Neu Umsatzsteuer IDs hinterlegen und in Druckvorlage anzeigen lassen

CapslockJesus

Aktives Mitglied
8. Mai 2017
53
3
Wir haben seit gestern eine UmsatzsteuerID in Österreich.
Nun muss ich in den Rechnungen für die Österreicher diese hinterlegen. Ich würde gern sowas wie eine If-Elseif-Else abfrage starten, da wir für Frankreich auch eine brauchen, aber noch keine haben und den hinweis mit auf die Rechnung bringen müssen.
Das mach ich mit der Abfrage
Cond(Contains (Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.LandISO, "FR"), "Hinweistext für Frankreich", "UmsatzsteuerID usw...")

wenn ich das so schreiben würde:
Cond(Contains (Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.LandISO, "FR"), "Hinweistext für Frankreich", "UmsatzsteuerID usw...") +
Cond(Contains (Vorgang.Auftrag.Lieferadresse.LandISO, "AT"), "Umsatzsteuer für Österreich", "UmsatzsteuerID usw...")

würde der ja jedes mal, wenn zum Beispiel in Frankreich bestellt wird, den Hinweistext für Frankreich anzeigen und die Deutsche ust. von der Abfrage für Österreich.

Hab ich irgendwas übersehen? Eigentlich müsste sich doch automatisch die Östereicher - USt.ID gezogen werden sobald die Rechnungsanschrift in Österreich liegt, oder?
Wir Arbeiten mit der Wawi Version 1.5.21.3
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
3.584
397
Arnsberg, Sauerland
Ich bin mir nicht sicher, ob das auf allen Formularen korrekt angezeigt wird, aber grundsätzlich hast du in den Firmeneinstellungen die Möglichkeit all deine UstIDs zu hinterlegen und die sollten dann im Idealfall auch auf den Formularen ausgegeben werden ...
 

wometo

Aktives Mitglied
26. September 2015
80
3
Ich bin mir nicht sicher, ob das auf allen Formularen korrekt angezeigt wird, aber grundsätzlich hast du in den Firmeneinstellungen die Möglichkeit all deine UstIDs zu hinterlegen und die sollten dann im Idealfall auch auf den Formularen ausgegeben werden ...
Hallo Shopworker.de
vielen Dank für deine Nachricht.
Die UstID habe ich in den Firmeneinstellungen hinterlegt. Jedoch wird mir im Formular Rechnung mit der Variable "Report.Company.ValueAddedTaxId" immer nur die deutsche UstID ausgegeben.
Die Steuerermittlung selbst funktioniert tadellos, nur die Variable scheint nicht die passende zu sein. Hast du vielleicht eine Idee hierzu?

Danke & VG
Wolfgang
 

Ähnliche Themen