Abgelehnt Neuer Server - Picklistenübersicht langsamer

5. Dezember 2017
31
3
#1
Hallo,

wir haben uns einen neuen Server angeschafft.
Sowohl die WaWi als auch das WMS sind im allgemeinen deutlicher performanter geworden.

In der WMS Picklistenübersicht werden ja die Anzahl der Bestellungen pro Picklistenvorlage generiert.
Dieser Prozess dauert jedoch überraschenderweise mit dem neuen Server deutlich länger.
Mit dem alten Server hatte man innerhalb von ~3-4 Sekunden die möglichen Bestellungen der ersten 4 Vorlagen. Mit dem neuen Server dauert es ~20 Sekunden.

Woran könnte das liegen?

Vielen Dank im Voraus!
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.533
236
Hürth
#2
Hi, welche Version habt ihr denn im Einsatz und dauern alle Vorlagen einzeln betrachtet so lange oder gibt es eine bestimmte, die verzögert ist oder ist sogar nur das initiale Laden der Picklistenübersicht langsam?
 
Zustimmungen: satsuma
5. Dezember 2017
31
3
#3
Wir benutzen zur Zeit noch 1.3.17.1.

Alle Vorlagen sind leider gleich langsam.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.533
236
Hürth
#4
Na, da würde ich als erstes ein Update auf Version 1.4 empfehlen. :) Da wurde grundsätzlich einiges dran geschraubt. Da kein Wechsel der Wawi-Version stattgefunden hat, schließe ich das hier mal. Ein paar Denkanstöße dazu trotzdem hier >

Wenn ihr ansonsten kein Update von JTL-Wawi gemacht, sondern nur den Server ausgetauscht habt und dort ein Backup des bisherigen Servers eingespielt habt:

Welche Editionen des MS SQL Servers habt ihr installiert? Hatte der bisherige Server ggf. eine SQL Server Standard und auf dem neuen Server habt ihr eine SQL Server Express installiert?
Die Express ist generell langsamer, ansonsten kann man auch diverse Stelle des SQL Servers anpassen, damit mehr / weniger RAM, CPU-Kerne parallel, die Festplatten anders ausgelastet werden etc.

Da war eure alte Datenbank-Installation einfach besser konfiguriert - nur die Hardware austauschen bringt nicht automatisch mehr Leistung. Der neue Server muss entsprechend optimiert konfiguriert und an das neue System angepasst werden.
Das kann bspw. auch nötig sein, wenn der neue Server zwar mehr CPUs und/oder mehr CPU-Kerne hat, die einzelnen Kerne getrennt betrachtet aber jeweils eine geringere Leistung haben usw..

Hier findet sich im JTL-Blog eine schöne Doku-Reihe zum Thema "Wie optimiere ich meinen SQL Server von Martin Kuen". Die Reihe findet man ganz gut über Google:
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&channel=trow&q=jtl+blog+martin+kuen+sql+server

Da die Serverkonfiguration ein recht komplexes Unterfangen ist, haben wir auch speziell für das Servermanagement geschulte und zertifizierte Servicepartner: https://www.jtl-software.de/servicepartner
 
Zustimmungen: satsuma
5. Dezember 2017
31
3
#5
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Wir benutzen, wie auch auf dem alten Server, einen SQL Server 2017 Standard.
Wir haben bei der Einrichtung auch den Blog Beitrag zu rate gezogen (könnte man den eventuell in den Guide "SQL-Server für JTL- Wawi optimal einrichten" integrieren?). Der hat uns sehr geholfen.
Wie gesagt der Server "fliegt" praktisch, Artikel und Aufträge öffnen in ca. 1 Sekunde im Gegensatz zu 3-4 Sekunden auf dem alten Server. Das einzige was sich verschlechtert hat ist die Generierung der Bestellungen in der Picklistenübersicht.

Wir versuchen es nächste Woche mit dem Update auf Version 1.4, vielleicht löst das ja unser Problem.

Vielen Dank nochmal!
 
Zustimmungen: Stephan Handke