Neu Lieferavis - Angekündige Lieferungen und beim Wareneingang schon wissen was im Paket ist

  • Das Forum bekommt am 14.11.2019 zwischen 14:00 und (vorraussichtlich) 19:00 Uhr ein Update!
    In der Zeit wird das Forum leider nicht erreichbar sein!

    Das Update wird einige Stunden dauern und wir werden euch mit einer kleinen Hinweisseite auf dem laufenden halten.

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.062
215
Hückelhoven
#1
Hi Freunde,

mit den Lieferavis könnt ihr hinterlegen, was in den ankommenden Paketen enthalten sein wird. Das soll euch zukünftig beim Wareneingang unterstützen.

Wir wollen das Thema sehr zeitnah angehen, daher wäre jetzt der richtige Moment um Feedback zu hinterlassen:


https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-34704

1570799704080.png
1570799723101.png

Danke und Gruß

Euer Manuel
 

JuergenSaenger

Sehr aktives Mitglied
19. August 2013
349
35
Genthin
#2
"Was in welchem Paket drin ist" - Die Frage hatte jetzt kürzlich jemand, das er mit JTL so eine Funktion gerne hätte, das ER seinen Kunden sagen kann was wo drin ist ...

- Artikel XYZ sind in Paket 1
- Artikel ABC sind in Paket 2

Wird sowas kommen?
 
Zustimmungen: ManuelP und sjk

Michael Vogel

Gut bekanntes Mitglied
11. November 2017
120
14
#3
Hi,
Wenn ich das richtig verstanden habe, greift diese Lieferaviserfassung wahrscheinlich auf die entsprechende Bestellung zu und ich kann dann die Positionen hier verteilen auf Avis / Pakete usw. ?
Es wäre bei der Erfassung der Liefertermine äußerst hilfreich auch ein Feld mit der entsprechenden Liefer KW zu haben, da unsere Lieferanten bei Langfristigen Lieferterminen immer nur die KW und nicht einen Tag angeben, da das im Vorhinein nicht möglich ist.
Gleichbedeutend auch in der Auftragsverwaltung.
Eine entsprechende Verlinkungen in die entsprechenden Aufträge wäre toll, dann würde man direkt sehen können wenn sich etwas verzögert, ohne mehrere Programmteile zu ändern.

Grundsätzlich finde ich, für unsere Firma, diesen Aufwand hauptsächlich für längerfristge Lieferavise hilfreich, wenn ich aber heute einen Avis bekomme und morgen trifft die Ware ein, dann bin ich nicht sicher ob der Aufwand da lohnt. Ich kann ja aufgrund der Bestellung sehen, was kommen sollte und anhand des Lieferscheins was kommt.
Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Just-Commerce

Aktives Mitglied
22. Juli 2017
75
5
#4
Auch wenn ichs nicht brauch:
Bitte nähert euch nicht nur von der Beschaffungsseite sondern auch von der Lieferseite diesem Thema => wäre doch toll wenn ein Lieferant der JTL nutzt gleich den passenden Datenstrom zur Verfügung stellt das der "Zwischenhändler" die Daten bequem importieren kann.

Ansonsten, vielleicht in ne ähnliche Richtung:
Meine Lieferanten schicken mir eine excel wo je Artikel erklärt wird "kommt in z.B. den 5 Kartons welche mit Nummer 4,5,6,7,8 beschriftet sind" => das entspricht ja grob eurem Avisierungsthema.
=> wenn ich also jetzt die Info in der Wawi hätte könnte ich zukünfiig sagen: Karton 1, ist da, Karton 2, ist da => und somit den Wareneingang buchen.
=>> diese Excel meines Lieferanten würd ich natürlich gern importieren (und muss dazu meinem Lieferanten nur noch beibringen das er auch die Artikelnummer in seine Liste aufnimmt...).

Bislang erfolgt bei mir der Wareneingang in der Wawi indem ich in einem ersten Schritt die ursprünglich über die Wawi angelegte Bestellung lösche und sie mit den Daten aus o.g. Packliste erneut anlegen. Hierbei habe ich das Problem das ich Daten wie z.B. das ursprüngliche Bestelldatum wohl nicht eintragen kann.
Wenn die Ware dann auch körperlich da ist mache ich in der Wawi einfach einen Wareneingang für den kompletten Beleg.

Extern erfolgt ein Abgleich der Mengen und Preise => ggfs. passt ja so ein Abgleich auch in eure Avisierung rein.
Meine Lieferanten schicken mir zwischenzeitlich die Daten zusätzlich als excel, im allgemeinen scheinen mir aber eher pdfs ausgetauscht zu werden => könnt ihr die auch einlesen?
 
Zustimmungen: SebiW und ManuelP

ManuelP

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.062
215
Hückelhoven
#6
Hi,



Es wäre bei der Erfassung der Liefertermine äußerst hilfreich auch ein Feld mit der entsprechenden Liefer KW zu haben, da unsere Lieferanten bei Langfristigen Lieferterminen immer nur die KW und nicht einen Tag angeben, da das im Vorhinein nicht möglich ist.

Es sollte doch reichen dort den ersten Tag der Woche anzugeben oder?


Eine entsprechende Verlinkungen in die entsprechenden Aufträge wäre toll, dann würde man direkt sehen können wenn sich etwas verzögert, ohne mehrere Programmteile zu ändern.
Zulauf, nächster Zulauf als Datum und die Verlinkung zu Dropshipping Bestellung ist Teil der JTL-Wawi 1.6. Ich würde gerne erstmal sehen ob du damit glücklich bist und dann schauen was wir verbessern können.

Bitte nähert euch nicht nur von der Beschaffungsseite sondern auch von der Lieferseite diesem Thema => wäre doch toll wenn ein Lieferant der JTL nutzt gleich den passenden Datenstrom zur Verfügung stellt das der "Zwischenhändler" die Daten bequem importieren kann.
Das Feedback kam hier auch direkt von intern, Überlegung ist das in einem zweiten Step anzugehen. Aber ich gebe dir recht, dann wäre es eine Runde Sache.

Meine Lieferanten schicken mir zwischenzeitlich die Daten zusätzlich als excel, im allgemeinen scheinen mir aber eher pdfs ausgetauscht zu werden => könnt ihr die auch einlesen?
Nein leider nicht, aber wenn das PDF erkannte Texte enthält könnte ich mir vorstellen, dass du die mit vertretbarem Aufwand ins CSV Format überführen kannst. (Copy Paste)

Wichtig ist eine Importfunktion für die Avisen. Am besten in der Ameise damit man das bequem automatisieren kann.
Auf jeden Fall! Wenn wir die Oberfläche haben machen wir den Import zum nächsten Thema.



DANKE!

Euer Manuel
 

Michael Vogel

Gut bekanntes Mitglied
11. November 2017
120
14
#7
Hi,






Es sollte doch reichen dort den ersten Tag der Woche anzugeben oder?




Zulauf, nächster Zulauf als Datum und die Verlinkung zu Dropshipping Bestellung ist Teil der JTL-Wawi 1.6. Ich würde gerne erstmal sehen ob du damit glücklich bist und dann schauen was wir verbessern können.



Das Feedback kam hier auch direkt von intern, Überlegung ist das in einem zweiten Step anzugehen. Aber ich gebe dir recht, dann wäre es eine Runde Sache.



Nein leider nicht, aber wenn das PDF erkannte Texte enthält könnte ich mir vorstellen, dass du die mit vertretbarem Aufwand ins CSV Format überführen kannst. (Copy Paste)



Auf jeden Fall! Wenn wir die Oberfläche haben machen wir den Import zum nächsten Thema.



DANKE!

Euer Manuel
Hallo Manuel,
Ich möchte noch mal auf die Kalendewoche zurückkommen, hier mal ein kleines Beispiel:
Der Lieferant gibt die 47.Kw als Liefertermin an, dann sag mir bitte aus dem Stehgreif ohne auf einen Kaleder zu schauen, wie ist das Datum des ersten Wochentages der 47.KW ? :oops: Noch besser wird es um so weiter der Termin in der Zukunft liegt !
Klar habe ich einen Kalender im Rechner oder an der Wand hängen, aber eleganter wäre es schon wenn nur die KW eintragen könnte.;)
Gruß
Michael
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
620
34
#8
Cool wäre, wenn man die Lieferantenpakete auch Track&Trace mäßig mit einbinden könnte. Also auch der Paketstatus von Eingangspaketen mit überwacht werden kann.

Doppelt cool wäre, wenn JTL sich auch noch stärker Richtung Groupware und HRM (Thema: (Arbeits-)Zeiterfassung, etc.) entwickeln würde und man vielleicht auch Aufgabenlisten und Kalender mit in die Wawi integrieren könnte (z.B. auch mit CalDAV-Server oder als CalDAV-Client). Somit könnte man dann auch Tages- und Wochenpläne bzw. entsprechende Übersichten direkt im Haupt-Arbeitsinstrument abbilden. Dadurch würde dann auch die Möglichkeit bestehen solche Infos wie das Lieferavis zu nutzen, um anzuzeigen was für den Tag, die Woche oder einen x-beliebigen Zeitraum noch so anliegt (105 Pakete zu packen, 3 Wareneingänge angekündigt, 5 Lieferantenpakete laut Track&Trace in Zustellung, etc.). Damit könnte man dann vielleicht auch direkt im Kalender anwählen Lieferung KWXY und hätte dies dann für die Wochenübersicht mit drin...

Na ja, ich träume ein bisschen... :)