Neu Weiterleitungen

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

basteldehs

Gut bekanntes Mitglied
27. Februar 2017
207
11
#1
Hallo Gemeinde,

so habe heute mal wieder unter dem Link Weiterleitungen im Shop Backend geschaut und habe da viiiiieeeeele links die irgendwie komisch sind und eigentlich nicht hingehören.
zum Beispiel wollte bestimmt einer mal Testen wie sicher der Schop ist, so ein Knollo, hier mal das Foto

weiterleitungen.jpg

und mal einen Link: die mit dem Doppelpunkt

https://bastel-dehs.de/120mm-Achse:Zahnraeder-Messing-Modul-02

oder sowas: /_phpMyAdmin/scripts/setup.php
/Zwillingslitze-2-x-035-mm-rot-/Zwillingslitze-2-x-035-mm-rot-/-blau-AWG-22-25m-Box' or (1,2)=(select*from(select name_const(CHAR(118,90,110,87,107,68,122,103,113,122),1),name_const(CHAR(118,90,110,87,107,68,122,103,113,122),1))a) -- 'x'=%

da wollts einer wissen

kann man das nicht anders machen, von Programmierung her, das da nur noch die richtigen weiterleitungen drin sind und keine gesammelten Werkslink :)

grüssle Mario
 
Zuletzt bearbeitet:

JulianG

Moderator
Mitarbeiter
14. November 2013
438
56
#2
Hallo Mario @basteldehs

du kannst die automatische Aufnahme von 404-Links im Weiterleitungsmenü nur entweder komplett deaktivieren oder erlauben. Eine Art Filter für sinnlose / sinnvolle 404-URL's gibt es leider nicht. Solche Links sollten aber sehr selten aufgerufen werden und dementsprechend einen niedrigen Counter haben. 404-URL's die eventuell wichtig sind, sollten mit entsprechendem Counter weiter oben stehen.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
2.672
198
#3
Links sollten aber sehr selten aufgerufen werden und dementsprechend einen niedrigen Counter haben. 404-URL's die eventuell wichtig sind, sollten mit entsprechendem Counter weiter oben stehen.
Unbenannt.png

Ist ja nicht die Schuld von JTL - aber die 11790 sind von Anfang Oktober.
Das sind halt irgendwelche crawler, bots etc die versuchen irgendwo/irgendwie reinzukommen (also jetzt in meinem Beispiel).
Da kannst nix besser "filtern". Cronjob ist auch blöd, denn bei den grösseren Einträgen sollte man drüberschaun.
 

basteldehs

Gut bekanntes Mitglied
27. Februar 2017
207
11
#4
geht ja allen so mit einem JTL Shop - irgendwas kann man doch bestimmt rein programmieren oder zumindestens irgendwie mehr filtern und die Einstellungen Speichern

grüssle Mario
 

JulianG

Moderator
Mitarbeiter
14. November 2013
438
56
#6
Also bei den Links könnte man überlegen den Crawler über das access_log heraus zu finden und zu prüfen ob man via .htaccess sperren kann/sollte.
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
3.439
451
Berlin
#7
Ich war am überlegen eine Funktion zu schreiben, die diese Tabelle automatisch bereinigt.
Beispiele wären hier:

Es gibt innerhalb von x Tagen nur einen Aufruf
Konfigurierbare Keywörter werden automatisch bereinigt wie z.B. die gängigen die wiederkehrend sind phpmyadmin, wp-login usw.
Links besitzen nach X Tagen noch keine eingetragene Weiterleitung
usw.

Das ist eigentlich gar nicht so schwer das zu realisieren.

Ich habe Kunden die haben hier über 6000 Seiten, die meisten Pflegen das auch nicht richtig, wenn Sie dann mal auf die Idee kommen in diese Weiterleitungen zu schauen ist das Geschrei dann immer groß.
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
2.672
198
#8
Da kann ich mit knapp 12k in 2 Wochen doch auch noch mit deinen anderen Kunden mithalten, Andreas :p

So ein auto-clean wär natürlich ein Hit, der wär im 3er schon schön gewesen, wo die Weiterleitungsseite ja bei JTL überhaupt nie funktioniert hat...

Ist ja nur ein DB check oder und dann halt gegebenenfalls ein delete danach, richtig? (will nur was lernen :) ).

@JulianG
diesen Kampf verlierst. Wir haben einen WP Blog, der hat 62k IPs in der blacklist, im Durchschnitt, und wird alle 14 Tage - automatisch - bereinigt.
Die kommen ja alle mit proxy, unterschiedlichen agents..
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
3.439
451
Berlin
#9
Eine Kombination von HOOKS und einem Cron (Aufgabenplanung) muss es sein denn du möchtest die Datenbank am liebsten nicht direkt mit wp-login zumüllen.

@JulianG
diesen Kampf verlierst. Wir haben einen WP Blog, der hat 62k IPs in der blacklist, im Durchschnitt, und wird alle 14 Tage - automatisch - bereinigt.
Die kommen ja alle mit proxy, unterschiedlichen agents..
Auch hier wäre Fail2ban eine vernünftige Variante um das zu automatisieren.