MRN-Nummern (Zollvorgangsnummern) nach Rechnungserstellung hinzufügen & andrucken

Brunoplast

Mitglied
1. September 2021
1
0
Hallo zusammen,

mit der Umstellung auf JTL WaWi 1.6 stehen wir in Bezug auf Ausfuhranmeldungen (Zollanmeldungen) vor folgendem Problem und sind der Meinung, dass auch andere Anwender dieses Problem haben müssten. Dennoch konnten wir keinen entsprechenden Thread finden und hoffen daher auf Eurer Schwarmwissen und auf eine praktikable Lösung.

Ausgangssituation:
Für Aufträge mit diversen Positionen erstellen wir eine Ausfuhranmeldung beim Zoll (mittels IAA+ = Internet-Ausfuhranmeldung). Die Angabe einer (oder mehrerer) Rechnungsnummern in der Zollanmeldung ist dabei verpflichtend, ohne diese Angabe kann die Zollanmeldung nicht abgeschlossen werden. Nach erfolgreicher Fertigstellung erhalten wir eine Vorgangsnummer vom Zoll, genannt MRN, welche wir auf unseren Formularen mit andrucken.

Bisherige Vorgehensweise mit JTL WaWi 1.5x:
1.) Erstellung der Rechnungen in JTL, damit wir die Rechnungsnummern erhalten
2.) Erstellung der Ausfuhranmeldung inkl. Angabe der Rechnungsnummern (Pflichtangabe), nach Abschluss wird eine Zollvorgangsnummer vergeben
3.) Eintragen der Zollvorgangsnummer in JTL (dafür haben wir das bisherige Feld "STATUS" in der Auftragsmaske "missbraucht")
4.) Den Inhalt des Feldes "STATUS" drucken wir auf unseren Rechnungen mit an (das ist aus verschiedenen Gründen wichtig für uns)

Seit der Umstellung auf JTL WaWi 1.6x gibt es das Feld "STATUS" in der Auftragsmaske nicht mehr, was aber eigentlich kein Problem ist, wir haben das über "eigene Felder" gelöst und tragen dort die Zollvorgangsnummer ein, technisch kein Problem - eigentlich. Nun stehen wir aber vor dem Problem, dass wir die Zollvorgangsnummer ja erst nach Rechnungsstellung erhalten, und dass jegliche Änderung / Ergänzung in die einmal erstellte Rechnung nicht mehr übernommen wird. Das bedeutet, dass die Zollvorgangsnummer (eigenes Feld) auch nicht mit angedruckt wird.

Zur Erklärung: tragen wir irgend etwas in das Feld VOR Rechnungserstellung ein, wird dies auch mit angedruckt. Ändern wir später den Inhalt des Feldes, wird die Änderung in der Rechnung nicht berücksichtigt.

Das Thema "nicht veränderbare Rechnungen" ist ja vielfältig diskutiert worden, aber wir fragen uns natürlich wie andere Anwender dieses Problem gelöst haben, und ob es irgend eine "Feld" gibt das wir ggf. "missbrauchen" können und das auf der Rechnung mit angedruckt wird, wenn dieses Feld erst nach (!) Rechnungserstellung gefüllt wird.

Vorab vielen Dank!
 

Ähnliche Themen