• Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Stephs182

Aktives Mitglied
21. Januar 2015
72
1
#1
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit bestimmte Artikel im Google Shopping Feed nicht im Hauptfeed sondern in weiteren Feeds zu exportieren?

Hintergrund: Unsere Marketingleute möchten gern bei einem Kunden Artikel die hochpreisig sind anders ausspielen bei Adwords & Shopping als Artikel die im niedrig Preisbereich sind.

Leider kommen wir mit dem neuen Subfeed und den Regeln im Merchantcenter nicht so hin, wie wir es gern hätten.

Hat da jemand vielleicht ne Idee?

Ach ja, das ist ein Shop 4.05.
 

Stephs182

Aktives Mitglied
21. Januar 2015
72
1
#3
Ja da kann ich die Preise steuern die er ausgeben soll. Jetzt muss ich aber nochmal kurz blöd fragen, wie ich da Artikel ausschließen kann in dem einen Feed und in einem anderen einfügen kann. Die Kundengruppen Preise kann ich ja der Wawi eingeben, doch ich muss ja bei jedem Artikel den Preis des Gast bzw. Endkunden angeben, da ja alle Kunden im Shop zu diesen beiden Gruppen gehören.
Es gibt zwar auch Händler, aber die gibt es als Kunden bei uns aus im Shop...
 
11. Februar 2016
4
0
#4
Es kann in der Wawi entsprechend für das jeweilige Exportformat eine eigene Kundengruppe erstellt werden, diese muss dann auch dem jeweiligen Shop zugewiesen werden.
Siehe folgenden Link zum Guide der es eigentlich einfach erklärt.

https://guide.jtl-software.de/JTL-Shop:Google_Shopping:Weitere_Datenfeeds

Durch die Sichtbarkeit die man dann in den Artikeln einstellen kann wird entsprechend gesteuert welcher Artikel in welchem Feed erscheinen soll.
 
16. Oktober 2017
11
2
#5
Hallo,
ich habe ein ähnliches Problem. Habe für Google Shopping eine Kundengruppe angelegt, im Plugin eingestellt und dem Shop zugeordnet. Damit sind ja erstmal alle Artikel als sichtbar angehakt. Also habe ich die Sichtbarkeit bei allen Kategorien wieder raus genommen und nur die einzelnen Artikel zum Test angehakt, die bei Google Shopping auftauchen sollen. Der Aufgabenplaner für den Export sagt mir allerdings 0 von 176 exportiert und auch im Merchant Center kommen keine Artikel an (0 gültig/0 verarbeitet). Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?
 
16. Oktober 2017
11
2
#6
Hab die Lösung selbst gefunden: Zumindest die unterste Kategorie, in der der Artikel liegt, muss am Ende wieder für die Kundengruppe Google Shopping angehakt werden.
 

Stephs182

Aktives Mitglied
21. Januar 2015
72
1
#8
Google Shopping ist keine Plattform in dem Sinne. Man kann sich im Mechant Center von Google anmelden und dann die Artikel per Feed au dem JTL Shop mit dem PlugIn oder per Exportformate für Google bereitstellen. Google Shopping wird dann ähnlich wie die Werbung in der Suche über Adwords von Google gesteuert und auch bezahlt.

Wer davon nicht viel Ahnung hat, sollte sich vielleicht doch eine SEM-Agentur suchen die sich damit auskennt. Da kann man viel Geld verbrennen wenn man nicht genau weiß was man macht.
 
23. Dezember 2007
99
0
21376 Garlstorf
#9
Wir haben bereits einen Feed für Google Shopping und wollen auch nur bestimmte Artikel hochladen. Kundengruppe ist erstellt, aber leider keine Auswahlmöglichkeit im Plugin. Da erscheint nur Kundengruppe "Endkunden".
 

Ähnliche Themen