In Diskussion Schweizer Post (Webservice Barcode)

  • Fehler bei Bestellberichten im Amazon Seller-Central

    Soeben ging ein Newsletter an alle User heraus mit wichtigen Informationen zu diesem Fehler und dessen Beseitigung.

    Wir haben hier die Informationen noch einmal hinterlegt: Klick

  • Das Stable Release von JTL-Wawi 1.6 ist startklar: HIER gehts zum Forenbeitrag

kabemar

Aktives Mitglied
27. März 2019
39
4
Liebe Community

Wir wollen ab dem nächsten Jahr JTL Wawi und Packtisch+ nutzen. Unser bevorzugter Versanddienstleister wäre die Schweizer Post. Leider gibt es dazu (noch) keine Schnittstelle.

Anscheinend war diese allerdings einmal angedacht (siehe: https://forum.jtl-software.de/threads/neue-freie-schnittstelle-zu-jtl-shipping.96005/#post-539710).
Gibt es dazu irgendwelche News?

Oder an alle Schweizer JTL-Nutzer: Habt ihr eine gute Lösung in Kombination mit JTL-Packtisch+? Es geht uns vor allem darum, möglichst einfach und automatisiert eine Versandetikette drucken zu können. Oder nutzt ihr dazu einfach den "Webservice-Barcode" der Schweizer Post?

Danke für eure Tipps und liebe Grüsse aus der Schweiz,
Kaj Maring
 

kabemar

Aktives Mitglied
27. März 2019
39
4
Hoi Jan

Oh, besten Dank. Habe ich übersehen... Stimme ist abgegeben. :)

Ich denke viele Schweizer setzten auf unsere Post (die hat hier ein ziemliches Monopol was Sendungen betrifft).

Momentan nutzen wir den Webservice-Barcode der Post im Browser. Sendungsetiketten lassen sich dort zwar ziemlich einfach erstellen, es wäre jedoch eine grosse Zeitersparnis, wenn diese direkt aus dem Packtisch+/ WMS generiert werden könnten. Für den Webservice der Post gibt es eine API.

Danke und beste Grüsse,
Kaj
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan Weber

Baby_Natur

Aktives Mitglied
17. Januar 2015
52
11
Wir machen das im Moment über selbst erstellte, automatisierte Etiketten. Wenn Du eine Frankierlizenz von der Schweizer Post hast, dann kannst Du die letzten xxxxx Stellen selber bestimmen und damit ein eigenes, unikates Etikett erstellen. Hätte dazu eine Druckvorlage die von der Schweizer Post abgenommen ist und durch mehrere Depots ging.
Bei mir ist alles A-Post aber man könnte das natürlich auch in Abhängigkeit von der Versandart für B-Post machen.

Dennoch wäre eine ordentliche Anbindung via API sehr wünschenwert, denn Samstagszustellung gibt es leider nur, wenn das Etikett komplett über die API erstellt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bs.Seiles

Zwergilein

Aktives Mitglied
21. Januar 2011
25
1
Sali zäme

Wir drucken nur die Adressetikette aus dem Wawi und benutzen die bestellten Barcodelabels der Post (A/B/A+). Benutzen aber weder Packtisch noch Shipping.
 

PAO1908

Sehr aktives Mitglied
11. Oktober 2012
443
31
Schweiz
Wir machen es genau so wie Zwergilein, Barcodes kommen als Kleber gedruckt von der Post, Lagerist klebt ihn auf, scannt die Paketnummer mit Packtisch oder WMS, fertig.
Express sowie Samstagszustellungen müssen wir auch manuell erfassen auf der Post Seite und ausdrucken.


Falls Du Hilfe brauchst oder mal bei uns reinschauen möchtest, wie das bei uns funktioniert, einfach bei mir melden.
 

bs.Seiles

Aktives Mitglied
11. Januar 2009
63
0
Wir machen das im Moment über selbst erstellte, automatisierte Etiketten. Wenn Du eine Frankierlizenz von der Schweizer Post hast, dann kannst Du die letzten xxxxx Stellen selber bestimmen und damit ein eigenes, unikates Etikett erstellen. Hätte dazu eine Druckvorlage die von der Schweizer Post abgenommen ist und durch mehrere Depots ging.
Bei mir ist alles A-Post aber man könnte das natürlich auch in Abhängigkeit von der Versandart für B-Post machen.

Dennoch wäre eine ordentliche Anbindung via API sehr wünschenwert, denn Samstagszustellung gibt es leider nur, wenn das Etikett komplett über die API erstellt wird.

so habe ich mir das auch vorgestellt und wollte dies mit der Post besprechen, aber du gibst mir gleich die Antwort, das funktioniert :) könntest du mir die Druckvorlage zusenden? gruss
 

designer

Offizieller Servicepartner
SPBanner
20. Juli 2009
249
15
Hallo Kaj,

hier wäre der richtige Eintrag zum Voten im Issue Tracker für dich:

https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-22886

Der wichtigste Schweizer Logistiker ist auch nach 3 Jahren seit es diesen Task schon gibt, IMMER noch nicht im JTL-Wawi integriert. Das sagt bedauerlicherweise doch einiges aus wie man bei JTL über wichtige Schweizer Bedürfnisse denkt... 😌

80% Markanteil hat die CH Post! Immer noch. Damit sollten doch alle Fragen zur Umsetzung erübrigt sein?
 

konzentrat

Gut bekanntes Mitglied
29. Juli 2010
154
15
Geht hier mal endlich was? Integration in JTL Shipping wäre echt super... Ich benutze JTL seit 2011 (10 Jahre!!) und warte immer noch auf dieses Feature...
 

designer

Offizieller Servicepartner
SPBanner
20. Juli 2009
249
15
Hy zusammen

Das Ergebnis vom obigen Link war sehr ernüchternd: Dieses Projekt endete am 24.5.2015 10:00 leider nicht erfolgreich.

So eine Schnittstelle ist sicher nicht ganz ohne, zumal die Schweizer Post regelmässig seine Spezifikationen ändert und auch JTL das Shipping aktuell neu schreibt. Das man einen Logistiker der 80% Marktanteil in einem Land hat nicht anbindet ist schon sonderbar...

Wenn hier jemand in Vorleistung gehen möchte, wären wir auch sehr interessiert. Aber daran liegt es wohl schon seit Jahren, niemand möchte in Vorleistung gehen und ein Risiko übernehmen.
 

Toytans

Mitglied
10. Januar 2021
4
1
Das Problem ist halt auch, dass Personen danach suchen, nichts finden und dann einfach einen work around implementieren. Danach werden sie nicht mehr ins Forum schauen oder aktiv nach Lösungen suchen. Denke aber es gibt genügend Personen, die gerne bereit wären für so eine Lösung paar Hundert CHF zu bezahlen.

Ich kann natürlich nicht sagen, wie aktuell der Preis von 2015 noch ist, wenn wir jedoch von 8000 Euro für die initialen Kosten der Vorleistung ausgehen, wäre das bei nur schon 10 Teilnehmer ein weitaus überschaubarer Betrag und über eine Jahresgebühr könnte auch die Wartung abgedeckt werden. Wir wären auf jeden Fall bereit, 800 daran zu geben. Denn es würde unsere Arbeit sehr stark vereinfachen.

Die Frage ist halt, wie kann man weitere Interessenten erreichen, die nicht ins Forum schauen.
 

Baby_Natur

Aktives Mitglied
17. Januar 2015
52
11
Guten Abend zusammen,
wir haben mal unsere Vorlagen alle nochmal überarbeitet, eine ordentliche Anleitung zur Verwendung und zum Ablauf geschrieben und bieten diese jetzt als Dowload für euch an.

Wir arbeiten dabei mit "Barcode für Geschäftskunden" - also nicht mit dem Webservice Barcode. Damit können wir aber zumindest folgende Funktionen abbilden:
- automatische Erstellung von Versandetiketten (auch über den Packtisch+)
- Abbildung von A- Post und B-Post
- Erstellung Sendungsverfolgungslinks welche später in den "Bestellung versendet" Mails genutzt werden
- kleiner Workflow für den Aufruf der Sendungsverfolgung direkt aus der Auftragsverwaltung in JTL Wawi

In unserem Paket sind zwei Druckvorlagen (A-Post, B-Post) im DIN A5 Format welche den Prüfungslauf bei der Schweizer Post erfolgreich durchlaufen haben und bereits seit mehreren Jahren im Einsatz sind. Damit entfällt das zeitraubende Kleben der Post Barcodes auf das eigenen Versandlabel.
Solltet ihr ein anderes Format als DINA5 benötigen so sind wir gerne bei der Anpassung behilflich.

Das Paket wird in der Zukunft weiter aktualisiert und um Zusatzfunktionen wie "SwissMond" etc. (hier sind wir ein wenig auf euren Bedarf angewiesen) ergänzt.

Ihr könnt das Paket hier gegen eine geringe Gebühr kaufen: https://www.baby-natur.ch/JTL-Wawi-Schweizer-Post-Vorlagenpaket

---
Jetzt stellt sich die Frage was ihr noch braucht?
Wir sind am überlegen auf DataTrans umzustellen, um so folgende Dinge abbilden zu können:
- Samstagszustellung
- automatisiertes Feedback zum Sendungsstatus in der WaWi (hier muss man mal schauen wie das darstellbar wäre, da ja Track&Trace erstmal nicht funktionieren wird, eventuell über Auftragsfelder welche nicht genutzt werden)
- automatisierte Retourenetiketten
 

OS8610

Mitglied
3. November 2021
24
1
Guten Abend zusammen,
wir haben mal unsere Vorlagen alle nochmal überarbeitet, eine ordentliche Anleitung zur Verwendung und zum Ablauf geschrieben und bieten diese jetzt als Dowload für euch an.

Wir arbeiten dabei mit "Barcode für Geschäftskunden" - also nicht mit dem Webservice Barcode. Damit können wir aber zumindest folgende Funktionen abbilden:
- automatische Erstellung von Versandetiketten (auch über den Packtisch+)
- Abbildung von A- Post und B-Post
- Erstellung Sendungsverfolgungslinks welche später in den "Bestellung versendet" Mails genutzt werden
- kleiner Workflow für den Aufruf der Sendungsverfolgung direkt aus der Auftragsverwaltung in JTL Wawi

In unserem Paket sind zwei Druckvorlagen (A-Post, B-Post) im DIN A5 Format welche den Prüfungslauf bei der Schweizer Post erfolgreich durchlaufen haben und bereits seit mehreren Jahren im Einsatz sind. Damit entfällt das zeitraubende Kleben der Post Barcodes auf das eigenen Versandlabel.
Solltet ihr ein anderes Format als DINA5 benötigen so sind wir gerne bei der Anpassung behilflich.

Das Paket wird in der Zukunft weiter aktualisiert und um Zusatzfunktionen wie "SwissMond" etc. (hier sind wir ein wenig auf euren Bedarf angewiesen) ergänzt.

Ihr könnt das Paket hier gegen eine geringe Gebühr kaufen: https://www.baby-natur.ch/JTL-Wawi-Schweizer-Post-Vorlagenpaket

---
Jetzt stellt sich die Frage was ihr noch braucht?
Wir sind am überlegen auf DataTrans umzustellen, um so folgende Dinge abbilden zu können:
- Samstagszustellung
- automatisiertes Feedback zum Sendungsstatus in der WaWi (hier muss man mal schauen wie das darstellbar wäre, da ja Track&Trace erstmal nicht funktionieren wird, eventuell über Auftragsfelder welche nicht genutzt werden)
- automatisierte Retourenetiketten
Hallo
Vielen Dank für die Lösung. Das werden ich gerne kaufen, einzig die Samstagszustellung sollte aber auch angeboten werden. Kann man da schon etwas sagen? Konnte auf eurer Webseite keine neuen Versandarten entdecken.
 

Baby_Natur

Aktives Mitglied
17. Januar 2015
52
11
A+ sollte damit auch gehen, da die Systematik ja die gleiche ist. Einzig Samstagszustellung geht mit der Lösung nicht, da dafür aktiv Daten an die Schweizer Post übermittelt werden müssen bzw. auf deren Server geladen werden müssen.