Neu Verbundene Akkordeon Module und iFrame Einbindung

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

apalusa

Neues Mitglied
22. Oktober 2018
4
0
#1
Hallo Liebe Community und JTL Team,

nachdem wir nun auch mal den JTL Shop 5 getestet haben muss ich sagen, dass mir der Aufbau von eigenen Seiten noch nie so viel Spaß gemacht hat wie mit dem OnPage Composer. Selbst das CMS Plugin für Shopware ist im Vergleich nicht erwähnenswert.
Bei dem Nachbau einiger unserer Seiten aus unserem derzeitigen Shop sind mir aber zwei Fragen untergekommen, wobei eine davon eher eine Idee bzw. ein Feature Request ist.

Das Akkordeon Modul ist soweit sehr praktisch, wobei es derzeit bei uns noch zu dem Problem kam, dass während der Bearbeitung die bereits fertig gestellten Akkordeons bei jedem zweiten Klick auf oder zu gehen und sich damit die Schaltflächen während der Bearbeitung ständig bewegen. Ich vermute aber fast dass dieser Bug schon gemeldet wurde. Ich wüsste aber gerne ob man die Module verbinden kann, so wie es z.B. bei dem Dropper Plugin ist (keine Lücken zwischen den einzelnen Akkordeons und das offene geht zu sobald ein andere geöffnet wird). Falls dies doch schon möglich ist und ich diese Funktion nur übersehen habe, freu ich mich natürlich über einen netten Stupser in die richtige Richtung.

Die Idee für ein neues Modul ist uns untergekommen, als wir ein iFrame einbinden wollten. Dafür habe ich letztlich ein Text Modul verwendet da ich kein passenderes gefunden habe. Dabei wird aber der iFrame immer sehr klein angezeigt außer man bearbeitet die Größe manuell, so dass das komplette Element ausgefüllt ist. Auch verschiedene Versuche die Größe indirekt anzupassen haben nicht funktioniert, daher blieb leider nur eine feste Größe direkt im iFrame-Tag. Wenn es hierfür noch ein extra Modul gäbe dass den iFrame besser handhabt wäre dass doch schon sehr praktisch.
Im Moment ist das Responsive Problem hier natürlich dadurch zu umgehen, dass man für jede Größe ein eigenes Element einsetzt und jeweils nur auf einem Ausgabeweg anzeigen lässt. Ich vermute aber mal dass eine Art "Code Modul" für pure HTML, CSS oder JS Inhalte doch Umgesetzt werden könnte und vermutlich auch anderen Nutzern in einigen Fällen helfen könnte. (z.B. auch für eine Einbindung von Google Maps)

Freu mich auf euer Feedback zu diesen Themen.

Viele Grüße
- apalusa
 
Zuletzt bearbeitet:

DRaufeisen

Moderator
Mitarbeiter
3. Mai 2016
5
4
Halle (Saale)
#2
Hallo apalusa,

wobei es derzeit bei uns noch zu dem Problem kam, dass während der Bearbeitung die bereits fertig gestellten Akkordeons bei jedem zweiten Klick auf oder zu gehen und sich damit die Schaltflächen während der Bearbeitung ständig bewegen.
Kannst du ein genaues Szenario beschreiben? Ich weiß nicht so genau wie du das meinst. Meinst du das, dass bei mehreren Akkordeons auf der Seite, immer das erste auf/zu geht, obwohl man eigentlich das zweite/dritte/... angeklickt hat?

keine Lücken zwischen den einzelnen Akkordeons und das offene geht zu sobald ein andere geöffnet wird
Lücken sollten nicht sein, aber bei dem zweiten Punkt gebe ich dir Recht, das macht tatsächlich mehr Sinn. :thumbsup:

Darf ich fragen, was du mit einem iframe einbinden wolltest? Geht es in dem Fall um eine Google Map? Die Idee mit dem Iframe würden wir mal diskutieren. Jedoch ein Portlet mit custom HTML code wollten wir eigentlich vermeiden, weil der OPC einfach und sicher gehalten werden soll.

Beste Grüße
Danny
 

apalusa

Neues Mitglied
22. Oktober 2018
4
0
#3
Hallo Danny,

Kannst du ein genaues Szenario beschreiben? Ich weiß nicht so genau wie du das meinst. Meinst du das, dass bei mehreren Akkordeons auf der Seite, immer das erste auf/zu geht, obwohl man eigentlich das zweite/dritte/... angeklickt hat?
Genau das meinte ich. Wenn ich z.B. bereits 2 Akkordeons fertig hatte und ein drittes hinzugefügt habe, ist bei dem Klick darauf um den Inhalt zu bearbeiten nicht nur das dritte, sondern auch eins oder beide anderen Akkordeons aufgegangen. Das ist natürlich kein großes Problem wenn man einfach scrollen kann, ich gehe aber mal davon aus, dass das nicht gewollt ist.

Darf ich fragen, was du mit einem iframe einbinden wolltest? Geht es in dem Fall um eine Google Map? Die Idee mit dem Iframe würden wir mal diskutieren. Jedoch ein Portlet mit custom HTML code wollten wir eigentlich vermeiden, weil der OPC einfach und sicher gehalten werden soll.
Mit dem iFrame wollen wir einen Preiskalkulator einbinden, der für uns extra programmiert wurde und über eine aktive Verbindung von unserem Server aus die aktuellen Daten abruft damit die angezeigten Preise immer aktuell sind. Wir haben bereits mit dem Ersteller des Kalkulators gesprochen, leider ist aber Funktions technisch eine Umsetzung ohne iFrame nur schwer machbar, soweit zumindest mein aktueller Wissensstand zu diesem speziellen Fall.

Das der OPC einfach und sicher gehalten werden soll kann ich nachvollziehen, aber wenn die entsprechenden Portlets einfach als extra Plugin zur Verfügung gestellt werden und nicht im Standard sind, könnten die mit dem entsprechenden Wissen sich diese Portlets hinzufügen und andere Benutzer kommen mit denen nicht in Kontakt. Ist aber natürlich nur eine Idee, in wie fern dies nicht doch Problematisch wäre könnt Ihr vermutlich besser beurteilen.
Das ganze ist mir hauptsächlich aufgefallen, weil es in Shopware ein Plugin gibt mit dem man auch relativ leicht per Drag & Drop eine Seite aus verschiedenen Modulen erstellen kann und es dort ein paar mehr gibt. Der OPC ist aber natürlich derzeit auch noch in der Beta und ich bin mal gespannt was sich da alles noch ergibt.

Viele Grüße
- apalusa
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Plugins für JTL-Shop 5

Ähnliche Themen