Kundengruppenstaffelpreise automatische Berechnung anhand des Individuellen?

Pucci

Mitglied
17. August 2021
46
10
Hallo,
wir stehen vor Folgendem Problem.
Wir haben in der Warenwirtschaft eine Kundengruppe Händler, diese bekommt bei einer Bestellmenge von 10 Stk. einen Rabatt von 5% auf den VK-Netto dieser Gruppe. Leider gibt mir die Wawi nur die Möglichkeit den Standart-VK automatisch zu berechnen. Was bei uns der Endkundenpreis ist.

Unsere jetzige Lösung war es, die Daten über eine Excel Liste und die Ameise zu importieren. Das ist natürlich nicht optimal, da Preisänderungen nicht automatisch die Staffelpreise ändern.

Gibt es irgendwie eine Möglichkeit, das besser zu lösen?
 

Pucci

Mitglied
17. August 2021
46
10
Huuu, ganz gefährlich... das haben wir extra gut versteckt und ich bin nicht sicher, ob ich Dich schon in den Kreis der Eingeweihten aufnehmen darf....
Ok, ich riskiers ;)

PS: Tatsächlich haben wir das aber auch im Guide beschrieben:
https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/artikel/staffelpreise-einrichten/#staffelpreise-einrichten

;)

Aber mir geht es darum, dass ich die Staffelpreise nicht auf den Standart-VK anwenden möchte, sondern auf den Akt. Netto von einer Kundengruppe.
Ich habe also ein Artikel mit einem brutto VK von 14,90, die Kundengruppe Fachhändler hat einen Akt. Netto Preis von 6,95 und ich möchte jetzt auf diesen Fachhändler Preis automatisch 5 % Rabatt geben ab einer Bestellmenge von 10 Stück. Und in den Einstellungen, wie bei dir gezeigt sehe ich nur die Option die Staffelpreise für den Standart-VK und einen Festpreis auszugeben.

Oder übersehe ich jetzt alles irgendwie und bin vollkommen draußen? 😂
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.869
1.222
Ah, ok. Da hatten wir wohl zwei unterschiedliche Gedankengänge.
Grundsätzlich versteh ich das Problem, aber ich denke, wenn man ein wenig umdenkt, sollte das zu lösen sein.

Wenn Du den Standard-VK auf 14,90 hast und der Fachhändler soll weniger bezahlen, dann würde ich dessen Standard-VK ja auch schon prozentual berechnen lassen, so dass diese Preise sich auch automatisch ändern, wenn sich der Standard-VK ändert.
Also in diesem Beispiel um 46,64% reduzieren.
Und nun spricht ja nichts dagegen, die Staffelpreise so aufzubauen, dass die den Standard-VK um 48% bei 10, 50% bei 20 usw. reduzieren.
Natürlich war das jetzt sehr vereinfacht und entspricht nicht den Zahlen, die Du gerade vorgegeben hast, aber mein Hirn wurde diese Woche schon zu sehr gebrutzelt, als dass ich das noch hinbekomme :D
In Kombination mit der Rappenrundung gibt das aber auch hübsche runde Zahlen.

Bei längerer Überlegung hast du aber Recht: intuitiv ist anders. Da sollten m.E. die Staffeln anhand des Kundengruppenpreises ermittelt werden. Wenn der bereits reduziert ist, dann die Staffel entsprechend auch.
Ich lass das mal übers Wochenende "reifen" und schau Montag noch mal, dass ich mir da ein paar Leute dazu ins Boot hole.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pucci

Mitglied
17. August 2021
46
10
Ah, ok. Da hatten wir wohl zwei unterschiedliche Gedankengänge.
Grundsätzlich versteh ich das Problem, aber ich denke, wenn man ein wenig umdenkt, sollte das zu lösen sein.

Wenn Du den Standard-VK auf 14,90 hast und der Fachhändler soll weniger bezahlen, dann würde ich dessen Standard-VK ja auch schon prozentual berechnen lassen, so dass diese Preise sich auch automatisch ändern, wenn sich der Standard-VK ändert.
Also in diesem Beispiel um 46,64% reduzieren.
Und nun spricht ja nichts dagegen, die Staffelpreise so aufzubauen, dass die den Standard-VK um 48% bei 10, 50% bei 20 usw. reduzieren.
Natürlich war das jetzt sehr vereinfacht und entspricht nicht den Zahlen, die Du gerade vorgegeben hast, aber mein Hirn wurde diese Woche schon zu sehr gebrutzelt, als dass ich das noch hinbekomme :D
In Kombination mit der Rappenrundung gibt das aber auch hübsche runde Zahlen.

Bei längerer Überlegung hast du aber Recht: intuitiv ist anders. Da sollten m.E. die Staffeln anhand des Kundengruppenpreises ermittelt werden. Wenn der bereits reduziert ist, dann die Staffel entsprechend auch.
Ich lass das mal übers Wochenende "reifen" und schau Montag noch mal, dass ich mir da ein paar Leute dazu ins Boot hole.

Hey,
danke für die Antwort! Das wäre ein Lösungsansatz, aber leider nicht 100 %, was wir brauchen, da sich die Staffelpreise nicht ganz so berechnen lassen. Aber trotzdem danke!

Ich hoffe, dass die Idee reifen konnte, es wäre nämlich eine sehr große Erleichterung, wenn man das in Zukunft wie vorgeschlagen machen könnte :D
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.869
1.222
Guten Morgen,
ja, hat ein wenig gereift, aber bin jetzt erst dazu gekommen, das Ticket dafür zu bauen. Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen: Ich hab auch noch einen Kollegen hinzugezogen, weil ich wissen wollte, was er davon hält ;)
Hier ist der Issue zum Voten, Kommentieren und Mitverfolgen:

https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-63917

In diesem Zusammenhang hat mich der Kollege noch auf ein Ticket aufmerksam gemacht, das evtl. für jeden interessant sein könnte, der irgendwie mit Rabatten arbeitet (hab gehört, sowas solls geben). Da besteht der Wunsch, eine zusätzliche Rabattverwaltung zu bauen, ähnlich der Sonderpreisverwaltung, wo man dann alle aktuellen Rabatte zentriert einsehen und steuern kann.

Daher möchte ich hier auch noch für dieses Ticket "Werbung machen". Bitte ganz oft voten ;)

https://jira.jtl-software.de/browse/WAWI-63356
 
Zuletzt bearbeitet: