Gelöst Logik Workflows

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

Marc81

Mitglied
14. August 2019
30
1
Versuche gerade Workflows einzurichten.

Meine Ideen:
Bestellungen ohne Bezahlung (zb Vorkasse): erhalten eine Rechnung!
Bestellungen mit Bezahlung (zb Paypal): Lieferschein wird gedruckt!

Die Frage ist diese:
Wird eine Bestellung als Prozess betrachtet oder immer nur ein Zustand abgefragt?
Es kann ja sein dass eine Bestellung beide Zustände durchläuft. Erst ohne Bezahlung, dann wird bezahlt.

Ich habe zb zwei Workflows eingerichtet: (unter Reiter Aufträge)
1. Auftrag - Erstellt -> wenn Bezahlung Gleich False -> sende Rechnung
2. Komplett bezahlt -> drucke Lieferschein, Versandetikett

Scheint aber nicht zu funktionieren und jeder Zustand (Auftrag Erstellt, Auftrag Komplett bezahlt) scheinen komplett voneinander unabhängig behandelt zu werden

So wurde jetzt an Bestellungen die komplett bezahlt wurden keine Rechnung gesendet. Der Workflow "Auftrag ERstellt" wurde sozusagen nicht beachtet, sondern direkt "Komplett bezahlt" angenommen.

Wie ist die Logik von den Workflows? So richtig verstehe ich das glaub nicht...
 

forumjtlolshopag

Sehr aktives Mitglied
6. Juni 2018
618
165
Workflow reagiert immer auf Ereignisse. Sprich:

"Auftrag erstellt" - es wurde eine Auftrag erstellt, führe alle Workflows in dem Bereich aus, entweder sofort oder verzögert. Objekt ist dann immer der betroffene Auftrag
"Komplett bezahlt" - es wurde ein Auftrag komplett bezahlt, keine offene Posten mehr, führe alle Workflows in dem Bereich aus, entweder sofort oder verzögert, Objekt ist hier auch der Auftrag

etc.

Jenachdem was du machen willst, musst du das entsprechende Ereignis nutzen. gibt es keins, kannst du dir überlegen mit Hilfe von Verzögerungen eine Lösung zu schaffen. z.B. Auftrag erstellt, aber seit 8 Tagen noch unbezahlt (verzögerter Aufruf 8 Tage), dann mach dies oder das (Zahlungserinnerung).
Nicht zu vergessen hast du das ja auch noch für Lieferschein und Rechnung etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc81

Marc81

Mitglied
14. August 2019
30
1
Ich verstehe es immer noch nicht.

Habe die Workflows wie in den Bildern unten gezeigt und diese mal getestet.

Es zeigt sich, dass hier ein Fehler erscheint. Entscheidend finde ich die Meldung "Der Auftrag wurde noch nicht bezahlt." Jetzt war es allerdings die Bedingung für die Ausführung des Workflows, dass die Rechnung nicht bezahlt ist.
Die Idee hinter dem Workflow ist, dass jemand eine Rechnung zugesandt bekommt, wenn der Auftrag erstellt wird aber nicht bezahlt wurde.
 

Anhänge

  • JTL_workflow_auftragerstellt.jpg
    JTL_workflow_auftragerstellt.jpg
    292,3 KB · Aufrufe: 13
  • jtl-worker-status.jpg
    jtl-worker-status.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 13

Star Piercing

Sehr aktives Mitglied
1. Dezember 2012
1.264
307
Ich glaube du bist einfach in der falschen Spalte.
Bei uns sieht das für z.B. PayPal so aus:
workflow.jpg

Für Vorkasse müsstest du dann eben Auftrag -> erstellt nehmen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Marc81

Marc81

Mitglied
14. August 2019
30
1
Hm ok daher die Ausrichtung nach Zahlungsarten... :)
Dachte mir schon dass die "einfache" Lösung nicht direkt funktioniert und es eine "inhärente" Logik gibt, die gewisse Möglichkeiten ausschließt...

Ok und wie erlaube ich die Auslieferung wenn noch nicht bezahlt?
Ich bin immer noch bei "Auftrag->Erstellt"