110114.png
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.209
319
genau wie du es aufgezählt hast, mache Backup und sehe es nicht beim wiederherstellen
es läuft ein SQL Server 2019 auf eigenem inhouse Server , WAWI läuft auf diesem Server
Ich denke, du bist mit den Pfadangaben durcheinander gekommen.
Du sagst , der Wawi Client und der SQL-Server sind beide auf demselben Gerät installiert?

Wie machst du denn das Backup? In der JTL Datenbankverwaltung? Direkt mit T-SQL? Im Management Studio?
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
aus meiner Sicht ist alles korrekt, mache die Sicherung mit der JTL DB-VerwaltungJTL.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

mvh

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2011
621
200
Poste bitte das Bild mit den Eigenschaften->Sicherheit von D:\Backup
Ich wette mit dir, da ist kein Benutzer MSSQL$JTLWAWI mit Vollzugriff eingetragen
und so kannst Du keinen Backup "benutzen".
Der vollständige Name ist NT SERVICE\MSSQL$<Instanzname>, wobei Instanzname bei JTL JTLWAWI ist (normalerweise)
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
Poste bitte das Bild mit den Eigenschaften->Sicherheit von D:\Backup
Ich wette mit dir, da ist kein Benutzer MSSQL$JTLWAWI mit Vollzugriff eingetragen
und so kannst Du keinen Backup "benutzen".
Der vollständige Name ist NT SERVICE\MSSQL$<Instanzname>, wobei Instanzname bei JTL JTLWAWI ist (normalerweise)
JTL1.PNGwenn ich es richtig verstehe schreibt er ja die Sicherung auch mit diesem User..
 

afischi

Mitglied
8. September 2022
12
1
Ok, wenn es so funktioniert.
Könnte es aber vielleicht sein, dass der Benutzer für den Dienst nicht MSSQL$ ist, sondern Lokales Konto/Systembenutzer/"Built-In"-Konto/usw.
bitte den Fall https://stackoverflow.com/questions/38779718/bak-file-not-visible-when-trying-to-restore-database mit Deinem vergleichen.
der User ist ja schon drin, das hilft also nicht
Seltsamerweise scheint ja die DB-Verwaltung schon irgendwie zu filtern.. wenn ich Datei öffnen aufrufe sieht das so aus..
Trotzdem erst mal danke
 

Anhänge

  • JTL2.PNG
    JTL2.PNG
    82,4 KB · Aufrufe: 10