Meine enttäuschte Erwartung an Variationsartikel in 1.7 treibt mich zum Wahnsinn!

  • Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuell globalen Probleme bei Microsoft ist auch das JTL Team derzeit nur bedingt erreichbar. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

  • Wartungsarbeiten - Kundencenter 22.07.24 ab 21 Uhr bis 23.07.24 vormittags. Das Kundencenter wird in dieser Zeit nicht erreichbar sein.

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
463
70
Wie es der Titel verrät, benötige ich für meine Ebay-Artikel Variationsartikel, und zwar viele. Da kommt es vor, wie eben, daß ich einen neuen Variationsartikel anlege, diesen mit Artikelbeschreibungen, Bildern und Warenbestand fülle und anschließend auf Ebay hochlade. Das geht mehr oder weniger problemlos vonstatten (meine Wünsche kommen später). Was aber eine Katastrophe ist, daß wenn ich erst einmal den Artikel veröffentlicht habe und anschließend weitere Kinderartikel erstelle, daß diese zwar auf Ebay nachgeladen werden, aber ohne Bilder.

Zweitens ist mir aufgefallen, daß bei den beim erstmaligen Hochladen erstellten Kinderartikeln zwar die Bilder veröffentlicht wurden und wenn man auf Ebay im Pulldown-Menü auf den jeweiligen Artikel geht, springt das System auf das richtige Foto (es können auch mehrere Fotos sein, auch das fuktioniert), aber es wird stets der Text des Vaterartikels gezeigt, egal was in der Artikelbeschribung des Kindes steht.

Dann habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich den Kinderartikel nur aus dem Wert der Variation erstelle. Da ich derzeit ausschließlich Artikel mit Ersatzteilen erstelle, nenne ich den Vaterartikel des Produkts meinetwegen "Audi", in der Variation "Audi A3" und in den Werten der Variation "Ersatzteil 1", "Ersatzteil 2" usw. Dennoch erstellt die Wavi die Kinderartikel aus "Audi Audi A3 Ersatzteil 1". Ich bekomme es nicht hin, daß nur "Ersatzteil 1" angelegt wir, damit die Artikelbezeichnung im Pulldown-Menü kurz und bündig wird. Ich muß dann auf die vielen Kinderartikel gehen und bei jedem den Vorspann "Audi Audi A3" manuell löschen.

Als letzten Wunsch hätte ich, daß bei jedem neu angelegten Kinderartikel als Warenbestand "1" angelegt wird. Der Hintergrund meines Wunsches ist, daß ich zuerst nur die Artikel anlege, von den ich mindestens ein Stück zu verkaufen habe. Die Artikel, die ich noch nicht habe, lege ich aus Zeitgründen auch erst an, wenn ich diese reinbekomme. So muß ich, nachdem die Kinderartikel angelegt wurden, bei jedem Artikel zuerst den Lagerbestand buchen, was mich pro Artikel 3 Klicks kostet. Auch deshalb ist es mir wichtig, daß siehe oben sich die Variationsartikel nach und nach erweitern lassen, sonst werde ich wahnsinnig, wenn ich alle Artikel erst anlegen muß, bevor ich den Artikel auf Ebay hochlade.

Mein Sonntag wäre gerettet, falls sich jemand findet, der Variationsartikel mit Erfolg einsetzt und hoffentlich meine Probleme sich als meine Dummheit herausstellen und nicht als "Feature von Wawi". Danke!

Update:
Mir ist soeben aufgefallen, daß wenn ich auf den Reiter Bilder in den ersten beiden Artikeln gehe, deren Bilder korrekt angezeigt werden, da steht unter "Nummerntext" unter dem Ebay-Shop Folgendes:
Artikel 1, erstes Bild "Galeriebild", zweites Bild "Zusätzliches Bild 1"
Artikel 2, erstes Bild "Zusätzliches Bild 1", zweites Bild "Zusätzliches Bild 2"
Artikel 3, erstes Bild "Galeriebild"
Artikel 4, erstes Bild "Galeriebild"

Artikel 1 und 2 haben je zwei Bilder, Artikel 3 und 4 jeweils eines währende bei diesen das Problem auftaucht. Das Feld Nummerntext läßt sich nicht editieren. Ich hoffe, daß mich das ein wenig näher bringt. Bei allen Kindartikeln sind im Reiter Bilder rechts die Häckchen auf Ebay gesetzt. Meines Wissens nach hatte ich dieses Problem bei der Version 1.6 nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
463
70
Wenn man fürchtet, daß es schlimm wird, kommt es schlimmer...

Jetzt habe ich einen zweiten Variationsartikel angelegt und erst nach Abschluß aller erforderlichen Schritte hochgeladen. Mit dem Ergebnis der Fehlermeldung

23.04.2023 20:14:34: [Error][Code:21919136] Fügen Sie mindestens 1 Foto hinzu. Je mehr Fotos, desto besser! Zeigen Sie Ihren Artikel von allen Seiten und vergrößern Sie Details.
[Warning][Code:21916619] Die Angaben zur Stückzahl auf Artikelebene werden ignoriert. Als Angebotsmenge wird die Summe aus allen Stückzahlangaben der einzelnen Varianten verwendet.
[Warning][Code:21916970] Verkäufer ist nicht berechtigt einen Artikel mit Rabattoption anzubieten.
[Warning][Code:21919420] Für Angebote mit mehreren Varianten werden die GTIN-Werte auf Varianten-Ebene festgelegt. Bitte entfernen Sie den GTIN-Wert auf Angebotsebene und geben Sie für jede Variante im Angebot einen GTIN-Wert an.


Ich bin wie folgt vorgegangen:
1) Hauptartikel angelegt. Bestandführung aktiv gesetzt. Zwei Produktfotos eingefügt. Artikel gespeichert. Eine Vorlage für Ebay angelegt.
2) Artikel geöffnet. Variation angelegt. Werte in Variation angelegt. Kindartikel durch hinzufügen erstellt.
3) Auf jeden Kindartikel gegangen. Auf Lager mindestens einen Artikel zugebucht. Bei Fotos ein bis drei Bilder pro Kindartikel eingefügt.
4) Ebay-Angebot aus Vorlage erstellt. Artikel hochgeladen. Mein halbstündiger Aufwand wurde mit der o.a. Fehlermeldung honoriert. Es ist einfach nur frustrierend!

Update:
Habe eine mögliche Fehlerquelle gefunden: In der Vorlage ist unter Variationen ein Pulldown-Menü "Variationsbilder bei der Auswahl dieser Variation anzeigen:", das mir den zuvor erstellen Artikel nennt. Ich habe, nachdem ich den ersten Artikel angelegt habe, den zweiten (jetzigen) Artikel durch Duplizieren erstellt. Nun werde ich wohl übersehen haben, daß Bilder nicht kopiert werden sollen. Egal, aber wie zum Teufel lösche ich diesen Verweis? Oder muß ich etwa von vorne anfangen und am besten auf die Fuktion Artikel duplizieren. Bin ich denn total bekloppt oder hält mich diese Software abermals zum Narren?

Update2:
Nun habe ich den zweiten Artikel nocheinmal angelegt, diesmal ohne Duplizieren eines anderen Artikels. Ebay meldet erneut

23.04.2023 20:44:16: [Error][Code:21919136] Fügen Sie mindestens 1 Foto hinzu. Je mehr Fotos, desto besser! Zeigen Sie Ihren Artikel von allen Seiten und vergrößern Sie Details.
[Warning][Code:21916619] Die Angaben zur Stückzahl auf Artikelebene werden ignoriert. Als Angebotsmenge wird die Summe aus allen Stückzahlangaben der einzelnen Varianten verwendet.
[Warning][Code:21916970] Verkäufer ist nicht berechtigt einen Artikel mit Rabattoption anzubieten.
[Warning][Code:21919420] Für Angebote mit mehreren Varianten werden die GTIN-Werte auf Varianten-Ebene festgelegt. Bitte entfernen Sie den GTIN-Wert auf Angebotsebene und geben Sie für jede Variante im Angebot einen GTIN-Wert an.
 
Zuletzt bearbeitet:

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
463
70
Ich konnte das Morgen nicht abwarten. Ich habe mich nochmal an den ersten Variationsartikel gesetzt. Immerhin wurde dieser heute hochgeladen, wenn auch nur mit Bilder der ersten zwei Artikel waren und bei den restlichen 39 Artikeln gefehlt haben. Bei der Überprüfung der Bilder ist mir aufgefallen, daß beim Hauptartikel statt zwei Bilder nur ein Bild in der Vorschau angezeigt wurde (also wenn ich auf den Artikel gehe und Reiter Bilder wähle) wobei der erste Bildplatzhalter leer war. Also löschte ich beide Bilder und fügte die beiden Bilder hinzu. Nach dem Speichern kam folgende Fehlermeldung:

Screenshot - 23_04.jpg

Ich bestätigte mit "yes", das gleiche war beim zweiten Artikel, aber beim 3-41 Artikel war diese Fehlermeldung nicht da. Nun gut, dachte ich, lösche den Artikel auf Ebay und lade diesen dann nochmal hoch. In der Hoffnung, daß bei allen 41 Artikeln die zugehörigen Bilder mithochgeladen werden, wie es bislang bei der Version 1.6 immer der Fall war. Bei der Überprüfung der

Weit gefehlt. Erst kam die folgende Fehlermeldung:

Screenshot - 23_04 002.jpg

Ich okayte diese Fehlemeldung und schaute auf den Artikel. Wie schon beim zweiten Artikel, meldet Ebay den Fehler:

23.04.2023 21:41:56: [Error][Code:21919136] Fügen Sie mindestens 1 Foto hinzu. Je mehr Fotos, desto besser! Zeigen Sie Ihren Artikel von allen Seiten und vergrößern Sie Details.
[Warning][Code:21916619] Die Angaben zur Stückzahl auf Artikelebene werden ignoriert. Als Angebotsmenge wird die Summe aus allen Stückzahlangaben der einzelnen Varianten verwendet.
[Warning][Code:21916970] Verkäufer ist nicht berechtigt einen Artikel mit Rabattoption anzubieten.
[Warning][Code:21919420] Für Angebote mit mehreren Varianten werden die GTIN-Werte auf Varianten-Ebene festgelegt. Bitte entfernen Sie den GTIN-Wert auf Angebotsebene und geben Sie für jede Variante im Angebot einen GTIN-Wert an.


Update:
Das Fluchen hat scheinbar geholfen. Ich habe ich den zweiten Artikel - wegen dem ich den eigentlichen Beitrag gepostet habe - noch einmal hochgeladen. Zuerst die Ebay-Vorlage gelöscht - dann neu angelegt und auf Ebay hochgeladen. Ich hatte in der Übersicht der hochzuladenden Artikel ja noch den ersten Artikel, der sich nicht erneut hochladen ließ. Und was ist passiert? Der zweite Artikel wurde anstandslos hochgeladen und wird auch korrekt angezeigt. Inklusive aller Bilder in den Kinderartikeln. Oh Wunder, laß mich fluchen, damit auch der erste Artikel es schafft, noch vor Mitternacht online zu gehen: Sch...e, sch...e, sche...e!!!

Update 2:
Nein, diesmal hat das Fluchen nicht geholfen. Während des Hochladens erhielt ich die schon zuvor erhaltene Meldung, daß mein Token abgelaufen sein soll (was für ein Quatsch, denn ich habe vor 5 Minuten den anderen Artikel hochgeladen und mein Token wird mich wahrscheinlich überleben, wenn ich mich weiter so aufrege...)

Screenshot - 24_04.jpg

Ich habe bevor ich die Meldung weggedrück habe, sicherheitshalber auf Englisch geflucht, aber auch das hat nicht geholfen. Ich bekam den Artikel nicht hochgeladen, da Ebay meckert:

23.04.2023 22:01:22: [Error][Code:21919136] Fügen Sie mindestens 1 Foto hinzu. Je mehr Fotos, desto besser! Zeigen Sie Ihren Artikel von allen Seiten und vergrößern Sie Details.
[Warning][Code:21916619] Die Angaben zur Stückzahl auf Artikelebene werden ignoriert. Als Angebotsmenge wird die Summe aus allen Stückzahlangaben der einzelnen Varianten verwendet.
[Warning][Code:21916970] Verkäufer ist nicht berechtigt einen Artikel mit Rabattoption anzubieten.
[Warning][Code:21919420] Für Angebote mit mehreren Varianten werden die GTIN-Werte auf Varianten-Ebene festgelegt. Bitte entfernen Sie den GTIN-Wert auf Angebotsebene und geben Sie für jede Variante im Angebot einen GTIN-Wert an.


Ich habe langsam das Gefühl, daß wir hier Opfer eines Hackerangriffs geworden ist, damit wir pleite gehen. Ich suche mir mal einige russische Schimpfwörter aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

hago24

Sehr aktives Mitglied
21. Juli 2016
182
32
Hey,

die Fehlermeldung kommt wenn die Bilder zu groß sind. Ich hatte diese auch und war an mir selber am Zweifeln weshalb plötzlich das Token abgelaufen sein soll. Wie gesagt, Bilder kleiner machen und dann gibt es kein Problem wegen angeblich abgelaufenen Token.

Bin nur kurz alles überflogen, aber ich schau mir später deine Fragen nochmal genauer an und kann dir sicher ein paar Antworten geben.

Gruß,
Sascha
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
463
70
Hallo Sascha,

danke für den Hinweis. Mir ist bei einem Variationsartikel auch noch aufgefallen, daß in einem Kindartikel keine Bilder hinterlegt waren. Ich weiß nicht, ob das ein Fehler war oder nicht, denn meines Wissens nach verlangt Ebay nur beim Hauptartikel ein Bild. Aber zumindest asl Hinweis, daß wenn Ebay meldet, daß Bilder fehlen, sollte man die Kindartikel überprüfen. Bei 40 Stück wie bei mir kann es schon mal vorkommen, daß man ein Artikelbild vergisst.

Das mit der Bildgröße habe ich mir auch gedacht und habe bei dem ersten Artikel die bis dahin 4800x3200 großen (oder kleinen...) Bilder auf 2048 herunterskaliert. Es ist immer wieder das leidige Thema. Man versucht, größere Bilder zu machen, damit man in seiner Bibliothek später Ausschnitte machen kann, die nicht verpixelt sind. Daß das JTL oder Ebay immer noch nicht auf die Reihe bekommen, die Bilder so runterzuskalieren, damit es nicht zu Problemen kommt, ist erbärmlich. Zumal es wie hier wieder mal belegt, zu merkwürdigem Verhalten kommt, keiner richtigen Fehlermeldung und vor allem ist nirgendwo richtig kommuniziert, welche Maximalgröße die Bilder haben dürfen. Aber das Thema kenn ich seit Jahrzehnten; nicht jeder Koch kann kochen und nicht jeder IT-Spezialist versteht sein Handwerk.

Verwendest Du auf Ebay regelmäßig Variationsartikel? Für mich ist das Thema hochinteressant. Da ich in einem Ebay-Shop ausschließlich Ersatzteile anbiete, ist für mich Übersichtlichkeit wichtig. Das kann ich erreichen, indem ich für jedes Modell einen Vaterartikel mit dann mit vieln Dutzend Kindern habe, statt für jede Schraube einen einzelnen Artikel einzustellen. Denn dann müßte ich wieder mit Kategorien arbeiten, sonst wird der Shop mit vielen Tausend Schrauben, Kabeln usw. schnell unübersichtlich. Last but not least, wenn man sich das Abo-Modell von Ebay anschaut, hat derjenige einen Nachteil, der viele Tausend preiswerte Artikel anbietet gegenüber jemand, der nur ein Dutzend hochpreisige Artikel im Sortiment hat. Mit den Variationsartikeln kann man z.B. mit einem Shop-Abo bis 400 Artikel bequem Tausende von Kinderartikeln hochladen. Denn das Problem ist, wenn man ein elektronisches Gerät in seine Einzelteile zerlegt und diese fotografiert und beschreibt, ist das chon sehr viel Arbeit. Aber dann noch unnötig für jede Schraube, die man vielleicht nie verkauft, seine freien Artikel aufzubrauchen, ist unwirtschaftlich. Falls Dich das Thema interessiert, können wir uns auch gerne per PM unterhalten, denn ich sehe nicht, daß es jedermanns Sache ist, sich mit vielen kleinen Schrauben auseinanderzusetzen. Aber vielleicht täusche ich mich :)))
 

hago24

Sehr aktives Mitglied
21. Juli 2016
182
32
Hey,

wir nutzen im Grunde fast ausschließlich Variationen wenn der Artikel dieses hergibt. Ebay behandelt Variantenartikel anders als die anderen Marktplätze, aber im Umgang ist Ebay der deutlich einfachere und schnellere im Workflow mit Varianten. Auf Ebay sind Varianten aus Kundensicht keine eigenständigen Artikel, merkt man sehr deutlich an der nicht wechselnden Beschreibung - das funktioniert bei Ebay nicht. Daher ist es sehr schwer eine gute Beschreibung für große Variantenartikel auf Ebay zu erstellen. Wir handhaben das so, dass so wenig wie mögliche Varianten angelegt werden, aber so viele VariantenWerte wie es geht. Es sollte immer aus Kundensicht so einfach wie möglich sein. Es kommt nämlich noch ein weiteres Problem auf Ebay wenn du zum Beispiel 3 Varianten hast, Länge, Breite und Farbe - es aber zum Beispiel Länge Wert: 100 nicht in der Farbe Wert: Blau gibt. Dann wählt der Kunde als erstes 100 in der Länge aus, sieht bei Farbe aber kein Blau mehr und das bleibt so. Er muss die Länge erst wieder auf einen anderen Wert ändern den es auch in Blau gibt um wieder alle verfügbaren Varianten zu sehen. Schwer zu beschreiben, aber völlig bescheuert gelöst von Ebay.
Bzgl. der Beschreibung (Kunden lesen zwar zu 99% keine Beschreibungen), machen wir es so das die VariantenWerte dann eindeutig heißen, in deinem Fall zum Beispiel Schraube 4,5x60, und dann in der Beschreibung eine Tabelle für jede Variante mit der Überschrift des VariantenWertes.
Das bei dir die Bilder fehlten wird ein Anwender Problem gewesen sein, damit habe ich eigentlich nie Probleme. Ich arbeite auch meist mit der Ameise bei großen Varianten, da es mir zu Blöd ist jede VariationsKombi anzuklicken und die Bilder reinzupacken.

Aber der Spaß mit Varianten geht erst richtig los wenn du noch auf weiteren Markplätzen unterwegs bist ;) Amazon und Varianten ist der größte Krampf von allen. Kaufland unterstützt so keine Varianten, diese werden nur direkt von Kaufland erstellt. Hood behandelt Varianten eigentlich genauso wie Ebay und der Shop ist mit Abstand der einfachste. Nur bei Amazon, Kaufland und Shop benötigt jede VariationsKombi dann auch seine eigene Beschreibung. Da werden die VariationsKombi nämlich als eigenständige Artikel behandelt und ist von der Handhabung eigentlich wesentlich einfacher aber auch mehr Arbeit.
Amazon - Varianten und die JTL Wawi bringen dich dann wirklich dazu in allen Sprachen zu fluchen :D

Wir haben nicht das Problem bzw. machen uns keine Gedanken über die Festpreisangebote ohne Angebotsgebühr bei Ebay. Wir haben den Top-Shop und haben noch genug Luft nach oben. Arbeiten aber auch hauptsächlich mit Varianten, mehrere mit über 150+ Kombiartikeln.

Gruß,
Sascha
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDS2018

Cassiopeia

Sehr aktives Mitglied
9. Mai 2017
387
54
Oh mein
Hey,

die Fehlermeldung kommt wenn die Bilder zu groß sind. Ich hatte diese auch und war an mir selber am Zweifeln weshalb plötzlich das Token abgelaufen sein soll. Wie gesagt, Bilder kleiner machen und dann gibt es kein Problem wegen angeblich abgelaufenen Token.

Bin nur kurz alles überflogen, aber ich schau mir später deine Fragen nochmal genauer an und kann dir sicher ein paar Antworten geben.

Gruß,
Sascha
Oh mein Gott, vielen Dank, das war es bei mir nämlich auch. Da wäre ich im Leben nie drauf gekommen das es an der Bildergröße liegt, weil keine Fehlermeldung auch nur einen Hinweis darauf gibt. Habe alles komprimiert und nun konnte ich das Angebot pushen.