Mindestabnahme / Abnahmeintervall im Alltag nicht praxistauglich

dm689

Gut bekanntes Mitglied
15. Juli 2015
112
8
Mindestabnahme / Abnahmeintervall im Alltag



Hallo zusammen,

die Mindestabnahme / Abnahmeintervall ist schön und gut, aber leider nicht praxistauglich sagen wir mal eigentlich will man immer volle VPE‘s abnehmen.

Jedoch kommt es immer mal wieder vor, dass der Lieferant Einzelstücke als Ersatz liefert.

Auch gibt es manchmal keine komplette VPE und die Bestellung wird dann reduziert.



Jetzt bekommt man das in JTL nicht mehr angepasst.

Wünschenswert wäre folgendes verhalten -> Artikel auf der Bestellung hat automatsch Menge des Abnahmeintervalls z.B. 100 (außer bei Dropshipping).

Wenn man jetzt die Menge von unter 100 reduzieren will eine Abfrage: Willst du das wirklich? Weil Abnahmeintervall ist 100 -> Ja / Nein



Jedes Mal den Artikelanzupassen kann nicht Zielführend sein.



Gruß

Dennis
 

Goodjoyce

Aktives Mitglied
21. Januar 2016
12
1
Hallo Zusammen,
das sehe ich genauso. Seit dem Update auf 1.6. ist es leider nicht mehr möglich das hinterlegte Abnahmeintervall für bestimmte Kundengruppen zu umgehen. Jetzt haben wir bei speziellen Kundenwünschen das Problem das wir den Kunden auf eine andere Kundengruppe umstellen müssen und dann die Preise manuell anpassen, Fehler sind hier vorprogrammiert.

Es wäre uns zum Beispiel schon sehr geholfen wenn man die Abnahmintervalle pro Plattform steuern könnte. So könnten Shopbestellungen an die Mindestabnahme gezwungen sein, in der manuellen Auftragsanlage hat man aber noch Spielraum.

Grüße